Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Frittierte Holunderblüten

Die fertig gebackene Holunderblütendolde - von oben betrachtet
Die fertig gebackene Holunderblütendolde - von oben betrachtet
Linden | FÜR DEN AUSBACKTEIG:

250 g Mehl,
eine Prise Salz,
3 Eier,
1 Eßl. Öl,
1/8 - 1/4 (125 - 250 ml) Milch,
500 g Holunderblüten-Dolden

Außerdem:
Frittierfett und Puderzucker zum Bestäuben.


ZUBEREITUNG:

1. Mehl und Salz in eine Schüssel sieben.

2. Eier, Öl und Milch hinzufügen und mit dem Handrührgerät zu einem glatten, dickflüssigen Teig verrühren.
Den Teig anschließend ca. 30 Minuten lang ruhen lassen.

3. Gewaschene, abgetropfte Holunderblüten-Dolden am Stiel anfassen und die Blüten erst in den Teig und dann in das Frittierfett tauchen.

4. Im heißen Frittierfett ca. 5 Minuten goldgelb ausbacken.

5. Auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und zum Schluss mit Puderzucker betäuben. Am besten gleich servieren und warm genießen, aber sie schmecken später natürlich immer noch! :-)

Viel Freude bei der Zubereitung und guten Appetit! :-)

Die fertig gebackene Holunderblütendolde - von oben betrachtet
Die fertig gebackene... 
... umgedreht betrachtet sieht es ganz lustig aus! :-)
... umgedreht betrachtet... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
18.893
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 26.06.2010 um 14:41 Uhr
Hallo Annick, ich habe Dich vermißt. Danke für das Rezept. Ich habe davon schon gehört, aber noch nie gegessen.
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 26.06.2010 um 18:22 Uhr
Danke liebe Ingrid!
Ja, mich gibt es noch... ;-) kann leider nur noch sehr unregelmäßig bis selten ins Netz. Mal schau'n...
glg Annick
Hugo Gerhardt
6.681
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 26.06.2010 um 19:27 Uhr
Dito Ingrid!!!
Sieht lecker aus.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 26.06.2010 um 21:45 Uhr
Holunder ist lecker- auch als Gelee!
Das Rezept probiere ich auch aus.
Anastassija Wrshesnevska
632
Anastassija Wrshesnevska aus Hungen schrieb am 27.06.2010 um 13:28 Uhr
Das sieht echt lecker aus!!! =)
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 27.06.2010 um 18:34 Uhr
Ja, es IST tatsächlich sehr lecker! :-)))
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 28.06.2010 um 20:56 Uhr
Dito Ingrid, Hugo.
Vor langer, langer Zeit hat meine Tochter dieses Rezept in der Schule gebacken und wir haben es zu Hause ausprobiert. Es war lecker und ich habe lange nach dem Rezept gesucht, weil verschwunden. Danke Annick.
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 30.06.2010 um 23:19 Uhr
Gern geschehen, Regina. Ich freue mich, wenn eine Tradition wieder entdeckt wird und weiter lebt! :-)))
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annick Sommer

von:  Annick Sommer

offline
Interessensgebiet: Linden
Annick Sommer
4.007
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
hmmm... Der Geschmack ist unwiderstehlich, ich sage es Euch!
Ein kleiner Herbst-Snack... für Kürbisfans!
Gerade heute neu experimentiert... Es gelingt ganz einfach und ist...
Ofenkürbis mit Leberterrine
Gefüllter Ofenkürbis mit Leberterrine
In der Gießener Zeitung findet man allerhand Informatives... und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Mein Lieblingsrezept

Mein Lieblingsrezept
Mitglieder: 33
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
sehen die nicht lecker aus?
Nuß-Zimt Häufchen schmecken soo lecker
Was liegt näher als mit dem übrigen Eiweiß der Vanillekipferl diese...
Rezept für Lasagne al Forno
300g Lasagneplatten Für die Bolognese 3...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.