Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Tolles Abschneiden im Pizza, Pasta & Karate-Land

Die erfolgreichen Athleten v.l. Kiana Schaefer, Joshua Spannaus, Jan Urke
Die erfolgreichen Athleten v.l. Kiana Schaefer, Joshua Spannaus, Jan Urke
Lich | Alle Starter des Karate-Dojo Lich nehmen Podiumsplatzierung mit nach Deutschland

Der internationale Venice-Cup, 18. - 20.10.2013 in Caorle, war ein hochkarätig besetztes Turnier, welches als Bestandsaufnahme für die Top-Athleten des KD Lich dienen sollte. Mit einem Fünften, einer Bronze-, zwei Silber- und einer Gold-Medaille verlief diese sehr erfolgreich und aufschlussreich.

Bereits der Donnerstag wurde von den Sportlern Joshua Spannaus, Kiana Schaefer und Jan Urke sowie den beiden Betreuern Steffi Spannaus und Detlef Herbst für die lange Anreise nach Caorle geopfert. Am Freitagmittag begannen die ersten Wettkämpfe. Jan mußte als erstes an den Start. Jan konnte sich in der Senioren-Kategorie weit nach vorne, bis ins Halbfinale durchsetzen. Dort stieß er auf den italienischen Meister Busato. Beide liefen ihre beste Kata "Unsu" auf Augenhöhe. In der Gunst der Kampfrichter lag der Italiener leicht vorne und konnte somit ins Finale vorrücken. Jan blieb der Kampf um Bronze, welcher problemlos gewonnen wurde
.
Kiana und Joshua starteten in der Cadets-Kategorie zeitgleich auf zwei unterschiedlichen Kampfflächen. Kiana konnte sich sogar bis ins Finale vorkämpfen. Leider reichte es nicht ganz für den Sieg, aber die Silbermedaille konnte ihr keiner mehr nehmen.
Mehr über...
Den Höhepunkt am heutigen Tag setzte schließlich Joshua. Nicht nur, dass er ebenso ins Finale kam - auch nicht, dass er dieses für sich entschied. Er tat dies auch noch mit einer Souveränität und ohne Flaggenverlust, dass manche in einer höheren Kategorie sich hier eine Scheibe abschneiden könnten. Herzlichen Glückwunsch zu Gold!
Samstag und Sonntag gab es die Kämpfe in der Stiloffenen Kategorie. Hier tummeln sich noch mehr Gegner und die Chancen nach vorne zu kommen waren entsprechend schwieriger.
Am Samstag startete nur Jan. Gleich am frühen Morgen begann das Turnier. Eine weitere Performance-Steigerung von Jan ermöglichte einen erstaunlich beeindruckenden Poolsieg. Damit stand er als Finalist für den Abend fest. Gegner war wieder: Mattia Busato.
Da das Finale abends mit vielen Programmpunkten veranstaltet wurde, blieb zwischendurch noch Zeit an den schönen Strand in Caorle zu gehen und leckere Pizza und Pasta zu essen.
Am Abend zeigte Mattia als erster eine beeindruckende Performance, unterstützt vom heimischen Publikum, hatte er damit schon einige Pluspunkte auf seinem Konto.
Trockenübungen am Strand - Kiana und Joshua
Trockenübungen am Strand - Kiana und Joshua
Aber als Jan eine exzellente Kata Anan zeigte, zog er viel Sympathie auf seine Seite. Leider reichte es nicht die entscheidenden Kampfrichter endgültig zu überzeugen. Somit siegte wieder knapp Busato. Insgesamt war es ein tolles Finale mit einer Klasse Leistung beider Sportler, die noch eine erfolgreiche Zukunft vor sich haben.
Am Sonntag durften schließlich Joshua und Kiana nochmals ihr Potenzial auf der Kampffläche beweisen. Bei Joshua klappte es an diesem Tag nicht so gut wie in seiner Stilrichtungskategorie zuvor. Er kam im ersten Kampf direkt gegen seinen Finalgegner von Freitag. Obwohl er eine sichere „Empi" zeigte, reichte es nicht für den Sieg. Da sein Gegner nicht ins Finale vorstieß, blieb ihm auch die Trostrunde verwehrt. Etwas besser lief es bei Kiana. Auch sie kam zwar nicht über die erste Runde hinaus, aber durch den Finaleinzug der Gegnerin konnte sie ihre restliche Energie in die Kämpfe der Trostrunde stecken. Ziel war jetzt natürlich noch Bronze zu holen. Hier mobilisierte sie also nochmals alle Kräfte und kam auch bis zum entscheidenden Kampf. Im Endeffekt fehlte dann eine Flagge für den Sieg. Denkbar knapp rutschte sie also am Podium vorbei – was bleibt ist ein toller 5. Platz.
Letztendlich können alle drei Sportler sehr zufrieden mit dem Turnierverlauf sein. Gilt doch gerade Italien als DAS Kata-Land der vergangenen Jahre. Einen besseren Test ihres Leistungsstandes in diesen Disziplinen kann man kaum absolvieren.

