Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Eine Vitalwoche in Oberstdorf

Sattes Wiesengrün und viel Himmelblau - Ankommen ins Glück!  :-)
Sattes Wiesengrün und viel Himmelblau - Ankommen ins Glück! :-)
Linden | Wo sich das Allgäu von seiner schönsten Seite zeigt, liegt der Heilklimatischer Kurort Oberstdorf, gelegen auf 815 Meter Höhe und umgeben von einem Kranz von bis zu 2.600 Meter hohen Bergen.

Wer hier seinen Urlaub verbringt, atmet gesunde, frische Bergluft und erholt sich in Deutschlands südlichstem Dorf inmitten der Allgäuer Alpen.

Oberstdorf ist ein Wanderdorf. Ein idealer Ausgangspunkt, um die wunderschöne Natur- und Kulturlandschaft und eine vielfältige Pflanzenwelt im saftigen Grün der Almwiesen oder entlang der Gebirgsflüsse zu entdecken.

Nach dem langen Winter laden - dieses Jahr recht spät, da bis Mai Ski gefahren wurde - die Wanderwege in den sieben Oberstdorfer Tälern, Stillachtal, Trettachtal, Oytal, Dietersbachtal, Traufbachtal, Rohrmoostal und Rappenalbtal ein, die Wanderstiefel zu schnüren. Nicht weniger als 400 Gipfel sind rund um Oberstdorf zu erwandern. Oben angekommen lässt sich ein einmaliges Panorama genießen.

Ab Anfang Juli kehrt der Frühling auch auf den Bergen ein und der Wanderer kann dann vor allem die Alpenrosen-Blüte bestaunen, die den Fellhorn-Berg zu "Deutschlands schönstem Blumenberg" verwandelt. Die Berge tauchen dann, drei Wochen lang, in ein rotes Blütenmeer.

Wenn die Viehscheidzeit in Oberstdorf gekommen ist beginnt der goldene Herbst, für viele die beliebteste Wanderzeit!

Sattes Wiesengrün und viel Himmelblau - Ankommen ins Glück!  :-)
Eine Blumenwiese lässt manch trübe Tage wohltuend verlaufen :-)
Willkommen im Allgäu, kleines Kalb... Du hast es hier gut!
Glockengebimmel-Pause ;-)
Pünktlich um 18 Uhr kehren brav alle Kühe in den Stall
Die Lorenzo-Kapelle am Ortsrand von Oberstdorf
Innenansicht der Lorenzo-Kapelle, hier frisch geschmückt für eine Hochzeit
Prachtvolle Bildhauerkunst am Altar
Die Deckenfreske der Kapelle
Maria-Verehrung am Wegesrand
Alle Wege sind gut ausgeschildert
Die Erdgeschichte läßt sich hier ablesen wie ein offenes Buch
Armkühlen an einem heißen Wandertag
7
Schöner Bergblick im grellen Mittagslicht
Der Bergblick bekommt oben auf der Bergstation Namen! Sehr nützlich für uns fremde Flachlandratten :-)
Der Freibergsee ist nicht mehr ganz weit...
1
Frische Buttermilch aus der Alm und Omas Hauskuchen... wo gibt es schönere Pausen? :-)))
Vorbei an traumhaft schöne Berghänge und verschneite Gipfel in der Ferne
Auf halber Höhe erscheint plötzlich Oberstdorf in der Ferne
Wohltuendes Licht-Schatten Spiel
Der dichte Wald läßt allmählich den türkisgrünen Freibersee durchschimmern
Der Freibergsee mit Blick auf die Skiflugschanze
8
Manche Abstiege fordern volle Konzentration
1
Ein Wasserbächlein stürzt sich vom Fels hinunter
Für gesunde Knie kein Problem!
Ein Wanderparadies...
Auch die Ziegen suchen sich ein schattiges Plätzchen. Bald werden sie in die höheren Bergregionen hinauf geführt...
Ein schattiger Weg in Mini-Golf-Nähe
Das erfrischende Baden am Moorschwimmbad sorgt für eine superweiche Haut!  :-p
Man sollte sich nicht vom trüben Moorwasser erschrecken lassen... :-)
2
Paradiesische Seenufer...
Eine alte Scheune-Seitenwand
Nordic-Walker finden hier sogar ausgeschilderte Rundstrecken
Alle paar Meter stehen bleiben... Blumenduft Schnuppern bereichert jeden Spaziergang!  :-)
Die Stillach glitzert in der frühen Morgensonne


