Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

SPD Lich fordert Gesamtkonzept für die Kinderspielplätze in Lich und den Stadtteilen

Lich | In der jüngsten Sitzung des ASKFS wurde den Parlamentariern durch die Verwaltung ein Bericht über den Zustand der Kinderspielplätze in Lich und den Stadtteilen gegeben. Ergebnis ist: Es besteht ein erheblicher Sanierungsbedarf der insgesamt 14 Spielplätze in der Kernstadt und den 19 Spielplätzen in den Stadtteilen. Insgesamt beträgt der Sanierungsbedarf für dringende Reparaturen über 70.000 €, nach doppischen Anforderungen sogar über 280.000 €. Eine Anmeldung zu dem Konjunkturförderprogramm ist nicht möglich. Die Sanierung von Kinderspielplätzen ist aus diesem Programm nicht förderfähig.
Die Instandhaltung der Spielplätze kann nicht so weiter geführt werden, wie dies bisher praktiziert wurde, so der Fraktionsvorsitzende der SPD, Udo Liebich. Bisher wurde jährlich ein Betrag in den Haushalt eingestellt und der Magistrat führte die dringendsten Reparaturen und Ersatzbeschaffungen durch. Aufgrund des nunmehr angehäuften erheblichen Investitionsbedarfes muss ein Gesamtkonzept für die Kinderspielplätze erstellt werden, so Liebich weiter. Das bisherige Gieskannenprinzip hat sich als wenig praktikabel erwiesen. Die Ausstattung
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
aller Spielplätze ähnelt einander. Schaukel, Sandkasten und Rutschbahn gehören zur Standardausstattung. Highlights oder unterschiedliche Konzepte zur Gestaltung von Spielplätzen, wie z. B. gezielt gesetzte Schwerpunkte für Wasserspielgeräte, Kletterparks, Abenteuerspielplätze oder Seilbahnen gibt es nicht obwohl dies wünschenswert ist. Durch die unterschiedliche Ausstattung der Spielplätze wäre gewährleistet, dass auch unterschiedliche Altersgruppen hier bedarfsgerechte Spielmöglichkeiten vorfinden. Jetzt sind die Parlamentarier gefordert, so die Ausschussvorsitzende Frau Dr. Sibylle Starzacher, in einem von ihnen zu erstellenden Gesamtkonzept eine Entscheidung darüber treffen, wie die Kinderspielplätze künftig ausgestattet werden sollen. Die SPD regt an, eine interfraktionelle Arbeitsgruppe zur Erarbeitung eines solchen Konzeptes zu bilden. Die inter fraktionelle Arbeitsgruppe Kindergärten mit ihren wertvollen Ergebnissen sollte als Vorbild für die Einrichtung eines solchen Arbeitskreises dienen, so Dr. Starzacher weiter. Thema dieses Arbeitskreises muss es vor dem Hintergrund der knappen finanziellen Mitte auch sein, ein Standortkonzept für die Kinderspielplätze zu entwickeln. Alle Standorte zu erhalten, dürfte in den kommenden Jahren finanziell nicht mehr darstellbar sein. Die bestehenden Spielplätze sollen aber qualitativ hochwertig ausgerüstet, dass ist die Vorstellung der SPD.
Bei der Erstellung eines solchen Konzeptes soll man auf den Sachverstand der Zielgruppe zurückgreifen, so die SPD Stadtverordnete Brigitte Block. Die Kinder müssen in die Planung mit einbezogen werden. Dies könnte gut durch einen durch die Stadt Lich initiierten und in Zusammenarbeit mit den Licher Kindergärten und Schulen durchgeführten Ideenwettbewerb erreicht werden. Dadurch erhalten die Entscheidungsträger wertvolle Informationen über die Bedarfe der Kinder.
Bereits Mitte vergangenen Jahres führte der SPD Ortsbezirk Lich eine Begehung der Spielplätze durch und forderte, wie zu dieser Zeit der Presse zu entnehmen war, ein Gesamtkonzept für die Licher Kinderspielplätze. Das Ergebnis der städtischen Bestandserhebung unterstreicht diese Forderung. Einen deutlichen Bedarf an Spielmöglichkeiten gibt es für die Kinder im Innenstadtbereich stellt der SPD Ortsbezirksvorsitzende Jürgen Otto fest. Hier muss im Bereich des Festplatzes an der Ringstraße ein Neuaufbau erfolgen. Neben der bereits bestehenden Skaterbahn für Jugendliche sollte hier ein neuer Spielplatz für Kinder geschaffen werden. Nicht genau dort gelegen, wo der bisherige Spielplatz war. Der neue Spielplatz muss gut einsehbar und dadurch besser vor Vandalismus geschützt sein. Weiter hin bietet sich diese zentral in Lich gelegene und gut fußläufig vom Seniorenzentrum erreichbare Fläche geradezu an um die Erstellung einer Kommunikationsstätte für Seniorinnen und Senioren mit Bewegungsgeräten aber auch mit schattigen Sitzgruppen zu installieren. Auch die Einrichtung von Schach- und Mühlefeldern ist gut vorstellbar. Wir haben uns bereits an anderen Orten kundig gemacht und Anregungen geholt, so Otto weiter. So wurden z. B. ein Seniorenspielplatz in Buseck aber auch ein vorbildlicher Kinder- und Jugendspielplatz in Ober-Mörlen besichtigt.
Durch die Schaffung eines Kinderspielplatzes bei der bestehenden Skaterbahn und einer Kommunikationsstätte für Senioren würde dort ein Mehrgenerationen-Familienpark geschaffen, der nicht nur die Lebensqualität für die Licher Bürgerinnen und Bürger steigert sondern auch als willkommener Rastplatz für Touristen mit ihren Kindern dienen kann, so Udo Liebich weiter: Dieses kostenintensive Projekt sollte modular in mehreren Abschnitten durchgeführt werden. Dafür wird sich die SPD in den kommenden parlamentarischen Beratungen einsetzen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Der VfR Lich lädt zum 1. VfR-Oktoberfest
Oans, zwoa, g‘suffa, heißt es am Samstag, 01.Oktober 2016 ab 18 Uhr...
Johannes Lischka nicht zu stoppen
Die Zwote unterliegt KIT SC Karlsruhe denkbar knapp
Bei der Heimpremiere des TV Lich Basketball 'Die Zwote' in der...
Niedliche Viererbande
Max, Merlin, Hannes und Titus heißen unsere 4 kleinen Buben. Im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.