Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Antritt "Die Linke" zur Kommunalwahl am 14.03.2021 in Linden

Linden | Pressemeldung:

Liebe Lindener*innen,

anlässlich aktueller Berichte der lokalen Presse und bezugnehmend auf resümierende Interaktionen in sozialen Medien, möchten wir uns die Zeit nehmen uns kurz vorzustellen und weiteren pauschalisierenden Kommentaren und Ideologisierungen unseres kommunalpolitisch motivierten Engagements entgegenwirken.

Wir sind der festen Überzeugung dass kommunale Mitgestaltung weit mehr als politische Grundhaltungen fordert. Allerdings sind wir genauso fest davon überzeugt, dass Frauen- und Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung und Rassismus keinen Platz in unserer Gesellschaft haben dürfen und distanzieren uns daher klar von jeglicher Zusammenarbeit mit entsprechenden Parteien.

Unsere Liste setzt sich aus acht Lindener Bürgerinnen und Bürgern verschiedener Altersklassen, mit unterschiedlichen beruflichen und familiären Situationen, Geschlechter und ethnischen Hintergründen sowie Freizeitinteressen zusammen. Uns eint, dass unser Herz für ein starkes soziales Miteinander und Integration von Minderheiten schlägt, da es wichtig ist, dass niemand bei den Herausforderungen, die in den nächsten Jahren auf uns zukommen zurückgelassen wird.

Wir möchten unser Linden aktiv mitgestalten und verschiedene Bereiche sozialer und gerechter aufstellen. Bezahlbare Mieten und sozialer Wohnungsbau, Transparenz und Bürgerbeteiligung, eine gerechtere und rechtskonforme Organisation der Kindertagesbetreuung und Vergabe dieser Betreuungsplätze, sowie aktiver Naturschutz und viele andere Themen möchten wir durch Einbringen unserer Ideen und Vorschläge vorantreiben.
Wir stehen jeder Bürgerin und jedem Bürger, allen Interessierten, Sympathisanten und Kritikern für Rückmeldungen, Fragen und Austausch (soweit und in der Form in der Corona es zulässt ) zur Verfügung.

Herzlichst Eure „Die Linke“

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.761
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 25.01.2021 um 15:17 Uhr
Stefan ich finde es schon gut, dass du neben Deinem Engagement bei den Gießener Linken im Kreistag auch in Deinem Heimatort kandidierst.

Etwas ungeschickt finde ich den Namen der neuen Liste "Die Linke". Du bist doch beim Linken Bündnis und ganz bewusst in keiner Partei.

Fühlst du Dich wohl so umbewusst in diese Kreisen "eingemeindet" zu werden? Soweit ich Deine politischen Ansichten kenne ist Deine gemeinsame Schnittmenge mit der PdL eher klein.

Mir steht es nicht zu, aber ich an Deiner Stelle würde bei den Genossen in Linden nachdrücklich darauf drängen, dass besser dem schnellen Leser (der liest das mit dem Nichtparteimitglieder vielleicht nicht) verdeutlicht wird, dass auf der Liste nicht nur Mitglieder der Partei mit diesem Namen stehen (z.B. "Die Linke" und ihre politischen Freunde).
Stefan Walther
4.990
Stefan Walther aus Linden schrieb am 25.01.2021 um 19:26 Uhr
Martin, darauf hätte ich im Vorfeld schon einen Kasten Bier gewettet, aber ich trinke ja keinen Alkohol, dass so ein Kommentar von dir kommt.

ich versuche alles zu beantworten:
- der Name der Liste "Die Linke" ist vor allem dem Umstand geschuldet, dass wir für die Kandidatur keine Unterschriften sammeln mussten, das hätten wir in der Kürze der Zeit nicht mehr geschafft. Zukünftig, so auch die Meinung der Genossen der Linkspartei, sollte dies anders sein
- ja, bisher fühle ich mich da sehr wohl und keineswegs vereinnahmt, es wird - und da können sich andere ne Scheibe abschneiden, auch sachlich und solidarisch gestritten
- nebenbei: von den 8 Kandidatinnen und Kandidaten sind 5 parteilose Linke
- die Schnittmenge auf kommunaler Ebene ist genauso wir es z.B. bei der Gießener Linken ist, zumindest sehe ich da bisher keinerlei Probleme
- die Liste heißt nunmal so wie sie heißt ( Begründung s.o. ), da darf man auch den Leserinnen und Lesern nichts anderes vermitteln. Aber klar, in Gesprächen mit Interessierten, Sympathisanten usw. sollte schon deutlich gemacht werden, dass es eine offene Liste der Linkspartei ist, da hast du Recht.
Martin Wagner
2.761
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 27.01.2021 um 19:13 Uhr
Stefan, finde ich gut, dass Du dich in die Tradition der proletarischen Anti-Alkoholer stellst. ;-)

Legale oder illegale Drogen dienen nur der Verschleierung der Realität und sind keinesfalls dem politischen Kampf förderlich.

