Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Adventausstellung 2014 auf dem Künstlerhof Seharsch "Malerei und Skulpturen"

Peter Seharsch in seinem Atelier
Peter Seharsch in seinem Atelier
Lich | Am Sonntag, den 30. November 2014 ab 14.00 Uhr eröffnet der freischaffende Künstler und Galerist Peter Seharsch seine diesjährige Adventausstellung auf dem Künstlerhof Seharsch in Lich-Muschenheim.

In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt der Ausstellung auf großformatigen, abstrakten Werken, die die große Halle des Künstlerhofes zieren. Jedoch auch die Freunde von Peter Seharschs Landschafts- und Blumenbildern kommen nicht zu kurz.

Diese Eröffnung bildet den Auftakt für die diesjährige Weihnachtsausstellung auf dem Künstlerhof Seharsch, die an allen weiteren Adventssonntagen von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet ist. Erleben und genießen Sie die stimmungsvolle Atmosphäre am Kamin bei Kaffee und Kuchen und mit dem Künstler an allen 4 Adventssonntagen:

• 30. November 2014
• 07. Dezember 2014
• 14. Dezember 2014
• 21. Dezember 2010

Parallel dazu findet eine Ausstellung mit Bildern von Peter Seharsch und Skulpturen von Angelika Stöckigt in der Galerie im Bursenbau des Klosters Arnsburg statt.

Mit der Künstlerin
Mehr über...
Skulpturen (14)malerei (41)Kunst (513)Kultur (563)Ausstellung (279)Adventausstellung (1)Advent (235)
Angelika Stöckigt, die 1954 in Thüringen geboren wurde und heute in Lich lebt, hat Peter Seharsch sich eine Künstlerin in seine Galerie im Bursenbau / Kloster Arnsburg eingeladen, deren künstlerischer Schwerpunkt nicht in der Malerei, sondern in der Bildhauerei liegt. Ab dem 23.11.2014 sind ihre abstrakten Specksteinarbeiten in der Galerie zu sehen.
Schon früh begeisterte sie sich für handwerkliche und künstlerische Dinge und setzt diese in ihrem Beruf als Schauwerbegestalterin um. Auf diesem Fundament experimentierte sie immer wieder bis sie letztendlich 1995 ihr Element, den Stein, für sich entdeckte. Diese Art des künstlerischen Ausdrucks ließ sie seither nicht mehr los.
Wie Sie selber sagt, fasziniert sie immer wieder jedes einzelne Objekt, das entsteht. Es ist nicht nur die unglaubliche Weichheit des Steins und das Innenleben, was sie erstaunen und innehalten lässt, es sind letztendlich die ganz individuellen Schöpfungen die immer wieder dabei entstehen. „Ich trete mit dem Rohling in ein Zwiegespräch, und er sagt mir, was er werden möchte und was in ihm steckt.“ So beschreibt Angelika Stöckigt ihre Arbeit. Um Spannung und trotzdem Harmonie in ihren Skulpturen zu erzeugen bleibt ein Teil des Steins unbearbeitet und den anderen bearbeitet sie. Erst in der letzten Bearbeitungsstufe, beim Schleifen, kommen Maserungen zu Tage, die exakt an dieser Stelle zu einer Vollkommenheit der gesamten Skulptur führen.
Skulptur von Angelika Stöckigt
Skulptur von Angelika Stöckigt
Seit dem Jahr 2000 machte sie ihre Werke, die sowohl abstrakt wie auch gegenständlich gestaltet sind, der Öffentlichkeit zugänglich. Inzwischen bearbeitet sie auch Materialien wie Kalk- und Tuffstein, Marmor und Quarzit.
Seit 2005 gibt sie als freischaffende Dozentin Specksteinkurse an der VHS Gießen.
Ferner ist sie Mitgestalterin der Kunst und Kulturszene in Lich. So zu erwähnen die „Kulturwochen“, „Kunst in Licher Scheunen“ und nicht zuletzt ist sie seit fast 15 Jahren fester Bestandteil der Laienschauspielgruppe „Kirchplatzgaukler“.
Eine interessante Ausstellung erwartet die Besucher, zu der wir Sie herzlich einladen möchten.
Öffnungszeiten der Galerie im Bursenbau des Klosters Arnsburg/Lich:
Samstag und Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr


Künstlerhof Seharsch
Klausenberg 14
35423 Lich Muschenheim
Tel.: 06404 - 632 98
www.galerie-peter-seharsch.de


Frau
Angelika Stöckigt
35423 Lich
www.steingefluester.de

Peter Seharsch in seinem Atelier
Peter Seharsch in seinem... 
Skulptur von Angelika Stöckigt
Skulptur von Angelika... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Roberto Bates läuft weiter ...
„Lauf, Forest, lauf“ ist sicherlich eines der bekanntesten Filmzitate...
EINLADUNG ZU EINER besonderen VERNISSAGE
Dies ist eine herzliche Einladung zu meiner ersten Vernissage (was...
EINLADUNG- Martin Guth kommt zur Brüder Grimm Schule (BGS)
Wir laden allen Interessierte herzlich an die Brüder- Grimm Schule...
Konzert mit Werken für Sopran, Trompete und Orgel
Sinn-Fleisbach (kmp/kr). Zu einem Konzert mit Werken für Sopran,...
Es blubberte so friedlich
Durch die Organisation 'an.gekommen' half ich einer jungen Syrerin...
Probenszene zu The Glass Menagerie, Keller Theatre Gießen
The Keller Theatre spielt "The Glass Menagerie", Premiere am Freitag, 16.02.2018, 19:30 Uhr
Amanda Wingfield, die zusammen mit ihren erwachsenen Kindern, Laura...
Besonderer Orgelzyklus erklingt
Aßlar (kmp). Ein besonderer Orgelzyklus erklingt am 4. März (3....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Elke Strate

von:  Elke Strate

offline
Interessensgebiet: Lich
Elke Strate
57
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Komposition in Rot von Peter Seharsch
Thorsten Schäfer-Gümbel eröffnet die Kunstsaison in Kloster Arnsburg
Der Maler Peter Seharsch lädt am 04.März 2017 zur 1. Kunstausstellung...
Dünen I, 100x100 cm, Acryl auf Leinwand, P.Seharsch
Jahresausstellung von Peter Seharsch
Am Sonntag, den 01. Dezember 2013 wird die Werkschau des...

Weitere Beiträge aus der Region

Unsere halbstarken Jungs!
Fridolin, Frederik und Fabian sind drei hübsche Katerchen, die eines...
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.