Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Apfelweinseminar „Vom Baum in den Bembel“

Linden | Heimische Streuobstwiesen zu erhalten, beispielsweise in dem man ihren kulinarischen Nutzen hervorhebt, ist das Hauptanliegen des Vereins Hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute im Landkreis Gießen. So stehen auch in diesem Jahr wieder einige Veranstaltungen rund um den Apfel auf dem Programm des Vereins.
Den Beginn macht ein Seminar für Apfelwein-Selbstkelterer, das in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein Großen Linden am Donnerstag, 11. März, in Großen-Linden stattfindet. Unter dem Motto “Vom Baum in den Bembel” referiert Apfelweinexperte Jörg Stier zum Thema Apfelweinkeltern. Das Seminar wendet sich sowohl an den erfahrenen Hobbykelterer wie auch an den interessierten Neueinsteiger. Denn auf fachkompetente und zugleich unterhaltsame Art und Weise vermittelt Stier sein Wissen – eine aktive Teilnahme und Fragen an den Referenten sind ausdrücklich gewünscht.
Mit dem Seminar folgt der Verein der Apfelwein- und Obstwiesenroute dem starken Interesse der mehr als 30 Teilnehmer seines letztjährigen Apfelweinwettbewerbs nach Fortbildungsveranstaltungen zum Thema „Selbstkeltern“.
Eine Verkostung von Apfelwein-Spezialitäten ist im Rahmen des Seminars vorgesehen, der Kostenbeitrag beträgt fünf Euro je Teilnehmer.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Seit mehr als 20 Jahren leitet Keltermeister Stier den eigenen Keltereibetrieb in Maintal-Bischofsheim. In den vielen Jahren seiner Tätigkeit ist es ihm gelungen, neben dem Angebot der klassischen Apfelweine, eine Auswahl von vierzig verschiedenen Apfelwein-Spezialitäten zu kreieren. Nach alter Tradition verfeinert er Apfelweine mit Quitten, Mispeln, Ebereschen und dem Saft der Speierlingfrüchte. Stier ist ein Verfechter der Vielfalt traditioneller, regionaler Methoden. Er keltert ausschließlich Äpfel aus den heimischen Streuobstwiesen, sein Wirken dient damit auch dem Erhalt der heimischen Streuobstwiesen. Das Seminar findet statt um 19 Uhr im Seminarraum der Freiwilligen Feuerwehr Großen- Linden im Feuerwehrstützpunkt in der Gießener Pforte.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.821
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
AMC Langgöns sagt Oster-Moto-Cross ab
(ikr) Der Oster-Moto-Cross, eine Traditionsveranstaltung des AMC...
Freuen Sie sich auf zahlreiche Aussteller.
Gewerbeausstellung Lahnau am 23. und 24. September: Die Attraktion für Jung bis Alt
Wenn zahlreiche Unternehmen in Waldgirmes ihre Zelte aufschlagen,...

Weitere Beiträge aus der Region

TAI CHI- UND QI GONG-TAG - Das Mitmachangebot der Abteilung Sport und Gesundheit der TSG Leihgestern
Am Samstag, 28. April 2018 von 10.00 – 12.00 Uhr findet am TSG...
Gießener Bündnis für Frieden in Afrin
Pressemitteilung: Seit fast drei Monaten protestieren Menschen in...
Tanzen für einen guten Zweck
Zwei Monate nach der Durchführung des 1. Gaudi-Cups der Tanzgruppe...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.