Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Marie Marvingt - eine außergewöhnliche Frau

Marie Marvingt  am Steuer des Monoplans Antoinette -  Postkarte / Conservatoire Regional de l'image / Oxygen 2005
Marie Marvingt am Steuer des Monoplans Antoinette - Postkarte / Conservatoire Regional de l'image / Oxygen 2005
Linden | Marie Marvingt (1875 - 1963) - 17 Weltrekorde, 34 Medaillen und Auszeichnungen aus aller Welt... Sie ist bis dato die einzige Frau weltweit, die alle vier Diplome absolvierte: Flugzeug, Ballon, Wasserflugzeug und Helikopter.

Sie hat im Lauf ihres Lebens nahezu alle Sportarten praktiziert: Boxen, Ringen, Karate, Tennis, Golf, Billard, Fußball, Waterpolo, Bobsleigh, Reiten, Jiu-Jitsu, Hockey und vieles mehr!

Sie lernte auch Lokomotiven und Dampfschiffe zu führen, jagte Robben oder Panther, konnte mit dem Säbel umgehen, war Meisterin im Schießen, praktizierte Hypnose und Taxidermie...

Sie führte ein aufregendes, leidenschaftliches Leben.
Sport begeisterte, von Abenteuer und moderner Technologie fasziniert - vom Fliegen insbesondere - bekam sie als dritte Frau überhaupt ihren Flugpilot-Schein.

Sie war es, die z.B. die Flugambulanz erfunden hat, ein System, um das Heimkehren von Verletzten im Krieg zu ermöglichen.

Ihr Lebensziel war, u.a. zu zeigen, dass eine Frau genauso fähig ist, wie ein Mann, vielleicht sogar fähiger.
Noch im Alter von 86 Jahren (!) fuhr sie mit dem Rad den Nancy-Paris und flog anschließend mit Helikopter zurück...

Mehr über...
Sport (846)Pionniergeist (1)Marie Marvingt (1)Frauenrechtlerin (1)Frauen (118)fliegen (85)Entdecker-voraus (3)
Marie Marvingt war eine engagierte Feministin, nicht politisch engagiert, aber sie war eine leidenschaftliche Patriotin, die 1915 keine Sekunde zögerte, sich als Mann zu verkleiden, um an die Front kämpfen zu können.

Sie war die Frau eines Jahrhunderts. Zusammen mit dem sportlichen und technologischen Aufschwung geboren, Marie Marvingt war gerade mal 20 Jahre, als das erste Flugzeug geflogen ist.
Sie hat das 20. Jahrhundert hindurch erlebt und symbolisiert es vollkommen.

Ihre Kreativität, Entdecker-Geist und Experimentierfreudigkeit haben aus ihr eine Avantgardistische Person gemacht:
Sie ist übrigens die Erfinderin der Rockhose (war viel praktischer zum Berg Klettern!) und des Metall-Skis. Eine spezielle Version davon entwarf sie für Expeditionen in der Wüste.

Marie Marvingt wollte in der Geschichte ein Zeichen setzen.
Sie wollte als erste Frau Männerdomäne erobern... die erste Frau sein , die den Buet (3.096m) in den Hochalpen bezwingt, Paris schwimmend durchquert, oder die ganze Tour de France schafft...
Kurzum, ihr Leben war, dank ihrer unglaublichen Persönlichkeit und Willenskraft, voller Herausforderungen.

Stets lautete ihr Lebensmotto: "vouloir savoir et savoir vouloir" = "wissen wollen und es wollen können", zwei Sprüche, die schließlich ihre Lebenseinstellung gut zusammenfassen.

