Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

An welcher Gießener Stelle ist das?

Irgendwo gut sichtbar angebracht, ... aber wo???
Irgendwo gut sichtbar angebracht, ... aber wo???
Linden | Was mag das wohl sein? An welchem Gemäuer hängt das denn? Die Antwort dürfte nicht sehr schwer fallen...

Irgendwo gut sichtbar angebracht, ... aber wo???
Irgendwo gut sichtbar... 
Hier die Lösung!
Hier die Lösung! 
So heißt die gesuchte Stelle ganz genau!  :-)
So heißt die gesuchte... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Diego Semmler
Diego Semmler - Direktkandidat der Freien Wähler Hessen im Wahlkreis 173 (Gießen)
„Im Wahlkampf ist es mir wichtig, mit möglichst vielen Menschen in...
Der Plan zur Verkehrsutopie Gießen (Zeichung aus der Projektwerkstatt)
Nach dem Aus für die Gießener Umweltzone: Umweltschützer*innen fordern radikale Verkehrswende statt Plakettenschwindel!
„Das Aus der Umweltzone bietet mehr Chancen als Nachteile“,...
Mittelstands-Arbeitsgemeinschaft der FREIE WÄHLER will raus der kommunalen Ecke
„Wir wollen raus aus der reinen Kommunalwahlecke und rein in die...
Neue Töne Ebsdorf beim letzten Konzert
"Musik & Buffet" zum 11. Mal
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, ist das 11. Frühlingskonzert...
Pack of Lies Cast /photo by Aliye Inceöz
The Keller Theatre spielt "Pack of Lies" von Hugh Whitemore, Premiere am 03.03.2017
The Keller Theatre spielt "Pack of Lies", ein Thriller von Hugh...
the Keller Theatre sucht Darsteller/-innen für "The Mousetrap" von Agatha Christie - 2 Vorsprechtermine
Laut Publikumsumfrage mit den meisten Stimmen gewählt... and the...
Faschingszug Gießen
Meine Bilder vom Faschingszug in Gießen für alle, die dieses Jahr...

Kommentare zum Beitrag

Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 07.09.2009 um 00:53 Uhr
Dürfte das Alte Schloss sein (mit Verweis auf eine (Wasser-)Leitung?).
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 07.09.2009 um 01:27 Uhr
Nein... ganz falsch!
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 07.09.2009 um 01:47 Uhr
Ein altes Gemäuer ist es schon...
Christian Momberger
10.921
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 07.09.2009 um 05:33 Uhr
Dann am Wallenfels'schen Haus oder am Leib'schen Haus.
Helmut Heibertshausen
6.122
Helmut Heibertshausen aus Staufenberg schrieb am 07.09.2009 um 06:56 Uhr
Am Schiffenberg vielleicht?
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 07.09.2009 um 07:13 Uhr
Eine richtige Antwort ist schon dabei!
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 07.09.2009 um 09:48 Uhr
Eine Wanderwegbeschreibung auf Gießens Hausberg.
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 07.09.2009 um 10:33 Uhr
Berg ist richtig :-)
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 07.09.2009 um 11:14 Uhr
@Matthias, ganz falsch war Ihre erste Antwort doch nicht; Sie werden bald verstehen, warum... ebenso Ihre zweite Antwort. Bei beiden ist jeweils eines nicht zutreffend.
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 07.09.2009 um 12:10 Uhr
Herr Heibertshausen hat vollkommen recht. Das Bild ist dort entstanden! und weiter...?
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 07.09.2009 um 14:53 Uhr
Mathias mit einem T, vorne wie hinten
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 07.09.2009 um 15:07 Uhr
Danke, Hugo.
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 07.09.2009 um 15:14 Uhr
Oh, sorry... gut aufgepasst, Hugo!
Peter Herold
25.686
Peter Herold aus Gießen schrieb am 07.09.2009 um 17:52 Uhr
BBK Kennzeichnung von historischen Gebäuden, Museen und ähnlichem.
Wo das gefragte angebracht ist, keine Ahnung;-(
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 07.09.2009 um 23:03 Uhr
Ok. Ich gebe Euch die Lösung:
Dies ist das Emblem der Haager Konvention von 1954 zur Kennzeichnung von geschütztem Kulturgut. Ich habe es auf dem Schiffenberg, direkt am Eingangstor gesehen. (s. oben)

Von Wikipedia dazu:
"Die Haager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten ist ein völkerrechtlicher Vertrag, der 1954 mit dem Ziel abgeschlossen wurde, Kulturgut während eines Krieges oder bewaffneten Konfliktes vor Zerstörung oder Beschädigung sowie Diebstahl, Plünderung und anderen Formen einer widerrechtlichen Inbesitznahme zu schützen. Kulturgut ist diesbezüglich definiert als „bewegliches oder unbewegliches Gut, das für das kulturelle Erbe der Völker von großer Bedeutung ist“.

