Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Linden-Cup: VfL Gummersbach überrennt die HSG Wetzlar beim Finale mit 33:24

Petar Djordjic (HSG Wetzlar) kämpft sich am Gummersbacher Kreis durch.
Petar Djordjic (HSG Wetzlar) kämpft sich am Gummersbacher Kreis durch.
Linden | So hatte man sich das Finale des 18. Bero-Linden-Cups nicht vorgestellt: Wie ein müder Tiger hat der Vorjahressieger HSG Wetzlar beim Finalspiel des Handball-Vorbereitungsturniers am Samstagabend seinen Titel an den Bundesliga-Kontrahenten VfL Gummersbach abgegeben. Von Beginn an dominierte das Team aus dem Bergischen Land und wusste die Torchancen besser zu nutzen. Nach dem noch nicht ganz ausweglosen Halbzeitstand von 17:13 vergrößerte der Trupp um VfL-Trainer Sead Hasanefendic die Tordifferenz stetig und überrannte die Lahnstädter letztendlich mit einem 33:24. Den Biss und den Willen, das Ruder irgendwie herumzureißen, schienen vor allem HSG-Neuzugang Daniel Valo sowie seine Team-Kollegen Peter Jungwirth und Petar Djordjic zu haben. Doch die Angriffe des Wetzlarer verpufften allzu oft an der überragenden Präsenz des Gummersbacher Torhüters Goran Stojanovic.
Abgesehen davon musste die HSG auf einen einsatzgeschwächten Kader zurückgreifen: Sven-Sören Christophersen und Timo Salzer schickte Trainer Michael Roth wegen ihrer leichten Verletzungen nur wenige Minuten aufs Feld, Sebastian Weber blieb ebenfalls verletzungsbedingt gleich auf der Bank, und Aloiz Mraz sowie Torwartneuling Fabian Schomburg fehlten wegen schlimmerer Verletzungen sogar ganz.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Trotzdem, mehr Spannung hatten sich die 950 Zuschauer schon erhofft. Zumal das mit 1000 Handball-Fans besuchte Mittelhessen-Derby zwischen dem Bundesligisten HSG Wetzlar und Zweitligisten TV Hüttenberg am dritten Spieltag des Turniers bis kurz vor Abpfiff unentschieden bleib und letztendlich doch noch zu einem 29:26-Sieg für die HSG führte.
Aber auch das Hüttenberger Team um Trainer Jan Gorr musste sich am Samstag beim Spiel um Platz drei gegen MT Melsungen - dem dritten Turnier-Teilnehmer aus der Bundesliga - mit neun Punkten Tordifferenz bei einem 38:29 geschlagen geben.

Ergebnisse:
Finale: HSG Wetzlar - VfL Gummerbach 24:33 (13:17)
Wetzlar: Tor: Krasavac (1. Halbzeit), Nikolai Weber (2. Halbzeit) - Feld: Djordjic (6), Jungwirth (4), Allendörfer (4), Valo (3), Christophersen (3/1), Chalkidis (2), Werum (1), Salzer (1), Allendorf, Sebastian Weber (n.e.).
Gummerbach: Tor: Stojanovic, Lucau (n.e.) - Feld: Vukovic (11), Pfahl (7/1), Gunnarsson (5), Zrnic (4), Tuzolana (3), Lützelberger (2), Rahmel (1), Krantz, Eisenkrätzer (n.e.), Markovic (n.e.).
Spiel um Platz drei: MT Melsungen - TV Hüttenberg 38:29 (19:12)
Melsungen: Tor: Kelentric, Herold, Lechte - Feld: Karipidis (13/4), Tzimourtos (9/1), Brouko (5), Vuckovic (4), Danner (3), Sanikis (3), Klitgaard (1), Tellander, Vasilakis, Treutler, Jouillon.
Hüttenberg: Tor: Ritschel, Redwitz, Lang - Feld: Laudt (9), Rigertink (4), Faulenbach (3), Langenbach (3), Stock (3), Bepler (2), Lex (2), Scholz (2), Weber (1), Fernandes.
An dem insgesamt sechstägigen Turnier nahmen außerdem die HSG Pohlheim (Regionalliga), die SG Kleenheim, die TSF Heuchelheim (beide Oberliga) und Gastgeber MSG Linden (Landesliga) teil. Diesen vier Außenseiterteams war es zumindest vorbehalten, sich im Spiel gegen höherklassige und stärke Mannschaften zu üben.

Petar Djordjic (HSG Wetzlar) kämpft sich am Gummersbacher Kreis durch.
Petar Djordjic (HSG... 
Giorgos Chalkidis (HSG Wetzlar) wird von der Gummersbacher Abwehr gestoppt.
Giorgos Chalkidis (HSG... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.114
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.