Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Turnteam-Linden erkämpft fantastischen zweiten Platz beim Landesliga-Endkampf

von Frank Ripplam 03.12.20091478 mal gelesenkein Kommentar
Linden | Hohe Motivation, Kampfstärke und Teamgeist begeistern Trainer und Zuschauer –

Das hatte so wohl niemand erwartet. Nach der bereits abgehakten Saison mit personeller Neuausrichtung, unglücklichen Rahmenbedingungen und einer Reihe von verletzten Turnern, zeigte das Turnteam aus Linden beim Ligafinale in Eppertshausen ihr großes Potential. Mit einem nur teilweise wieder einsatzfähigen, aber hochmotivierten Hannes Drescher, gelang es den Lindenern einen niemals für möglich gehaltenen zweiten Platz im Endkampf der Landesliga-1 zu erringen. Bis auf die Mannschaft des TV Hösbach konnten die Lindener alle anderen Mannschaften mit 12 Punkten deutlich hinter sich lassen. Nur zwei Punkte Abstand trennte die Mannschaft vom Tagessieg, der sie in der Gesamtwertung sogar noch auf den dritten Platz gebracht hätte.

Das Turnteam Linden um Routinier Martin Friedrich begann am Barren. Ingo Drescher legte mit 11,4 Punkten den Grundstein für einen starken Auftakt der von Martin Friedrich mit 11,7 Punkten noch gesteigert wurde. Moritz Weber erturnte 11,2 Punkte und untermauerte dadurch seinen Stammplatz an diesem Gerät. Nach dem Barren folgte das Reck. An diesem Gerät konnte in den letzten Wettkämpfen der Ausfall von Hannes Drescher nicht kompensiert werden - dieses Mal sollte es aber ganz anders kommen. Till Wettlaufer begann mit persönlicher Höchstwertung von 11,4 Punkten. Martin Friedrich legte mit einem gestreckten Salto aus der Riesenfelge 11,25 Punkte nach, bevor Ingo Drescher seine Übung abbrechen musste. Nun lag es bei Hannes Drescher seine Übung erstmals nach verletzungsbedingter Pause von sechs Wochen sicher durch zu turnen. Er meisterte seine Aufgabe souverän und trug gute 10,8 Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. Insgesamt erturnte die Mannschaft mit 33,45 Punkten ihre höchste Saisonwertung an diesem Gerät.

Voll motiviert ging es nun an den Boden. Hier konnten Till Wettlaufer mit 11,60 Punkten und Tim Pfeiffer mit 11,70 Punkten in gewohnter Manier ihr Potential abrufen. Christoph Klein setzte mit 12,55 Punkten das Glanzlicht an diesem Gerät. Als nächstes stand das Zittergerät Pauschenpferd auf dem Programm. Nachdem Hannes – trotz Kämpfernatur – seine Übung aufgrund der noch immer schmerzenden Verletzung nicht zu Ende bringen konnte, zeigte sich Moritz Weber, der seine gute Tagesform mit 10,10 Punkten eindrucksvoll unter Beweis stellte. Es folgten Ingo Drescher mit einer sicheren Übung, die mit 10,70 Punkten belohnt wurde und Martin Friedrich, der mit 10,9 Punkten trotz kleiner „Wackler“ die Höchstwertung ablieferte.

Nun konnte die Mannschaft mit 3 Punkten Vorsprung sogar die Führung nach vier Geräten übernehmen und mit einem guten Polster an die Ringe gehen. Den Einstand gab Hannes Drescher mit einer abgespeckten Übung und guten 10,5 Punkten, gefolgt von Moritz Weber, der seinen Doppelsalto in den Stand turnte und mit 10,4 Punkten belohnt wurde. Martin Friedrich lief zur Höchstform auf und zeigte erstmals wieder eine Riesenfelge. Er erhielt starke 11,55 Punkte. Zum Abschluss stand nun der Sprungtisch auf dem Programm. Martin Friedrich zeigte einen Überschlag und erhielt 12,20 Punkte. Leider konnte Till Wettlaufer seinen Tsukahara nicht in den Stand bringen, aber auch hier konnte man auf den wieder erwachten Teamgeist bauen. Tim Pfeiffer zeigte Nervenstärke und turnte seinen Tsukahara in den Stand. Er erhielt die Höchstwertung mit 12,40 Punkten bevor Christoph Klein mit leichten Unsicherheiten beim Stand 11,85 Punkte zum Mannschaftsergebnis beitrug.

Nach diesem rundum gelungenen Wettkampftag resümierte Trainer Kay Drescher: „Das war eine tolle Mannschaftsleistung, geprägt von gutem Zusammenhalt und Kampfgeist. In dieser Form hätten wir in der Saison ganz vorne mitmischen können. Es gibt noch viel Potential und die Hoffnung auf eine neue Runde 2010“.

Im Endklassement hieß es Platz vier in der Ligatabelle und Platz drei bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften.

Hessische Mannschaftsmeisterschaften
-----------------------------------------------------
1. Ober-Ramstadt 10:06 Punkte
2. Sulzbach 08:08 Punkte
3. TV Großen Linden 06:10 Punkte

Ligatabelle:
----------------
Mannschaft Wettk. Punkte Geräte Rang
TV Hösbach 8 14:02 63:33 1
TV Ober-Ramstadt 8 10:06 71:25 2
TSG Sulzbach 8 08:08 38:58 3
TV Großen-Linden 8 06:10 38:58 4
TuS Ober-Ingelheim 8 04:12 30:66 5

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Rippl

von:  Frank Rippl

offline
Interessensgebiet: Linden
Frank Rippl
305
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bobby Kimball - Sänger von TOTO
Die Tom-Pfeiffer-Band startet mit einem Knaller ins Jahr 2014
Die Tom Pfeiffer startet mittlerweile in unveränderter Besetzung (!)...
Turnteam Linden erreicht das Aufstiegsfinale zur 2. Bundesliga
- Ein ungefährdeter 55:22 Sieg gegen die TG-Saar II sichert den 2....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.