@Markus, jetzt verstehst Du bestimmt, warum Deine erste Antwort teilweise richtig war. Das alte Schloss, die Arkaden der alten Markthalle auch, etc... haben es auch.
Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 07.09.2009 um 23:04 Uhr
Annick da bist du ja doch, schön
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 07.09.2009 um 23:05 Uhr
Wer ist bloß dieser komische Markus?
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 07.09.2009 um 23:41 Uhr
*lach* oh oh oh... Erstmal schreibe ich Mathias mit Doppel-t, und jetzt wird auch noch aus Dir ein Markus! ... Es wird Zeit für mich, in die 2m-Horizontale zu gehen... ;-) GN8 allerseits!
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 07.09.2009 um 23:46 Uhr
Das glaube ich auch ^^
Peter Herold
25.686
Peter Herold aus Gießen schrieb am 09.09.2009 um 19:04 Uhr
Auch im Theaterpark, gegenüber dem Johannesstift ist das Schild an einem großen dort liegenden Stein angebracht. Habe mich schon oft gefragt, was es hier soll;-(
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 09.09.2009 um 21:32 Uhr
Dann habe ich Dir also geholfen, lieber Peter!
Vermutlich sind etliche dieser Schilder in ganz Gießen verteilt...
Augen auf, ... und berichten!
Peter Herold
25.686
Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.09.2009 um 08:50 Uhr
Meine Frage, was dort soll, ist nach wie vor nicht beantwortet. An einem Stein?
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 10.09.2009 um 09:05 Uhr
Ich habe Deine Frage "beantwortet", indem ich u. a. ein Lösungsfoto mit der Gesamtansicht des Fundortes beigefügt habe. (siehe oben)
... Ein Kommentar erübrigt sich, dann, dachte ich. ;-)
Peter Herold
25.686
Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.09.2009 um 11:44 Uhr
Also ich dachte eher, dass mir jemand darüber Auskunft geben kann, warum an dem Stein im Theaterpark, gegenüber vom Johannesstift, diese Plakette angebracht ist. Ist es üblich historische Steine zu kennzeichnen?
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 10.09.2009 um 14:17 Uhr
Das Kulturamt der Stadt wird wohl Bescheid wissen. Das kann ich Dir nicht sagen. Dass der Stein an sich als besonders schützenswürdig ist, glaube ich eher nicht, wohl die historischen Gebäude rundherum (Johannesstift, Theater) Es ist nur eine Vermutung! Wer weißt mehr?
Peter Herold
25.686
Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.09.2009 um 19:12 Uhr
Johannesstift könnte sein, ist denkmalgeschützt. Aber warum dann der Stein über der Straße?
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 10.09.2009 um 22:39 Uhr
Nachforschen... Wenn ich wieder mal in Gießen bin, schaue ich mir den Stein an. Hat er sonst keine Inschrift? ... "Stein der Weisen" oder so? :-D
Peter Herold
25.686
Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.09.2009 um 16:30 Uhr
Ich habe nichts gesehen.
Peter Herold
25.686
Peter Herold aus Gießen schrieb am 28.10.2009 um 18:07 Uhr
Es werden durch dieses Zeichen auch z.B. Anlagen wie der Theaterpark geschützt.
Annick Sommer
4.010
Annick Sommer aus Linden schrieb am 28.10.2009 um 19:46 Uhr
Ja Peter, mittlerweile habe ich das Zeichen bei einigen Gebäuden gesehen, die als wertvolles Kulturgut eingestuft wurden... Jetzt fallen diese blau/weißen Schilder richtig auf, früher hatte ich sie nicht mal bewusst wahrgenommen... Auch Parkanlagen gehören logischerweise dazu.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annick Sommer

von:  Annick Sommer

offline
Interessensgebiet: Linden
Annick Sommer
4.010
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
hmmm... Der Geschmack ist unwiderstehlich, ich sage es Euch!
Ein kleiner Herbst-Snack... für Kürbisfans!
Gerade heute neu experimentiert... Es gelingt ganz einfach und ist...
Ofenkürbis mit Leberterrine
Gefüllter Ofenkürbis mit Leberterrine
In der Gießener Zeitung findet man allerhand Informatives... und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Im Schutzgebiet der Salzböde bei einer Kontrollfahrt entdeckt, diesen männlichen Neuntöter!
Aus Feld und Flur, der männliche Neuntöter
Die Große Klette wird bis zu 2 Meter hoch und kann auch bis zu 1,5 Meter breit werden.
Anhänglich wie eine Klette
Beim Spaziergang kann man an Feldwegen, Hecken oder in Wiesen mit...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.