Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Gemeinsame Abschlussübung von Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr und Minispritzern

Löschangriff der Eberstädter Jugendfeuerwehr auf den "brennenden" Kindergarten
Löschangriff der Eberstädter Jugendfeuerwehr auf den "brennenden" Kindergarten
Lich | Die Sirene war am Samstag, 19.10.2013, in Eberstadt überall zu hören, als alle aktiven Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr am Gerätehaus zur Abschlussübung eintrafen. Übungsobjekt war ein Brand im Kindergarten.

Wehrführer Andre Schäfer erläuterte zunächst die geplante Übung: „Die Einsatzabteilung soll die Wasserversorgung, ausgehend von der Löschwasserzisterne am ehemaligen Kleinsportplatz sicherstellen. Die Jugendfeuerwehr nimmt den Löschangriff auf das Gebäude vom Außenspielgelände aus vor. Die Minispritzer werden nachalarmiert, da das Feuer auf eine Hecke übergreift.“ So starteten beide „großen“ Feuerwehrautos mit der Einsatzabteilung und den Jugendfeuerwehrmitgliedern Richtung Kindergarten. Die Minispritzer bepackten ihr Minispritzerfahrzeug mit D-Schläuchen, Verteiler und Strahlrohren und folgten zu Fuß.

Schnell stand das Wasser bereit, die Jugendfeuerwehr hatte den Löschangriff vorbereitet und auch den Verteiler der Minispritzer mit Wasser versorgt, so dass nach kurzer Zeit der Befehl „Wasser marsch“ bei beiden Nachwuchsgruppen erfolgen konnte. Mit vereinten Kräften konnte der Brand schnell gelöscht werden. Danach wurden die Schläuche eingerollt und die Strahlrohre sowie Verteiler wieder richtig verstaut. Man traf sich anschließend am Gerätehaus und Wehrführer André Schäfer bedankte sich bei allen Beteiligten. Die Übung wurde noch einmal besprochen und das Ergebnis war einhellig: So eine gemeinsame Übung gehört nächstes Jahr wieder auf den Übungsplan!

Löschangriff der Eberstädter Jugendfeuerwehr auf den "brennenden" Kindergarten
Löschangriff der... 
 
 
 
 

Mehr über

Minispritzer (2)Lich-Eberstadt (129)Kindergarten Eberstadt (1)Kindergarten (242)Jugendfeuerwehr (73)Freiwillige Feuerwehr (33)Feuerwehr (512)Eberstadt (166)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Landrätin Anita Schneider und Kreisbrandinspektor Mario Binsch (2.v.r.) übergaben die Förderbescheide an die Bürgermeister. Bild: Landkreis Gießen
Landkreis fördert Feuerwehrfahrzeuge und hydraulisches Rettungsgerät
„Diese finanzielle Förderung dient auch der ideellen Förderung...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Schmetti, Haubi und Schwani
Obige Wörter findet man in Kommentaren, jüngst „Schmetti“. Da ging...
Achtung Terminänderung!
Das Jugend - & Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Die fleißigen Müllsammler mit ihrer "Beute"
Obbornhofen putzte sich für die 1250-Jahr-Feier
Im Zuge der Aktion „sauberhaftes Hessen“ beteiligten sich am letzten...
Licher Wiesnfest Pohlheim am 7. Mai: Landrätin stellt Eintrittskarten für weibliche Einsatzkräfte von Feuerwehren und Hilfsorganisationen sowie Ehrenamtliche zur Verfügung
Zur Abwechslung mal ins Dirndl statt in die Einsatzuniform schlüpfen:...
Foto: Colin Jandrasits
Feuerwehreinsatz im Busecker Schlosspark
Heute Morgen musste die Freiwillige Feuerwehr Großen-Buseck zu einem...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
25.171
Peter Herold aus Gießen schrieb am 25.10.2013 um 14:10 Uhr
Zum Abschluss dann mit Limonade;-) gelöscht?

Ich finde es richtig gut wie so die Jugend an Aufgaben für die Allgemeinheit herangeführt wird. Keine Zwang, sondern Freiwilligkeit.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
870
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Probenwochenende in Wetzlar
Die Jugendherberge in Wetzlar war in diesem Jahr erstmals Domizil für...
Blasorchester wird schon seit 30 Jahren gefördert
Schon seit 30 Jahren unterstützt und fördert der Förderkreis...

Weitere Beiträge aus der Region

Fiderallala – Der Frühling ist da
16 Kinder der Grundschule Langsdorf besuchten die...
Foto (von links): Levent Ötztürk (ETO), Marco Schwing (Service-Metzgerei), André Baumann (TV Langsdorf), Erwin Dielmann (TV Langsdorf), Sehmus Esmer (Pizza- & Kebaphaus), Tobias Packmohr (Asklepios Klinik Lich)
Neue Partner auf unserem Sportplatz
Der TV Langsdorf konnte neue Werbepartner für die Bandenwerbung auf...
Frühlingserwachen in Lich: Buntes Treiben in der historischen Altstadt
Die Licher Altstadt stand vergangenen Sonntag ganz im Zeichen des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.