(Kleine Episode: Ende der 70er-Jahre wurden die kämpfenden Abteilungen der Anti-AKW-Bewegung vor den diversen Bauzäunen nach Berauschten abgesucht und Betreffende in den hinteren Teil geleitet.)

Ich denke ab und zu daran, wieviele ehemalige Mitkämpfer durch Drogen entweder sich selber verblödeten oder in Einzelfällen Suizid begangen haben. Wenn ich mir Mühe gebe komme ich sicher auf ein Dutzend in meinem Genossenkreis. Wir Linken - alle Fraktionen zusammen gezählt - sind so wenige geworden - wie gut könnten wir die noch gebrauchen.

Ich wünsche euch in Linden einen großen Erfolg.

Ja das mit dem wohl fühlen kann ich verstehen, wenn bei 8 Genossen nur 3 in einer Partei sind. Sicher ein Mischungsverhältnis das ertragbar ist.
Stefan Walther
4.990
Stefan Walther aus Linden schrieb am 27.01.2021 um 22:14 Uhr
Ich bin zwar kein "militanter" Antialkoholer der ständig mit dem erhobenen Zeigefinger durch die Gegend rennt. Aber das sehe ich genauso = für den politischen Kampf braucht es einen klaren Kopf und dem Drogensumpf muss man auch den Kampf ansagen.

Na ja, wir Linke sind so wenige geworden, das sehe ich nicht ganz so pessimistisch, viele Enttäuschte, die aus meiner Sicht auch falschen Positionen hinterher gelaufen sind ( will jetzt nicht näher drauf eingehen ) haben sich zurück gezogen oder sind im bürgerlichen Lager gelandet, alles richtig. Aber es gibt auch viele, vor allem junge, aktive Leute, die sich für linke Positionen engagieren...

Moment, es liegt nicht daran dass es nur 3 Parteimitglieder sind, dass ich mich dort wohlfühle, es passt einfach zumindest bisher sehr gut. Es ist auch nicht automatisch so dass jemand der Parteimitglied ist schlechte Politik macht und ein Parteiloser gute, das ist Blödsinn. Ich kenne ne Menge linke Parteimitglieder ( egal jetzt welcher Partei zugehörig ) die aus meiner Sicht gute Politik machen und auch linke Parteilose mit denen ich herzlich wenig anfangen kann - und natürlich auch umgekehrt!
Aber da werden wir uns nie einig werden, macht ja nichts, aber deine grundsätzliche Ablehnung von linken Parteien werde ich nie teilen und auch nie verstehen.
Martin Wagner
2.761
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 28.01.2021 um 10:18 Uhr
ähh ...vier Reaktionen ... zwei mal zwei .... interessiert den Artikel sonst niemand?
Stefan Walther
4.990
Stefan Walther aus Linden schrieb am 28.01.2021 um 13:30 Uhr
und jetzt drei mal drei, und damit soll es auch von meiner Seite (vorerst?) genügen: wie immer sind auch hier Zwiegespräche nicht besonders sinnvoll...
es gibt natürlich auch Leserinnen und Leser die lediglich Beiträge lesen und keine Zeit und/oder Lust zum kommentieren haben...
Stefan Walther
4.990
Stefan Walther aus Linden schrieb am 28.01.2021 um 20:55 Uhr
oha, 2x3 natürlich :-(
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Walther

von:  Stefan Walther

offline
Interessensgebiet: Linden
Stefan Walther
4.990
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schnell im Interesse der Eltern handeln!
Pressemeldung der Kreisfraktion Gießener Linke Erstattung bis zu...
Gesundheitsschutz in Heimen - warum erst jetzt, kurz vor den Wahlen?
Pressemeldung der Kreisfraktion Gießener Linke „Monatelang war der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bündnis gegen Rechts Gießen

Mitglieder: 30
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Aufruf zum Internationalen Frauentag am 8. März 2021
Das 8. März Bündnis ruft auch in diesem Jahr zur Demonstration zum...
Erinnern heißt verändern
unter diesem Motto findet auch in Gießen am 19.02.2021 um 17...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Online im Senckenbergmuseum
Online im Senckenbergmuseum Wozu benutzte der Tyrannosaurus Rex...
Schnell im Interesse der Eltern handeln!
Pressemeldung der Kreisfraktion Gießener Linke Erstattung bis zu...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.