Marie Marvingt  am Steuer des Monoplans Antoinette -  Postkarte / Conservatoire Regional de l'image / Oxygen 2005
Marie Marvingt am... 
Doppeldecker vor dem Abflug
Doppeldecker vor dem... 
Neue Horizonte..., neue Herausforderungen..., immer wieder!
Neue Horizonte..., neue... 
Die Nähe der Götter suchen...
Die Nähe der Götter... 
Magische Grenzen überschreiten...
Magische Grenzen... 
Alles beginnt mit der Sehnsucht...
Alles beginnt mit der... 
Das Leben ist ein Rätsel...
Das Leben ist ein... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

v.l. Helga Fuchs und Christine Schramm-Spehrer
Telefonaktion „Frauen haben es drauf“
• Arbeitsagentur Gießen bietet Telefonaktion am 21. Februar von 10-15...
Dr. Christiane Schmahl, Bauverantwortliche des Landkreises, das Leitungsteam der Theo-Koch-Schule, Mitglieder von Elternbeirat und Lehrerschaft sowie Schülerinnen und Schüler feierten die Einweihung auf der neuen Tribüne. Bild: Landkreis Gießen
Theo-Koch-Schule in Grünberg: Sporthalle nach Sanierungsarbeiten eingeweiht
„Die Sanierung war wegen der Betriebssicherheit und der Energetik...
Blau-Weiß Gießen mit Frauenpower unterstützt von der THM Neues B-LigaTeam erfolgreich am Start
Seit dem Beginn der Fußballsaison 2016/17 stürmen Frauen erfolgreich...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Die erfolgreichen Prüflinge
Gürtelprüfungen und Mitgliederversammlung im Karate Dojo Lich e. V.
Am Sonntag, den 13. November kamen 33 mehr oder weniger aufgeregte...
Die Erfolgsserie des Karate Dojo Lich geht weiter – neue Anfängerkurse starten
Am 08.10.2016 machten sich 7 Sportler des Karate Dojo Lich e. V. und...
Igelfliege
Letzte Fliegenmakros...
Bei diesem nasskalten Schmuddelwetter dürften keine Fliegen mehr...

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.265
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 13.11.2009 um 17:56 Uhr
Ein beeindruckender Lebenslauf.
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 13.11.2009 um 18:19 Uhr
Frauen eben, die können alles und noch viel mehr.
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 13.11.2009 um 19:54 Uhr
was für eine beeindruckende frau! wo haben sie die biographie denn ausgegraben? ich habe LEIDER von dieser dame bisher noch nie etwas gehört!? danke!
Ingrid Wittich
19.265
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 13.11.2009 um 20:13 Uhr
Ich auch nicht, Frau Linne. Ich freue mich aber sehr, die Dame jetzt kennenzulernen. Schön sind auch die Himmelsbilder, die das Ganze umrahmen.
Werner Döring
2.157
Werner Döring aus Gießen schrieb am 13.11.2009 um 20:59 Uhr
Hut ab vor so viel Energie und Lebensmut.
Annick Sommer
4.009
Annick Sommer aus Linden schrieb am 13.11.2009 um 23:57 Uhr
Eine Biografie von Marie Marvingt wurde von Marcel Cordier (Schriftsteller, Laureat der Akademie Goncourt, ehemaliger Direktor der Zeitschrift "Terre Lorraine", Literaturkritiker und Autor von über 30 Werken - Romane, Chronik, Lyrik, Biographien, etc...) geschrieben.

Vielleicht ist sie noch nicht ins Deutsche übersetzt worden... Diese Infos habe ich von einer französischen Zeitschrift ("Oxygen"/2005) übersetzt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annick Sommer

von:  Annick Sommer

offline
Interessensgebiet: Linden
Annick Sommer
4.009
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
hmmm... Der Geschmack ist unwiderstehlich, ich sage es Euch!
Ein kleiner Herbst-Snack... für Kürbisfans!
Gerade heute neu experimentiert... Es gelingt ganz einfach und ist...
Ofenkürbis mit Leberterrine
Gefüllter Ofenkürbis mit Leberterrine
In der Gießener Zeitung findet man allerhand Informatives... und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Segelfliegen

Segelfliegen
Mitglieder: 62
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Abflug
Neuaufstellung der Segelfliegergruppe Steinkopf e.V. in Pohlheim
Der Verein blickte in der Mitgliederversammlung am 4. März auf ein...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Start der TSG Showtanzgruppen in die Wettkampfsaison
Am 18. März starteten unsere Showtanzgruppen "BlackOut" und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.