Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Tulipan, ein kleiner Hund kämpft sich ins Leben!

von Iris Kumpfam 22.11.20091089 mal gelesenkein Kommentar
Tulipan in Ungarn nach der 2. Operation
Tulipan in Ungarn nach der 2. Operation
Linden | Tulipans bisheriger Lebensweg war eigentlich mehr eine Straße in den nahenden Tod.
Ausgesetzt, durch Hundefänger in der Tötung gelandet, wochenlang im eiskalten Zwinger, ohne regelmäßige Nahrung, den Bauch voller Würmer......eine Frage der Zeit, bis zu ihrem Ende!
Von Tierschützern aus der Tötungsanstalt befreit, direkt in die intensivmedizinische Behandlung, Dauerinfusionen über Wochen, Medikamente mit minimaler Wirkung, letztendlich die erste Darmoperation wegen eines Verschlusses, wieder Hoffen und Bangen, erneute Infektion, 2. Operation, bedenkliches Kopfschütteln der Tierärzte. Doch Tulipan hat es Allen gezeigt!
Ihr ungebrochener Lebenswille half ihr, dieses Martyrium zu überleben. Obwohl sie heute noch gepäppelt werden-, mehrere kleine Mahlzeiten am Tag bekommen muss, um ihre Organfunktionen langsam wieder zu normalisieren, ist sie ein fröhlicher, verspielter Junghund, mit Schabernack im Kopf und einem gesunden Selbstbewusstsein.
Eigentlich fehlt ihr nur noch eine eigene Familie zu ihrem Glück!
Sie hat es sich mit ihrer ganzen Kraft verdient, nun ein wunderbares Hundeleben beginnen zu können, wer hilft ihr dabei?
Anfragen an die Tierhilfe Vergiss mein Nicht e.V. Tel. 06403 - 7791467 ( Frau Kumpf)

update: die Hündin ist vermittelt.

Tulipan in Ungarn nach der 2. Operation
Tulipan in Ungarn nach... 
Tulipan kurz vor der 1. Operation
Tulipan kurz vor der 1.... 
Tulipan nach ihrer Ankunft auf der Pflegestelle
Tulipan nach ihrer... 
Na, da geht es Jemandem doch schon viel besser!
Na, da geht es Jemandem... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

BU: Bei der Übergabe des symbolischen Schecks (v. l.): Stefan Baldus, Barbara Fandré, Susanne Hanewald, Hans Schaefer und Marius Reusch.
Ortsverbände CDU und FDP spenden an PalliativPro - Großer Respekt für Menschen, die sich für schwerst- und unheilbar Kranke einsetzen
400 Euro spendeten Marius Reusch vom CDU-Ortsverband Langgöns sowie...
(v.l.) Tafel-Chef Holger Claes, Anna Conrad und Erich Gelzenleuchter freuen sich über den Spendenscheck von Ulrike Büger vom Vorstand der Schulz-Stiftung
20.000 Euro der Margarethe-und-Alfred-Schulz-Stiftung für die Tafel Gießen
Kurz vor dem Jahreswechsel konnte sich die Tafel Gießen über eine...
Ackerhummel (Quelle: NABU)
Insektensterben am Feldrand
NABU fordert Ende des illegalen Umbruchs von Feldwegen. Der NABU...
Quelle: Tierrechtsgruppe Gießen
Demonstration gegen Tierversuche der JLU ein großer Erfolg
Am vergangenen Samstag trafen sich rund 250 Demonstrant_innen in der...
Niemand will Hündin Maya! Oder vielleicht doch? - Glücklich vermittelt
** Maya hat inzwischen ein wunderbares Zuhause gefunden. ** Maya...
Herz zu verschenken
Hier möchte ich mal wieder auf ein Seelchen aufmerksam machen, das...
Statt Weihnachtsgeschenke: Anja Bieber spendet 1000 Euro an PalliativPro: Möchte die wichtige Arbeit des Fördervereins unterstützen. Dank an Patienten
Anstelle von Weihnachtsgeschenken bat Anja Bieber, Inhaberin der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Iris Kumpf

von:  Iris Kumpf

offline
Interessensgebiet: Linden
Iris Kumpf
433
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Olga
Olga- Dreibein sucht Zweibein
Olga ist ein Schatz und ein Notfall! Die Retriever-Windhund-Hündin,...
Bella
Bella - Schönheit sucht Anschluß
Bella lebt zurzeit zum 2. Mal auf dem Schutzhof der Stiftung...

Weitere Beiträge aus der Region

Gießener Bündnis für Frieden in Afrin
Pressemitteilung: Seit fast drei Monaten protestieren Menschen in...
Tanzen für einen guten Zweck
Zwei Monate nach der Durchführung des 1. Gaudi-Cups der Tanzgruppe...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.