Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Kunst in Licher Scheunen

Momentaufnahmen von Madeleine Solms
Momentaufnahmen von Madeleine Solms
Lich | Die Möglichkeit, Kunst in schöner Atmosphäre und an ganz besonderen Orten zu genießen, hatte man am vergangenen Wochenende in Lich bei der Veranstaltung „Kunst in Licher Scheunen“. In 13 historischen Gebäuden, darunter die „Dippemühl“, ein altes Lagerhaus, die Küferwerkstatt und einige Scheunen, stellten verschiedene Künstler ihre Werke aus.
Das ganz Besondere an dieser Ausstellung waren mit Sicherheit die ungewöhnlichen Ausstellungsräume. So konnte man am vergangenen Wochenende auch viele Geschichten über den ehemaligen Gebrauch der Gebäude vernehmen.
Galeristin Liz Haack betonte ebenfalls die Besonderheit dieser Veranstaltung: „Viele Licher Anwohner waren bereits hier und haben sich darüber gefreut, zu diesen sonst verschlossenen Scheunen Zutritt zu bekommen“. So wurde die „Dippemühl“ beispielsweise kurzzeitig zum Ausstellungsraum für Bilder von Madeleine Solms. Solms Bilder zeigen Momentaufnahmen oder erzählen eine kleine Geschichte, beispielsweise die Geschichte von einer „Fränkischen Beerdigung“, mit elegant gekleideten Herren im Hintergrund und spielenden Kindern im Vordergrund.
Die Besucher von "Kunst in
Mehr über...
Licher Scheunen (1)Kunstausstellung (80)
Licher Scheunen" zeigten sich durchgehend begeistert von der originellen Idee und den ausgestellten Werken. Besonders beeindruckte die Vielfalt der Werke. Neben den Edeka- Frauen von Kristina Fiand, konnte man Buchstützen von Bernhard Siller, Arbeiten mit Papier von Gisela Döpfer, Musikerportraits von Keith Richards, Frank Zappa und anderen von Bodo W. Klös, oder impressionistische Foto-Gemälde von Gottfried Römer bewundern.
Römers ungewöhnliche Aufnahmen zogen viel Aufmerksamkeit auf sich und manch einer fragte den Künstler, wie die Bilder entstanden sind. „Bei meinen Werken handelt es sich um Fotografien, die nicht digital verfremdet wurden. Ich experimentiere mit der Belichtungszeit und Bewegungen, so kommt der Eindruck zustande, dass die Bilder verwackelt oder verschwommen sind und Gemälden gleichen“, erklärte Römer die von ihm verwendete Technik.
Stark besucht war natürlich auch die Scheune, in der Sammler K.G. Schäfer Lithographien, Radierungen und Keramiken von Picasso ausstellte. Besondere Beachtung fand das Unikat „L´age de Soleil“, das die Frau von Picasso darstellt. Schäfer freute sich während der Veranstaltung: „Ich habe mir schon immer gewünscht, ein Unikat von Picasso ausstellen zu können.“ Insgesamt war „Kunst in Licher Scheunen“ eine mehr als gelungene Veranstaltung, die nicht nur Einblicke in verschiedene Kunstwerke, sondern auch in das Innere vieler historischer Gebäude erlaubte.

Momentaufnahmen von Madeleine Solms
Experimente mit Bewegung und Belichtungszeit: Bilder von Gottfried Römer
Picasso Gemälde in Lich
Kristina Fiand und ihre Edeka-Frauen
Buchstützen von Bernhard Siller
Musikerportraits von Bodo Klös zierten die Wände
Momentaufnahmen von Künstlerin Madeleine Solms in der "Dippemühl"
Eine Edeka-Frau
Interessierte Besucher betrachten Bilder von Bodo Klös

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Künstler Klaus Hettich erläuterte Landrätin Anita Schneider und den Vernissage-Gästen seine Werke. Foto: Landkreis Gießen
Ausstellung „Impressionen in Farbe und Form“ von Klaus Hettich in der Kreisverwaltung eröffnet
„Mit dieser wunderbaren Ausstellung bietet uns Klaus Hettich einen...
Der Künstler Roman Geyer neben seinem Werk
Eröffnung der Kunstausstellung „Creepy“ – Roman Geyer lädt zu seiner Interpretation der digitalisierten Welt ein
Kopflose und maskierte Schaufensterpuppen, künstlerisch übermalte...
Viele Zusatzveranstaltungen in der Galerie auf dem Schiffenberg
Das Wetter ist grau, es regnet und ist ungemütlich. Dann sollten Sie...
Galerie auf dem Schiffenber
25 Jahre Galerie auf dem Schiffenberg
Das Jubiläumsjahr beginnt mit der Ausstellung: Künstlergruppe...
Galerie auf dem Schiffenberg
In der Galerie auf dem Schiffenberg gibt es noch weitere Adventsveranstaltungen
Am Sonntag, dem 11.12.2016 werden die Schiffenberg-Künstlerinnen Inge...
Karl-Heinz Till am Brennofen
Keramik und Bilder im Museum der Rabenau - Vernissage am Samstag, 18. Februar 2017 um 15:00 Uhr
Die Winterpause im Museum (wenn es denn eine gegeben hat) ist bereits...
Komposition in Rot von Peter Seharsch
Thorsten Schäfer-Gümbel eröffnet die Kunstsaison in Kloster Arnsburg
Der Maler Peter Seharsch lädt am 04.März 2017 zur 1. Kunstausstellung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Carolin Beinroth - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

von:  Carolin Beinroth - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
294
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Karen und Jürgen Laser besuchten bereits zum 20.Mal das Golden Oldies Festival
Trotz Regen und Sturm begeistert das Golden Oldies Festival mit "Musik, Motoren und Memories"
Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit: bereits zum 26. Mal...
Die diesjährigen Absolventen freuten sich mit ihren Lehrern sowie Vertretern der Friseur-Innung
Friseur-Innung freut sich mit 23 Junggesellinnen und 1 Junggesellen
Nach drei Jahren Ausbildung konnten sich am vergangenen Montag 23...

Weitere Beiträge aus der Region

Besuch des Briefzentrums 35 der Deutschen Post in Langgöns
Der Verein der Briefmarkenfreunde Lich besuchte am Donnerstag, den...
Sonne tanken für mehr Vitamin D
Die Frühlingssonne sorgt ab sofort wieder dafür, dass unser Vitamin D...
Podestplatz für Lich bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften der DLRG
Vom 7.-10. April fanden die Deutschen Seniorenmeisterschaften der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.