Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Die Spitzmango - eine asiatische Besonderheit

Die unreife Spitzmango schmeckt roh saftig frisch!
Die unreife Spitzmango schmeckt roh saftig frisch!
Linden | Die Mango (Mangifera indica, Anacardiaceae) ist die delikate Frucht eines tropischen Baums, vermutlich aus Indien, wo er seit 6000 Jahren angebaut und in der südindischen Tamilensprache „man-gay“ genannt wird.

Im 18. Jahrhundert brachten portugiesische Entdecker die Mango nach Brasilien und nannten sie Manga. Später bekam sie ihren endgültigen Namen...Mango. Rasch verbreitete sie sich anschließend rund um den Globus. Heute sind vor allem Thailand, Indien, Pakistan und Mexiko Mango-Hauptlieferanten.

Ein Mangobaum erreicht in der Regel 15 m Höhe, kann durchaus doppelt so hoch werden.
Innerhalb eines Jahres kann man aus einem einzigen Baum rund 100 Mangos ernten.

Der Mangobaum ist mit Pistazien und Cashew verwandt und man zählt mehr als 1000 verschiedene Sorten weltweit. Manche sind oval, andere rund oder nierenförmig aber alle haben eine glatte, dünne Schale, die grünlich, orange-gelb, violett, rosa bis rot schimmern kann.

Ihr orange-gelbes, meist weich-cremiges Fruchtfleisch haftet stark an einem faserigen flachen Kern und schmeckt süß und duftend aromatisch. Manche Sorten, vor allem wilde Mangos, haben weniger Fruchtfleisch und hinterlassen einen terpentinartigen Nachgeschmack.

Mehr über...
Spitzmango (1)Mango (7)Exotische Frucht (19)Asien (26)
Die abgebildete Mangosorte ist oval mit spitzen Enden. Sie wird in Asien und Westindien unreif verwendet: entweder roh – oft geraspelt - als Vorspeise oder wie ein Gemüse gedünstet, als Beilage zu Fleisch- und Fischgerichten. Man kann sie auch für Suppen und Soßen verwenden.
Vor allem in Indien ist sie eine wichtige Chutneys-Zutat und wird außerdem gerne genommen, um Joghurtgetränke zu aromatisieren.

EINKAUFSTIPP:
Die Spitzmango sollte eine glatte, glänzende makellose Schale aufweisen.
Früchte mit etwas verschrumpelter Schale sind zu früh geerntet worden. Man sollte sie nicht kaufen, denn sie sind hart, sehr faserig und schmecken einfach unangenehm, vor allem zu säuerlich.

ZUBEREITUNG:
Alle Mangosorten sollten unbedingt geschält werden, die die Schale eher ungenießbar ist und Hautreizungen, speziell Reizungen der Mundschleimhäute verursachen würde.
Vorsicht: Mangos vorsichtig durchschneiden, denn Mangosaft – ähnlich wie Pfirsischsaft – hinterlässt hartnäckige Flecken auf der Kleidung!

Eine bewährte, praktische Schneide-Methode, um einfach Fruchtfleisch Würfelweise zu bekommen sieht folgendermaßen aus:

1. Die Mango längst auf beiden Seiten entlang des flachen Kerns durchschneiden.
2. Mit der Messerspitze ein Rautenmuster ins Fruchtfleisch schneiden, ohne die Schale zu beschädigen.
3. Die Schale nach außen stülpen, denn so steht dann das Fruchtfleisch würfelartig heraus.
4. Man braucht die „Würfel“ nur noch mit dem Messer vorsichtig von der Schale zu lösen.

HALTBARKEIT:
Unreife Mangos können gut bei Zimmertemperatur nachreifen. Unter 13°C reifen sie nicht mehr.
Um die Reifung zu beschleunigen steckt man sie in einen Kunststoffbeutel. Reife Mangos halten sich bis zu 2 Wochen im Kühlschrank. Mangos lassen sich übrigens hervorragend einfrieren, nachdem man sie puriert oder in Sirup gekocht und mit etwas Zitronen- oder Limettensaft abgeschmeckt hat.

