Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Du kommen zu mir, ich Dich lernen deutsch!

Gesehen an der Grube Fernie
Gesehen an der Grube Fernie

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 11.10.2009 um 22:03 Uhr
Da hat sich einer ein Späßchen erlaubt!!! :-)
Ilse Toth
33.293
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 11.10.2009 um 22:33 Uhr
Bestimmt! Die unhöflich formulierten Verbotstafeln reizen aber auch dazu.
Viel netter finde ich die "Verbote" z. B. in Amerika, wenn auf einer Tafel steht: danke für Ihr Verständnis, dass Sie nicht rauchen- angeln u.s.w. dürfen!
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 12.10.2009 um 11:34 Uhr
Naja, ich halte von dieser Amerikanisierung nicht viel. Was soll denn dieses blöde "Wir bitten um Verständnis" aussagen? Rein sprachlich gesehen heißt es ja: "Verstehen, was ich Ihnen sage?" ;-)
Ilse Toth
33.293
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 12.10.2009 um 11:57 Uhr
Unter Amerikanisierung verstehe ich etwas anderes. Höflichkeit ist international- oder sollte es zumindest sein.
Die Menschen lassen sich nicht gerne etwas befehlen:Wenn Du nicht folgst, dann wirst Du verfolgt"! Mit einem Hinweis und einer Bitte erreicht man viel mehr.
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 12.10.2009 um 13:09 Uhr
Sehe ich anders. Dann sonst würden sich die Leute ja auch bei einer Bitte dran halten. Ich habe keine Probleme mit einem Verbot. Das mit der strafrechtlichen Verfolgung müsste nicht sein, da haben Sie Recht. Denn das liegt ja bei einem Verbor klar auf der Hand und ist die logische Konsequenz. Mit Höflichkeit hat so ein sprachlicher Nonsens wie "wir bitten um Verständnis" für mich nichts zu tun.
Ilse Toth
33.293
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 12.10.2009 um 13:36 Uhr
Ich habe die Menschen so kennen gelernt, dass sie auf eine höfliche Bitte oder Hinweis ebenso höflich reagieren. Ausnahmen und "Pöbler vom Dienst" gibt es immer. Und Menschen, die glauben, ihnen gehöre die Welt auch. Ich habe gerade im Bus erlebt, dass ein Schüler sein Papiertaschentuch auf den Boden warf. Ich habe ihm freundlich gesagt: "Dir ist Dein Taschentuch hingefallen", worauf er es wortlos aufhob. Hätte ich ihn angemotzt: "Hebe Deinen Dreck auf"- er hätte es nicht getan.
Ein wenig Diplomatie würde uns allen gut tun.
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 13.10.2009 um 13:32 Uhr
Klar sollte man sich höflich ausdrücken. Dennoch ergibt die ganze Verpackerei von Aufforderungen/Verboten in Höflichkeitsfloskeln keinen Sinn. Sprachlich klar und deutlich ausdrücken sollte die Devise sein. Das muss ja nicht zwangsweise unhöflich sein.
Ilse Toth
33.293
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 13.10.2009 um 13:59 Uhr
Gestern war ich in den Lahnauen spazieren. Dort steht ein Hinweisschild der NABU. Man weißt auf das Vogelschutzgebiet hin und bedankt sich, dass die Brutplätze nicht gestört werden. Fand ich ganz toll formuliert.
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 13.10.2009 um 16:12 Uhr
Ich glaube, wir schreiben gerade einfach aneinander vorbei. Lesen Sie mal Bastian Sick, dann wissen Sie, was ich mit "sprachlichem Nonsens" meine. Ist ja nicht gleichgesetzt mit inhaltlichem Nonsens.
Ilse Toth
33.293
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 13.10.2009 um 17:54 Uhr
Danke für den Rat! Mache ich gelegentlich!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ilse Toth

von:  Ilse Toth

online
Interessensgebiet: Heuchelheim
Ilse Toth
33.293
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Perla ist traumatisiert.
Alles verloren!
Perla schlich geduckt und verstört durch die Strassen. Sie war völlig...
Shaya lebt auf großem Fuß!
Die Mama von Shaya ist ein Kartäuser- und der Herr Papa ein British...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Perla ist traumatisiert.
Alles verloren!
Perla schlich geduckt und verstört durch die Strassen. Sie war völlig...
Shaya lebt auf großem Fuß!
Die Mama von Shaya ist ein Kartäuser- und der Herr Papa ein British...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.