Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Hessentag aus Sicht der Johanniter ein voller Erfolg

Rettungssanitäter der Johanniter vor ‚ihrer’ Unfallhilfsstelle im Hangweg
Rettungssanitäter der Johanniter vor ‚ihrer’ Unfallhilfsstelle im Hangweg
Linden | (tf) „Die sehr gute Zusammenarbeit der beteiligten Hilfsorganisationen hat wesentlich zum Gelingen des Hessentages in Stadtallendorf beigetragen!“ sagt Oliver Meermann, Regionalvorstand der Johanniter in Mittelhessen in einer Pressemitteilung.
„Ohne den Einsatz und das persönliche Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer wären Veranstaltungen dieser Größenordnung überhaupt nicht durchführbar! Mein persönlicher Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz dazu beigetragen haben, den Hessentag für die Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen!“ Die Johanniter waren während des Hessentages mit mehr als 150 zumeist ehrenamtlichen Helfern in Stadtallendorf im Einsatz. Sie leisteten ihren Dienst in zwei Schichten zwischen neun Uhr morgens und drei Uhr nachts. Zusätzlich wurden zwei Rettungswagen vor Ort in Bereitschaft gehalten. Damit leisteten die Johanniter laut Regionalvorstand Meermann gut ein Viertel der Personal- und Fahrzeuggestellung während der Großveranstaltung. „Von unseren Helfern wurden im Laufe der vergangenen zehn Tage mehr als 1.500 Einsatzstunden geleistet “, so Meermann abschließend. Herausragendes Ereignis war dabei unzweifelhaft die Betreuung des FFH-Feuerwerk-Events mit seinen 65.000 Besuchern. Erfreulicherweise mussten hier lediglich kleinere Verletzungen wie Schnittwunden versorgt werden. Auch an der von den Johannitern betreuten Unfall-Hilfsstelle ging es weitestgehende „ruhig“ zu. Hier fragten viele Besucher nach Pflastern für ihre ‚wundgelaufenen’ Füße. „Unserer Helfer bedanken sich bei den umliegenden Nachbarn unserer Unfall-Hilfsstelle! Gerade am Wochenende mit seinen heißen Temperaturen gab es hier die Möglichkeit sich abzukühlen. Sogar die Möglichkeit zu duschen wurde uns zwischenzeitlich gegeben!“, so Regionalvorstand Meermann abschließend.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Die Johanniter

von:  Die Johanniter

offline
Interessensgebiet: Linden
45
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Heinrich C. Hormann, ehrenamtliches Mitglied im Gießener Regionalvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe wurde 75 Jahre
"Ein Mann, der mit dem Herzen sieht"
Giessener Regionalverband der Johanniter würdigt seinen...
Johanniter in Mittelhessen mit bisherigem Verlauf des Hessentages sehr zufrieden
Giessener Regionalverband der Johanniter lobt Zusammenarbeit der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.