Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Luftaufnahme der Voralpen, direkt nördlich von Menton / Frankreich

Linden | Diese Berglandschaft erstreckt sich von der Küstenregion Mentons bis zum Mercantour-Nationalpark. Dort erreichen die Berge im Durchnitt 2800 m Höhe.

Der Mont Grand-Capelet mit seinen stattlichen 2934 m liegt nur 30 km von der Küste entfernt. Die Nähe des Meeres bewirkt, dass sowohl Flora als auch Fauna sich dort sehr spezifisch entwickelt haben.

Eine seltene, besonders prachtvolle Spezie der Saxifraga-Familie in diesem Hochgebirge, die Saxifraga florulenta Moretti ist Symbol und Logo des Mercantour-Naturparks geworden.
(fr.wikipedia.org/.../Saxifrage_à_nombreuses_fleurs)

Mehr über

Saxifraga (1)Parc National Naturel du Mercantour (1)Französische - Italienische Voralpen (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Hugo Gerhardt
6.681
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 16.10.2009 um 17:33 Uhr
Ja das ist prachtvoll, toll
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 16.10.2009 um 17:38 Uhr
Was für ein klasse Foto!!! Echt super die Aufnahme!
Alex Mehl
375
Alex Mehl aus Gießen schrieb am 16.10.2009 um 17:44 Uhr
*Hachmach* Da fällt mir ein das in 4 Wochen wieder Skisaison ist...wird auch Zeit !
Werner Gruber
2.355
Werner Gruber aus Heuchelheim schrieb am 16.10.2009 um 18:10 Uhr
Toll!

Wie ist dieses Foto entstanden? Aus dem Fenster eines Flugzeugs heraus?
Ilse Toth
33.270
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 16.10.2009 um 18:11 Uhr
Ein eindrucksvolles Foto!
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 16.10.2009 um 18:19 Uhr
Liebe Annick..
wiedermal eine ganz tolle Aufnahme ...
lg.Doris
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 16.10.2009 um 19:04 Uhr
Ja, da bin ich wieder mal geflogen... :-))))))))))))))))))))))))))))))))))
Apropos Skisaison: Die Nähe der Skigebiete zum Meer ist dort ganz praktisch. Du kannst wirklich tagsüber Ski fahren und abends am Strand sitzen - erprobt!- :-)
Susanne Jörg
1.667
Susanne Jörg aus Gießen schrieb am 16.10.2009 um 20:49 Uhr
Eindrucksvolles Bild Annick...weckt meine Sehnsucht wieder zu den Bergen zu kommen :-(
Norbert Fust
2.914
Norbert Fust aus Gießen schrieb am 16.10.2009 um 21:32 Uhr
Ich bin ebenfalls sehr beeindruckt.
Markus Pokoj
3.574
Markus Pokoj aus Fernwald schrieb am 17.10.2009 um 09:47 Uhr
Schon beeindruckend, obwohl ich eher der "Meertyp" bin. ;-)
Annick Sommer
4.007
Annick Sommer aus Linden schrieb am 17.10.2009 um 12:22 Uhr
Das Meer war ja nicht weit..., beinah hätte ich es auch aufs Bild gekriegt, beinah, wie gesagt... dann wäre es perfekt gewesen! :-)
Peter Herold
24.460
Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.10.2009 um 15:32 Uhr
Scöne Landschaft, gut wiedergegeben. Die Pflanze scheint eine Art Haus- oder Dachwurz zu sein (lat. Saxifragales).
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annick Sommer

von:  Annick Sommer

offline
Interessensgebiet: Linden
Annick Sommer
4.007
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
hmmm... Der Geschmack ist unwiderstehlich, ich sage es Euch!
Ein kleiner Herbst-Snack... für Kürbisfans!
Gerade heute neu experimentiert... Es gelingt ganz einfach und ist...
Ofenkürbis mit Leberterrine
Gefüllter Ofenkürbis mit Leberterrine
In der Gießener Zeitung findet man allerhand Informatives... und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine Wacholderdrossel am Eisapfel
Für was sind Äpfel gut, wenn welche hängen bleiben!
Da wir im Verhältnis insgesamt bei uns ein gutes Apfeljahr hatten,...
Frost und kalte Nächte, da wachsen solche Eisformationen an der Salzböde, bei einer Fischtreppe so gesehen!
Frostige Zeiten an der Salzböde
Weitere Gruppen des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.