Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Bahnhof-Impression

Bahnhof Hamburg
Bahnhof Hamburg
Linden | Wie viele Stunden Lebenszeit verbringt man wohl in Bahnhöfen?... gewollt oder ungewollt...

Mehr über

Bahnhof (84)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wie sicher ist der Gießener Bahnhof?
Ich nutze oft den Gießener Bahnhof, dessen Umfeld ja zuletzt auch...
Mit Sonderzug und Schiff entlang an Lahn, Rhein und Mosel
Dichter, Maler und Musiker haben den romantischen Mittelrhein ...
Der Zug der aus dem Nebel kam
Zugankunft in Reiskirchen

Kommentare zum Beitrag

Alex Mehl
375
Alex Mehl aus Gießen schrieb am 29.01.2010 um 09:17 Uhr
Annick, hast Du Dir eine Acryllinse zugelegt ?
Norbert Leipold
148
Norbert Leipold aus Hungen schrieb am 29.01.2010 um 10:03 Uhr
Tolles stimmungsvolles Foto, super gemacht,
geht auch mit Objektiv anhauchen!
Alex Mehl
375
Alex Mehl aus Gießen schrieb am 29.01.2010 um 10:12 Uhr
S.g. Hr. Leipold:
Der Effekt einer Acryllinse lässt sich nicht mit "Objektiv anhauchen" erzielen. [Meine Bemerkung war nur halb ernst gemeint, Annick ist das von mir gewöhnt ;) ]
Vermutlich ist aber tatsächlich dieses Bild so entstanden, da ein deutlich Farbrauschen erkennbar ist. Stimmungsvoll finde ich es dennoch.
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 29.01.2010 um 11:06 Uhr
Du hast es natürlich richtig erfasst, lieber Alex! ...so deutlich wie das Rauschen der vorbeiziehenden Züge ;-)
LG Annick
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 29.01.2010 um 11:14 Uhr
... um die Frage zu beantworten: Zu viel ;-) Ich finde es ätzend, im Winter auf einem "zugigen" Bahnhof zu stehen und dann immer wieder die Durchsage "Ihr Zug hat xy Minuten Verspätung. Sitzt man dann erstmal im Zug, ist Bahnfahren eigentlich nett.
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 29.01.2010 um 13:01 Uhr
Oh je, ich habe dieses WE eine lange Zugreise vor mir: Hin morgen in 7 1/2 Stunden, zurück übermorgen in 7 1/2 Stunden. Macht summa summarum glatte 15 Stunden = mindestens ein Buch lesen, evtl. schaffe ich auch zwei. Wenn man allerdings zwischendurch noch auf Bahnhöfen warten muss und das auch noch beim momentanen Wetter - igitt!
Ich finde Zugfahren auch schön und bin der DB unendlich dankbar, dass endlich der EC nach Salzburg ab Gießen durchfährt (ohne Umsteigen, noch nicht mal in FFM).
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 29.01.2010 um 14:27 Uhr
Verbringe ganz freiwillig dort ein wenig Zeit. Sitze auf gepackten Koffern, Vorfreude ist die schönste Freude, dann wenn es in den Urlaub geht. Und so beobachte ich die Reisenden, überlege was ihr Ziel ist , wie sie leben, wer sie erwartet usw.
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 29.01.2010 um 21:43 Uhr
Dem kann ich nur zustimmen. Auch alleine das Beobachten der unterschiedlichen Leute, sich fragen, wohin sie reisen, woher sie kommen.
Ihr Gepäck abschätzen, bleiben sie lange weg oder nur kurz? Ich finde Bahnhöfe FAST so interessant wie Flughäfen...
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 30.01.2010 um 12:27 Uhr
Dank der Bahn habe ich eine Freundin aus Finnland! :-)
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 30.01.2010 um 14:23 Uhr
JA, Du sagst es so schön, Gisela...
Es sind manchmal aber wirklich soziale Treffpunkte der besonderen Art...!!! ;-)

Der Aufenthalt in einem Bahnhof oder Flughafen gleicht einem Halt zwischen den Welten...
Ingrid Wittich
18.895
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 31.01.2010 um 12:01 Uhr
Wenn wir in einer anderen Stadt sind - auch wenn wir mit dem Auto gekommen sind - schauen wir uns immer Bahnhöfe an. Wenn Züge ankommen und abfahren, das hat irgendwas. Vielleicht ist es Fernweh.
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 31.01.2010 um 15:01 Uhr
Stimmt wohl, Ingrid... Auch wenn nicht so stark wie in einem Hafen, Fernweh ist - vor allem in größeren, stillvollen Bahnhöfen - spürbar...
Ilse Toth
33.269
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 31.01.2010 um 17:43 Uhr
Ich fahre sehr selten mit dem Zug.
Es gibt sehr schöne Bahnhofshallen mit flair. Das Gebäude des Budapester Bahnhofs ist z.T. ein prachtvoller Jugendstilbau .
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annick Sommer

von:  Annick Sommer

offline
Interessensgebiet: Linden
Annick Sommer
4.007
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
hmmm... Der Geschmack ist unwiderstehlich, ich sage es Euch!
Ein kleiner Herbst-Snack... für Kürbisfans!
Gerade heute neu experimentiert... Es gelingt ganz einfach und ist...
Ofenkürbis mit Leberterrine
Gefüllter Ofenkürbis mit Leberterrine
In der Gießener Zeitung findet man allerhand Informatives... und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein "Kind" der Strasse!
Und es gibt sie doch, die Schutzengel für Tiere. Die kleine Katze,...
Gerettet!
Tausende von Katzen werden auf der Strasse geboren, unerwünscht ,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.