Im Rahmen des Turniers fand parallel ein Lehrgang mit dem japanischen Meistertrainer Soke Yoshimi Inoue statt. Detlef und Jan nahmen beim diesem teil und konnten viele Einblicke und interessante Trainingsmethoden mitnehmen. Das Karate-Dojo Lich will sich schließlich nicht mit ihrem Leistungsstand zufrieden geben, sondern stetig besser werden.

Die erfolgreichen Athleten v.l. Kiana Schaefer, Joshua Spannaus, Jan Urke
Die erfolgreichen... 
Trockenübungen am Strand - Kiana und Joshua
Trockenübungen am Strand... 
Cheftrainer Detlef Herbst (re.) bei der Feinabstimmung der Athleten
Cheftrainer Detlef... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
…und viele andere Lieder hörten die Senioren und Seniorinnen des AWO...
Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
Der Haifisch, der hat Zähne und was für welche. Re. Zahnärztin Bärbel Glombik-Wörz
Zähne gesund - im Kundermund
„Lernen fürs Leben“ hätte man die Zahnpflegetrainingsstunde mit...
Deutlich verjüngt hat sich der Vorstand des Blasorchesters Eberstadt nach den Neuwahlen in der Jahresabschlussversammlung.
Blasorchester Eberstadt verjüngte sein Führungsteam
„1995 wurde ich zum Abteilungsleiter gewählt“, blickte Matthias Rück...
v.l.n.r: Prof. Dr. Alexander Jendorff mit der neuen Jugendleiterin Mira Dahmen und dem zweiten Vorsitzenden Helmut Appel
Blau-Weiß nach schwerem Jahr auf der Suche nach neuer Balance - Mitgliederversammlung 2019 im Zeichen des personellen Neubeginns
„Das vergangene Jahr war für die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen...
Zwischenbilanz
„Lum-da-tal-bahn“ erklang es fröhlich und mehrstimmig von der...
"Ich bringe die Pizza mit, Ihr die Themen"
Pizza+Politik
„Es stimmt einfach nicht, dass Jugendliche und junge Erwachsene kein...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karate Dojo Lich

von:  Karate Dojo Lich

offline
Interessensgebiet: Lich
Karate Dojo Lich
1.003
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kata-Team: v. l. Janne Launhardt, Julia Schmidt, Charlotte Wurm
Starke Leistungen der Licher Karateka beim 13. Westerwald Cup
Wenn in Lich an einem Samstagmorgen der Wecker um 04.30 Uhr klinget,...
Gewaltpräventionskurse im Karate Dojo Lich e.V.
Nach erfolgreicher Durchführung des Gewaltpräventionskurses im März...

Veröffentlicht in der Gruppe

KD Lich

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Kata-Team: v. l. Janne Launhardt, Julia Schmidt, Charlotte Wurm
Starke Leistungen der Licher Karateka beim 13. Westerwald Cup
Wenn in Lich an einem Samstagmorgen der Wecker um 04.30 Uhr klinget,...
Gewaltpräventionskurse im Karate Dojo Lich e.V.
Nach erfolgreicher Durchführung des Gewaltpräventionskurses im März...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Kata-Team: v. l. Janne Launhardt, Julia Schmidt, Charlotte Wurm
Starke Leistungen der Licher Karateka beim 13. Westerwald Cup
Wenn in Lich an einem Samstagmorgen der Wecker um 04.30 Uhr klinget,...
Mitglieder der FF Inheiden im Deutschen Feuerwehrmuseum
Ausflug des Vereins Freiwillige Feuerwehr Inheiden nach Fulda ins Deutsche Feuerwehrmuseum
Am 06. April 2019 fuhren die Mitglieder des Vereins der Freiwilligen...
Auch der 5. Pflanzenflohmarkt in Langsdorf war wieder ein Besuchermagnet
Langsdorf (U. Bender) - Am Samstag, dem 6.April fand zum fünften Mal...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.