NÄHRWERT:
Mangos enthalten besonders viel Vitamin A und C , Kalium und auch etwas Kupfer.
Eine unreife Frucht wirkt leicht abführend.
In je 100 g Mango sind enthalten:

kcal...............................59
Ballaststoffe..................1,7 g
KH................................12,8 g
Fett................................0,5 g
Eiweiß...........................0,5 g
Wasser..........................83 %

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Fotoausstellung "Leben in Bangladesch"
Eine Fotoausstellung mit dem Titel „Leben in Bangladesch“ wird am...
Hans Walter Ritter im Gespräch mit Markus und Gertrud Dubach
Hoffnung vermitteln und Not lindern - OMF Missionsfest in Mücke
Ganz im Zeichen Ostasiens stand das Missionsfest von OMF Deutschland...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.02.2010 um 12:23 Uhr
Ich liebe Mangos!
In Australien haben wir einmal auf einem Campingplatz auf einer Mangofarm übernachtet. Nachts wurden die Bäume "überfallen" von Flughunden. Ein Wahnsinnsschauspiel!
Ich habe Mangos gegessen bis kurz vorm Platzen! Eine Frucht reifer als die andere, im Geschmack noch köstlicher wie die hier gekauften Mangos.
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 24.02.2010 um 13:47 Uhr
Sie dort zu genießen ist natürlich ein Traum. Wow! Ich hätte auch gerne den Fledermausschmaus beobachtet! Manche reife Mangos schmecken auch hier superlecker, zergehen auf die Zunge... gibt es tatsächlich noch eine Genuss-Steigerung???
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.02.2010 um 14:17 Uhr
Oh ja! Aber vielleicht war es ja auch "nur" das Ambiente, die Hitze, der Ort!
Mein Traumland!
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 24.02.2010 um 14:52 Uhr
Wieder ein lesenswerter Bericht.
Mangos machen glücklich, der Geschmack des Saftes, die gelbe Farbe einfach gut.
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 24.02.2010 um 23:13 Uhr
Das finde ich auch, liebe Regina. Mangos machen glücklich... wie Schokolade! :-) Und dann die ultimative Kombination: Mangos und (vorzugsw. dunkle) Schokolade in einem schönen warmen Ort in Australien genießen... Das wäre's! Da werden selbst die Götter neidisch, gell Ilse?
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.02.2010 um 23:25 Uhr
Die Sehnsucht packt mich immer, wenn ich an "meinen" Kontinent denke. Vielleicht habe ich Glück und werde im nächsten Leben dort geboren.
Morgen kaufe ich mir Mangos und probiere sie mit dunkler Schokolade!
Als Trostspender!
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 25.02.2010 um 00:17 Uhr
Die haben mich heute auch angelacht und ich konnte nicht anders, als welche zu kaufen... :-)))

Wenn wir schon sommerliche Temperaturen hätten, dann würde ich indisches Mangoeis zubereiten und nach dem Stürzen der Förmchen die Eiscreme mit einer Dunkelschokoladensoße nappieren und mit Mandelstiften garnieren.

Einfach und lecker: Mangostücke am Spieß mit Schokoglasur überzogen :-)

Und am Einfachsten: Mangoscheiben und Stücke einer guten Tafel Dunkelschokolade gemeinsam genießen. Statt Schokolade kannst Du eine indische Milchcreme mit Kardamon und Rosenwasser probieren... die passt auch vorzüglich dazu! :-)))

Das wird Dir mächtig Trost spenden, da bin ich mir sicher! :-)))
Ilse Toth
33.255
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 25.02.2010 um 14:00 Uhr
Gute Ideen für Naschkatzen! Dank!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annick Sommer

von:  Annick Sommer

offline
Interessensgebiet: Linden
Annick Sommer
4.007
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
hmmm... Der Geschmack ist unwiderstehlich, ich sage es Euch!
Ein kleiner Herbst-Snack... für Kürbisfans!
Gerade heute neu experimentiert... Es gelingt ganz einfach und ist...
Ofenkürbis mit Leberterrine
Gefüllter Ofenkürbis mit Leberterrine
In der Gießener Zeitung findet man allerhand Informatives... und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Mein Lieblingsrezept

Mein Lieblingsrezept
Mitglieder: 33
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Rezept für Lasagne al Forno
300g Lasagneplatten Für die Bolognese 3...
Bunt und Gesund- mein Wintersalat
Salat im Winter. Er kann lecker und gesund sein. Wenn man auf die...

Weitere Beiträge aus der Region

SPORTING Taekwondo Trainer Eugen Kiefer mit Weltkampfrichter Chakir Chelbat
Eugen Kiefer erwirbt Europäische Coach-Lizenz zum Coachen auf Weltturnieren mit G-Status
Ins schöne schwedische Städtchen Västeras begab sich SPORTING...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.