Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Turnteam-Linden empfängt Tabellenführer

von Frank Ripplam 12.11.20091480 mal gelesenkein Kommentar
Routinier Martin Friedrich an den Ringen
Routinier Martin Friedrich an den Ringen
Linden | - kampfstarke Gastgeber trotz zahlreicher verletzungsbedingter Ausfälle -
Am vergangenen Samstag empfing das „Turnteam-Linden“ den Tabellenführer aus Ober-Ramstadt in der gut besetzten Stadthalle in Linden. Beide Mannschaften zeigen dem Publikum eindrucksvolle Übungen, wobei die Gäste ihrer Rolle als Tabellenführer gerecht wurden und fünf der sechs Geräte für sich endscheiden konnten. Der TV Ober-Ramstadt siegte dann auch mit 204,60:190,95 Punkten.
Die Gastgeber zeigten sich aber von Anfang an kampfstark und machten den Gästen schon zu Beginn klar, dass man immer mit ihnen rechnen muss. Die Lindener überraschten sowohl das Publikum als auch die Gäste und gewannen, einigen Unsicherheiten zum Trotz, das erste Gerät – Boden – mit 34,90:34,50 Punkten. Gemäß der olympischen Gerätefolge wurde der Wettkampf am Pauschenpferd fortgesetzt. Der TV Ober-Ramstadt –verunsichert von der Niederlage am Boden – zeigte Nerven: reihenweise mussten sie ihre Übungen unterbrechen. Die Mannschaft aus Linden präsentierte sich kampfstark, doch konnte sie auf Grund kleinerer Fehler nicht die nötigen Akzente setzten um das Gerät für sich entscheiden zu können. Pauschenpferd ging mit 32,25:29,85 an die Gäste aus dem Odenwald. Am dritte Gerät –Ringe –überzeugten beide Mannschaften mit sicheren und sauberen Übungen, doch konnten die Ober-Ramstädter mit Kreuzhängen und Hangwaagen auch dieses Gerät für sich entscheiden. Das Turnteam unterlag mit 30,90:32,75 Punkten. Sprung ging mit 38,25:36,90 Punkten ebenfalls an die Gäste, wobei beide Teams für die dargebotenen hochwertigen „Tsukaharas“ lautstark Beifall erhielten. Am vorletzten Gerät –Barren –erturnten sich die Lindener , trotz einigen Unsicherheiten, gute 33,30 Pkt. ,mussten sich dennoch einer konstant sauber turnenden Mannschaft aus Ober-Ramstadt mit 35,10:33,30 Punkten geschlagen geben. Reck stellte den Schlusspunkt des guten Heimwettkampfes des Turnteams dar. Die Lindener kämpften hart für die letzten Punkte, dennoch wusste die Equipe aus Ober-Ramstadt auch hier zu überzeugen und siegte mit 25,10:31,65 Punkten. Nach einem unterhaltsamen Wettkampftag mit etlichen Hintergrundinformationen für die Zuschauer, stand es somit 204,60:190,95 für den „TV 1877 Ober-Ramstadt“.
Fazit: In dieser Saison kann der Ausfall von drei Turnern mit Hannes Drescher, Felix Jelli und jetzt auch noch Fabian Häger einfach nicht kompensiert werden. Die jüngste Mannschaft der Liga hat aber große Potentiale im Nachwuchsbereich, die auch jetzt schon fleißig Punkte sammeln. Man wird jedoch noch mindestens das kommende Jahr brauchen, um diese jungen Turner an die Anforderungen der höchsten Hessischen Kunstturnliga heranzuführen. Somit wird man auf die Routiniers Ingo Drescher und Martin Friedrich, die sich bislang mit einer vorbildlichen Einstellung auszeichnen und wertvolle Punkte sammeln, noch nicht verzichten können. Positiv hervorzuheben ist die Einstellung, mit der man sich an beiden Heimwettkämpfen, trotz der fast aussichtslosen Lage, den Zuschauern präsentierte. Dies spiegelte sich dann auch erfreulicherweise in der doch unerwartet großen Zuschauerresonanz wieder.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Rippl

von:  Frank Rippl

offline
Interessensgebiet: Linden
Frank Rippl
305
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bobby Kimball - Sänger von TOTO
Die Tom-Pfeiffer-Band startet mit einem Knaller ins Jahr 2014
Die Tom Pfeiffer startet mittlerweile in unveränderter Besetzung (!)...
Turnteam Linden erreicht das Aufstiegsfinale zur 2. Bundesliga
- Ein ungefährdeter 55:22 Sieg gegen die TG-Saar II sichert den 2....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.