Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Gefüllte Zucchini

Das passt in eine leichte schmackhafte, vollwertige Küche!
Das passt in eine leichte schmackhafte, vollwertige Küche!
Linden | Das ist super gesund!

Da es Zucchini ganzjährig gibt, kann man das Rezept jederzeit ausprobieren, doch sie sind im Sommer am besten, in der Freiland-Hauptsaison nämlich.

Dieses Rezept wurde in Zusammenarbeit mit der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Berlin) und nach deren ernährungsphysiologischen Richtlinien erstellt.

ZUTATEN
Für 4 Personen benötigt man:

1 kg Zucchini (4-6 kleinere)
200g Nordseekrabben
100g Zwiebeln oder Schalotten
20g Butter oder Margarine
200g Crème fraîche (30% Fett)
2-3 Esslöffel gehackter Dill
20g geriebener Parmesan

ZUBEREITUNG
Die ungeschälten Zucchini längs halbieren, Kerngehäuse entfernen und in eine gefettete Auflauf- oder Quiche-Form legen.

Klein gewürfelte Zwiebeln in etwas Fett glasig dünsten, das gewürfelte Zucchini-Kerngehäuse kurz mitdünsten.

Crème fraîche und Krabben hinzufügen, etwas köcheln lassen bis sich die Flüssigkeit reduziert.
Mit etwas Salz, Dill und Pfeffer ab schmecken und in die Zucchini-Hälften füllen. Mit Parmesan überstreuen und ca. 25 Minuten bei 200 Grad überbacken.

NÄHRWERT
Eine Portion enthält:

Eiweiß: 16g,
Fett: 22g,
KH: 9g,
Ballaststoffe: 4g

KJ/Kkal: 1238/296

Gutes Gelingen und guten Appetit! :-)

Mehr über

Zucchini (8)Rezept (103)Gefüllte Zucchini (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ein leckeres Dessert – Pflaumen-Crumble
Der Crumble ist eine typisch englische oder US-amerikanische...
Auflauf aus Kartoffeln, Rosenkohl und Hackfleisch
Zutaten für 2 große Portionen: 500 g Kartoffeln, 200 g Rosenkohl...

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.932
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 03.11.2009 um 09:27 Uhr
Das hört sich gut an. Ich mag Zucchini, ich mag Krabben, ich mag's überbacken. Werde ich demnächst ausprobieren.
Annick Sommer
4.015
Annick Sommer aus Linden schrieb am 03.11.2009 um 09:34 Uhr
Am besten frisches Baguette-Brot dazu servieren... hmmm, ein Genuß, sag ich Dir! :-)))
Melanie Weiershäuser
2.501
Melanie Weiershäuser aus Gießen schrieb am 03.11.2009 um 11:19 Uhr
Das hört sich nicht nur lecker an, sondern sieht auch so aus. Das werde ich mal ausprobieren, wenn meine Kinder auswerts Essen. ;-) Die mögen leider keine Zucchini!
Vielen Dank für das tolle Rezept.
Tara Bornschein
7.282
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 03.11.2009 um 12:39 Uhr
Gefüllte Zucchini mit Krabben, mal was anderes. Danke für das Rezept.
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 03.11.2009 um 13:46 Uhr
Ich habe heute schon mit Lily Spaghetti mit roter Soße (auch gaaaaaaaaaanz gesund und soooolustig, weil Kind und OPA von oben bis unten rot aussahen) gegessen.
Freitag bist wieder OPA-TAG, da wäre es mal ne Alternative ( längst nicht so Gesund und bestimmt auch nicht soooo lustig) na ja schaun mer ma, mir würde es auch so mal schmecken.
LG
Opa Hugo
Annick Sommer
4.015
Annick Sommer aus Linden schrieb am 03.11.2009 um 16:55 Uhr
Gegen eine gute Portion Spaghetti mit Tomatensoße ist nichts einzuwenden...lecker!!! Das kommt immer gut an, (nicht nur) bei Kindern! :-)

Tomatensoßen und auch Ketchup sind immer eine gute Wahl, denn sie enthalten den roten Farbstoff Lykopin, der hemmt unkontrolliertes Zellwachstum und senkt das Krebs-Risiko (vor allem Prostatakrebs) um bis zu 50%!!! Es ist am wirksamsten in (sanft) gekochten Tomaten und wird so optimal vom Körper aufgenommen. Eine Tagesdosis von zwei Tomaten am Tag wird empfohlen. Gerade in Schnupfenzeiten sollte man deshalb oft Tomaten essen, weil der Zellschutzstoff Lykopin noch zusätzlich Infektionen vorbeugen kann.

Also esst weiterhin ohne Reue Spaghetti mit roter Soße, ihr stärkt damit eure Immunabwehr! :-)
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 03.11.2009 um 18:32 Uhr
Hmm... sieht sehr lecker aus...
Das von den Tomaten ist ja auch sehr interessant, werde mir gleich noch meine Tagesdosis holen...
lg.Doris
Edeltraud Kuhl
866
Edeltraud Kuhl aus Hüttenberg schrieb am 03.11.2009 um 19:02 Uhr
Vielen Dank für das leckere Rezept. Das muss ich auch mal ausprobieren.

Der Tipp mit den Tomaten werde ich auch beherzigen. Das klingt gut!
Edeltraud Kuhl
866
Edeltraud Kuhl aus Hüttenberg schrieb am 03.11.2009 um 19:02 Uhr
Deutsche Sprache...

DEN Tipp natürlich!
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 03.11.2009 um 19:57 Uhr
@ Hugo... Du hattest eine Spaghetti-Orgie....!!!???
hmmm auch lecker und bestimmt viel Spaß mit Lily
Ilona Kreiling
2.269
Ilona Kreiling aus Heuchelheim schrieb am 03.11.2009 um 22:52 Uhr
Sehr schönes Rezept, Annick. Wird demnächst mal ausprobiert :-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annick Sommer

von:  Annick Sommer

offline
Interessensgebiet: Linden
Annick Sommer
4.015
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
hmmm... Der Geschmack ist unwiderstehlich, ich sage es Euch!
Ein kleiner Herbst-Snack... für Kürbisfans!
Gerade heute neu experimentiert... Es gelingt ganz einfach und ist...
Ofenkürbis mit Leberterrine
Gefüllter Ofenkürbis mit Leberterrine
In der Gießener Zeitung findet man allerhand Informatives... und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Mein Lieblingsrezept

Mein Lieblingsrezept
Mitglieder: 32
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Stollen einmal anders.....
Ein Stollen gehört in den Advent, deshalb habe ich mich vor ca. 3...
Kürbis - Kokos - Curry mal etwas exotisches
Hier nimmt man am besten einen Hokkaidokürbis. Der hat einen schönen...

Weitere Beiträge aus der Region

Filmabend zu 100 Jahre Oktoberrevolution
Anlässlich des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution zeigen die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.