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Knallige Nasenpiercing- wieder bei Jungbullen sehr beliebt
Der Morgen danach :-(
Der Fußgängerweg zwischen Ursulum und Eichgärtenallee ein Hürdenlauf....
Prachtlibelle
Nach einem Jahr Pause ist die Blaugrüne Prachtlibelle wieder an...
Gewitter mit Hagel, kurz aber heftig!!!
Es wird wieder einige getroffen haben, bei denen die Feuerwehr zum...
wer wächst denn da in wen?
Ein Wunder der Natur?
Es gibt Sachen, da sagt man besser nix. Sondern man bestaunt es...
Stinkender Storchenschnabel
Wildkräuterwanderungen - Stinkender Storchenschnabel, Mädesüß & Co.
Wer sich oft und gerne in der Natur aufhält, begegnet vielen Pflanzen...
Die besonders geehrten und ausgezeichneten Mitglieder von links:  Reiner Holler, Martin Becker, Hartmut Mai, Dieter Reitschmidt, Ewald Seidler, Dieter Veith, Werner Seidler, Helmut Tappe und Edith Görl.
50 Jahre NABU Holzheim/Dorf-Güll/Grüningen
In das Vereinsheim des Musikzuges Holzheim hatte der NABU seine...

Kommentare zum Beitrag

Simone Linne
5.041
Simone Linne aus Gießen schrieb am 05.07.2010 um 12:25 Uhr
Dort ist es wirklich superschön! Mir ist die Gegend nur an manchen Stellen zu überlaufen, aber dennoch ein tolles Urlaubsziel.
Helmut Heibertshausen
6.122
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 05.07.2010 um 13:52 Uhr
Schöner Bericht und tolle Bilder von einer wunderbaren Gegend.
Ingrid Wittich
19.932
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 05.07.2010 um 14:13 Uhr
Wunderschöne Bilder von einer herrlichen Gegend. Danke, Annick.
Christiane Pausch
5.963
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 05.07.2010 um 17:31 Uhr
In Oberstdorf,macht man dort nicht Kneipp-Kur oder Meyern??
Sehr schöne Bilder Annick!
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 05.07.2010 um 19:42 Uhr
Eine Woche, die dir sicher gut getan hat.
Schöne Bilder für uns mitgebracht und an uns gedacht.
Christian Momberger
10.949
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 05.07.2010 um 19:47 Uhr
In der Tat, eine gelungene Bilderserie. Vielen Dank!
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 06.07.2010 um 09:24 Uhr
Wunderschön!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annick Sommer

von:  Annick Sommer

offline
Interessensgebiet: Linden
Annick Sommer
4.015
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
hmmm... Der Geschmack ist unwiderstehlich, ich sage es Euch!
Ein kleiner Herbst-Snack... für Kürbisfans!
Gerade heute neu experimentiert... Es gelingt ganz einfach und ist...
Ofenkürbis mit Leberterrine
Gefüllter Ofenkürbis mit Leberterrine
In der Gießener Zeitung findet man allerhand Informatives... und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der Schlachthof um 1910
Gebäude mit Geschichte- Der Schlachthof Giessen
Der Alte Schlachthof in Gießen bekommt neues Leben eingehaucht. Das...
16. HOBBY – AUSSTELLUNG IN STAUFENBERG
Alle zwei Jahre findet in der Staufenberger Stadthalle eine ...

Weitere Beiträge aus der Region

Filmabend zu 100 Jahre Oktoberrevolution
Anlässlich des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution zeigen die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.