Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Globaler Aktionstag gegen die türkische Invasion in Kurdistan

Linden | Demonstration am 26. Mai 2018 in Gießen!

Seit Anfang Januar führt die Türkei einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die
Demokratische Föderation Nordsyrien, speziell auf Afrin. Der Kanton Afrin ist Teil der Demokratischen Föderation Nordsyrien, in der die dort lebenden Menschen sich mit ihren unterschiedlichen Identitäten in einem demokratischen System organisieren. Auch Frauen sind in der Föderation autonom organisiert und übernehmen eine Vorreiterinnenrolle im Aufbau dieses
Zusammenlebens.
Afrin war lange Zeit ein relativ sicheres Gebiet und hat hunderttausende Flüchtlinge aus Aleppo und anderen Gebieten aufgenommen, während die kurdischen Volks- und Frauenverteidigungseinheiten den IS bekämpften. Diese Menschen wurden wieder zur Flucht gezwungen, sie haben keine Bleibe, die
Grundversorgung ist nicht mehr gesichert. Die Angriffe der Türkei, die besonders Zivilisten und eine intakte Infrastruktur treffen, geschehen hauptsächlich mit deutschen Leopard-Panzern und Sturmgewehren sowie
deutscher Militäraufklärung. Hilfskonvois und
UnterstüzerInnen werden vom NATO-Staat Türkei zurückgehalten und dürfen die Grenze nicht passieren.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Die Regierung Erdogans hat die kolonialen Ambitionen des türkischen Staates auf ein gänzlich neues Niveau angehoben. Es wird nun auf die Zerstörung aller
Errungenschaften der KurdInnen im Süden und Westen Kurdistans abgezielt.
Der Einmarsch des Erdogan-Regimes blieb bis heute
ohne Konsequenzen für den türkischen Staat. Die KurdInnen, AraberInnen, AramäerInnen und JesidInnen erhalten kaum internationale immaterielle und
materielle Unterstützung; weder die USA, die EU, die NATO oder Russland unterstützen das basisdemokratische Projekt der Konföderation.

Der Abbruch von Friedensverhandlungen der Türkei mit Abdullah Öcalan, einer der politischen Führer und früherer Vorsitzender der PKK, führte 2015 zu einer
starken Isolation seiner Persönlichkeit und zu
Repressalien, die er in Isolationshaft auf der Gefängnisinsel Imrali erleiden muss.

Der deutsche Staat beteiligt sich ebenfalls aktiv an der Gängelung und Unterdrückung des kurdischen Befreiungskampfes, indem Fahnen verboten,
prokurdische Verlage und Einrichtungen durchsucht und AktivistInnen verhaftet werden.

Deshalb fordern wir:

Sofortige Beendigung und internationale Ächtung des
völkerrechtswidrigen Angriffes der Türkei auf Afrin sowie Abbruch aller diplomatischen Beziehungen zum faschistischen Erdogan-Regime!

Unterstützung der Demokratischen Föderation Nordsyrien inklusive aller dort lebenden Völker und Ethnien!

Stopp der Lieferungen deutscher Waffen an das türkische Regime!

Die Gängelung und Verfolgung der KurdInnen und ihren
UnterstützerInnen in Deutschland muss aufhören!
Weg mit dem Fahnenverbot, Stopp der Räumung prokurdischer Büros und Verlage!
Sofortige Aufhebung des PKK-Verbotes!

Ausweitung des Krieges auf irakische Gebiete
unterbinden!

Unterstützung und Anerkennung des gerechten Befreiungskampfes des kurdischen Volkes! Freiheit für Kurdistan!

Das Gießener Bündnis für Frieden in Afrin lädt
gemeinsam mit zahlreichen anderen Organisationen und Einzelpersonen zum globalen Aktionstag gegen die türkische Invasion in Kurdistan alle herzlich ein,
am Samstag, dem 26. Mai 2018, gemeinsam mit uns für Frieden in Nahost auf die Straße zu gehen.
Die Demonstration beginnt um 16.00 Uhr auf dem Berliner Platz (Rathaus) Gießen und endet auf dem Kirchenplatz.

Das Gießener Bündnis für Frieden in Afrin wird unterstützt von:
Alevitische Gemeinde
Antifaschistische Revolutionäre Aktion Gießen (ARAG)
Bethnahrin Frauenunion (BFU/HNB)
Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Gießen
Cermik Verein
Demokratisches Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Gießen (NAV-DEM)
Deutsche Kommunistische Partei (DKP) Gießen
DGB Kreisverband Gießen
Die Linke Gießen
European Syriac Union (ESU)
Ezidische Gemeinde Hessen e.V.
Forum für Völkerverständigung Lich e.V.
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Kreisverband Gießen
Gießener Friedensnetzwerk
Internationale Marxistische Tendenz - Uni Gießen
Internationalistisches Bündnis Gießen
Jugendverband REBELL Gießen
Jusos Gießen
Kurdische Gemeinde Gießen e.V.
Linkes Bündnis/Gießener Linke
Linksjugend ['solid] Gießen
Sozialistisch-Demokratischer Studierendenverband (SDS) Gießen
sowie zahlreiche Einzelpersonen

Weitere Informationen können unter
frieden-in-afrin@web.de angefordertwerden.

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.458
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 21.05.2018 um 09:48 Uhr
Danke Stefan für die Einstellung des Aufrufes.

Bin etwas erstaunt: Der Artikel ist jetzt schon 4 Tage alt und ich bin der erste Kommentator?

"Sterben" hier in der Online-Ausgabe die politisch interssierten Mitbürger aus?
Stefan Walther
4.363
Stefan Walther aus Linden schrieb am 21.05.2018 um 19:57 Uhr
Martin, immer die gleiche Frage, die gleiche Verwunderung? = es ist doch soooo offensichtlich "wer zu was kommentiert - und wer nicht". Nimm`s einfach mit Humor, ich nehme das schon lange nicht mehr ernst....
15
Jennifer Gebhardt aus Gießen schrieb am 24.05.2018 um 13:27 Uhr
Sehr gut! Wir sehen uns auf der Demo ;)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Walther

von:  Stefan Walther

offline
Interessensgebiet: Linden
Stefan Walther
4.363
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Alternativen für den Landkreis reloaded
Sehr geehrter Herr Kreistagsvorsitzender Funck, die Fraktion...
Kundgebung am Antikriegstag
Presseerklärung des Internationalistischen Bündnis Gießen: ...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bündnis gegen Rechts Gießen

Mitglieder: 29
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Mensch vor Profit – Menschenwürde statt Profitinteressen
[Auszüge aus einem Artikel „SPD blinkt wieder links - Andrea Nahles...
Podiumsdiskussion „Gegen die AfD! Und Dann?“
Podiumsdiskussion „Gegen die AfD! Und Dann?“ Am 16.10 2018 fand in...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Alternativen für den Landkreis reloaded
Sehr geehrter Herr Kreistagsvorsitzender Funck, die Fraktion...
SPORTING Taekwondo Anfängerkurs legt erste Prüfung ab
Die seit einigen Monaten im Anfängerkurs trainierenden Kinder von...
Zweimal Gold beim Niederrhein Cup
SPORTING Taekwondo entsandte zum Niederrhein Cup in Duisburg drei...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.