Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Richtfest beim Kuhn Linden - Ein Fest für die Arbeiter

Richtfest beim Kuhn Linden : das Glas ging kaputt- das bedeutet Glück!
Richtfest beim Kuhn Linden : das Glas ging kaputt- das bedeutet Glück!
Linden | Wer in den vergangenen Monaten im Tannenweg in Linden Forst unterwegs war, konnte beobachten, wie das zukünftige neue Kuhn-Center entstand. So wie Lindens Bürgermeister Dr. Ulrich Lenz, der laut eigener Aussage alle paar Tage das ca. 28.000 Quadratmeter große Gelände mit dem Fahrrad umfuhr um sich über den Fortschritt der Bauarbeiten auf dem Laufenden zu halten. Neben dem neuen SB-Warenhaus „Kaufland„ entsteht hier auch ein „Fachmarktriegel„- neudeutsch „Streetmall„ genannt- bei dem jeder Fachmarkt einen separaten Eingang hat. Am Ende wird man 21 verschiedene Geschäfte vorfinden.

Nach vier Monaten Bauzeit steht nun der Rohbau und am Donnerstag, 8. Oktober, war es soweit. Es konnte Richtfest gefeiert werden. Zu einem richtigen Richtfest gehört natürlich zuallererst der Richtspruch. Auf dem Dach des Centers verlas der „Richter„ den Richtspruch, ließ alle hochleben und trank ein Glas Weißwein auf das Wohl des Bauwerkes. Glücksbringend zerbrach das Glas beim anschließenden Aufschlag auf den Boden. „Das Glas ist kaputt und der Bau ist geweiht!„

Neben Architekt Bernhard Reiser, Bauherrinen Ute Bartsch und Helga
Mehr über...
Richtfest (15)Linden (181)Kuhn-Markt (1)
Lhotak und Hans Ritz, dem Geschäftsführer der Firma Lupp, als Vertreter der Arbeitsgemeinschaft des Projektes, hatten sich auch Baudezernent und Zweiter Kreisbeigeordneter Siegfried Fricke und Bürgermeister Lenz eingefunden, um sich bei allen am Bau Beteiligten, von den Geldgebern der einzelnen Kreditinstitute, den Ämtern bis hin zu den Bauarbeitern für die gute Zusammenarbeit und den bisherigen guten Verlauf des Projekts zu bedanken. Keiner sei bisher zu Schaden gekommen und die Arbeiten verlaufen wie geplant, sodass der termingerechten Neueröffnung des Einkaufskomplexes im März 2010 nichts im Wege steht. Architekt Bernhard Reiser hatte zur Feier des Tages aus seiner Heimatstadt Stuttgart extra einige Kisten „Stuttgarter Hofbräu„-Bier für die Bauarbeiter mitgebracht. Außerdem bedachte er u.a. Bürgermeister Lenz mit einer Flasche Wein, zum Dank für die konstruktive Zusammenarbeit von Projektbeginn an. Beim Preis von 1,29 Euro für die Flasche könne man ihm das jedoch nicht als Bestechung auslegen, scherzte Reiser.

„Das Richtfest ist ein Fest der Bauarbeiter„, sagte Bauherrin Ute Bartsch zu Beginn. Schließlich konnte das eigentliche Fest beginnen. Passend zur Jahreszeit stand es unter dem Motto „Oktoberfest„. Bei Weißwürsten, Schweinshaxe und Krautsalat gönnten sich alle Beteiligten dann eine wohlverdiente Pause, bevor der Bau in den nächste Phase geht.

Richtfest beim Kuhn Linden : das Glas ging kaputt- das bedeutet Glück!
Richtfest beim Kuhn... 
Richtfest beim Kuhn Linden
Richtfest beim Kuhn... 
Ein Fest für die Arbeiter - Richtfest beim Kuhn Linden
Ein Fest für die... 
Blumen für die Dame: Architekt Bernhard Reiser und Bauherrin Ute Bartsch
Blumen für die Dame:... 
Wein für den Herrn- Architekt Bernhard Reiser mit Baudezernent Siegfried Fricke und Lindens Bürgermeister Ulli Lenz (2.von rechts)
Wein für den Herrn-... 
Bürgermeister Ulli Lenz und Baudezernent Siegfried Fricke
Bürgermeister Ulli Lenz... 
Oktoberfeststimmung beim Richtfest des Kuhn Marktes in Linden
Oktoberfeststimmung beim... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Logo-Wettbewerb 125 Jahre TSG 1893 Leihgestern
125 Jahre TSG 1893 Leihgestern e.V. Es hat sich bereits bei...
In Linden gibt es wieder einen Wertstoffhof – Grund zur Freude für (v.l.) Bürgermeister Jörg König, Andre Stamm, Stadtrat Gerhard Trinklein, Abfalldezernent Hans-Peter Stock und Ersten Stadtrat Norbert Arnold. Bild: Landkreis Gießen
Kommunaler Wertstoffhof in Linden ab sofort geöffnet - Vollsortiment-Wertstoffhof leistet wichtigen Beitrag zum Abfallkonzept des Landkreises Gießen
In Linden ist der neue kommunale Wertstoffhof ab sofort geöffnet. Der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christiane Kowollik

von:  Christiane Kowollik

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Christiane Kowollik
1.603
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Erste Stadtrat Werner Wirth überreicht Bürgermeister Rainer Wengorsch (links) die Jubiläumsurkunde
Hungens Bürgermeister Wengorsch feiert 25jähriges Dienstjubiläum
Am 1.Juli feierte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch sein 25....
Bürgermeister Rainer Wengorsch, Stefan Buck, Anne Dietz und Dirk Siebert präsentieren die neuen Leseausweise. (von links nach rechts)
Die neuen Leseausweise der Hungener Stadtbücherei sind fertig
Rund 8.000 Leseausweise hat die Stadtbücherei Hungen bisher...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.