Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Ferienspiele im Karate-Dojo Lich e.V.

Lich | Anlässlich der Ferienspiele der Stadt Lich lud das Karate-Dojo Lich unter der Überschrift "Karate-Schnupperkurs" am Montag, den 22. Juli, 25 Kinder zu einer ersten Trainingsstunde ein.
Ab einem Alter von sechs Jahren war jeder willkommen der mehr über die japanischen Kampfkunst erfahren und sich selbst an den ersten Grundtechniken ausprobieren wollte.

Nachdem noch einige erstaunte Gesichter über das Schuhverbot in den Sporthallen aufklärt wurden (Karate wird barfuß trainiert), fing die Einheit pünktlich um 9.30 Uhr an. Zu Beginn erläuterten die beiden Trainer Andre Stang und Lars Stein, beide tätig im Kindertraining des Vereins, die wichtigsten Merkmale der Kampfkunst Karate, seine Herkunft aber auch die wichtigsten Regeln für die Trainingseinheiten. Um die ersten Berührungsängste zu nehmen, ging es danach mit einem kleinen Aufwärmspiel weiter, welches so gewählt war, dass karatetypische Bewegungsabläufe unbemerkt mit geübt wurden.

Unablässich, auch für die ersten Techniken, ist die Arm-Bein-Koordination, welche im Anschluss erprobt wurde. Dies war für einen Großteil der Kinder ziemlich ungewohnt, was sich aber im Laufe der Trainingsstunde ändern sollte. Auch Gleichgewichts- und Stabilitätsübungen kamen nicht zu kurz.

Mit dieser Vorbereitung wurde es letztendlich ernst und der erste Fauststoß sowie dessen Abwehr wurden erlernt. Hierbei mussten erst einmal ein paar Unklarheiten in Bezug auf ein richtige Faust und eine sogenannte "Mädchen-Faust" ausgeräumt werden.
Da diese Techniken auch nach der verhältnismäßig kurzen Zeit schon ziemlich gut aussahen, konnten die beiden Trainer zum Abschluss auch ein paar Techniken am Sandsack üben lassen.

Hierfür wurde auch noch der sogenannte "Kiai" erlernt. Da es sich um den Kampfschrei eines Karateka handelt, war dies mit Abstand die einfachste Übung für alle. In Jackie Chan - Manier konnte so jeder noch einmal seine ganze Kraft und Lautstärke beweisen.

Nach dem traditionellem Abgrüßen verabschiedeten die Trainer sich von den sichtlich angestrengten aber zufriedenen Kindern, in der Hoffnung viele von ihnen im nächsten Kinder-Anfängerkurs der Karate-Dojo begrüßen zu können.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wie kundenfreundlich ist die Kreisverwaltung? Kundenbefragung mit wenigen Klicks auch auf der Internetseite des Landkreises möglich
„Wir wollen wissen, wie gut wir sind“, sagt Landrätin Anita Schneider...
Holger Schneider, Christiane Schmahl, Regina Süßmith, Anita Schneider, Brigitte Frank, Heidi Gans, Elke Stengel, Margret Sonneborn, Angelika Wenzel, Roswitha Cavael, Abdolrasol Mansoori, Frank J. Kühnl, Karin Mengel und Thomas Gundlach.
Landrätin Schneider bedankt sich bei Jubilaren und Neu-Ruheständlern für langjährige Treue und Mitarbeit
„Das ist meine Abteilung“ oder auch „Ich arbeite sehr gerne hier“:...
Kreisfinanzen weiter auf Konsolidierungskurs
„Die erste Hälfte des Haushaltsjahres 2017 lässt hoffen, dass sich...
Ingo Schmalz (2.v.r.) zeigt (v.l.) Dezernent Hans-Peter Stock, Amtstierärztin Dr. Stefanie Graff und Tiergesundheitsaufseher Karlheinz Hahn eines seiner Hühnermobile. Bild: Landkreis Gießen
Auf Hofbesuch zur Tierseuchenkontrolle mit den Tierärzten und Tiergesundheitsaufsehern des Veterinäramts
„Das sind ja fast so viele Papiere wie Tiere“, scherzt der zuständige...
Ab 2. August ist das Schadstoffmobil in Stadt und Landkreis Gießen unterwegs. Bild: Landkreis Gießen
Schadstoffmobil demnächst wieder in Stadt und Landkreis Gießen unterwegs
„Das Schadstoffmobil ist wieder unterwegs. Es wird in jedem Ort im...
Über den Erfolg von Annika Ropella (2.v.l.) und Sonja Wyschkowski (5.v.l.) freuten sich auch (v.l.) Ausbildungsleiterin Beate Böhm, Landrätin Anita Schneider, Fachdienstleiter Thomas Knoblauch und Monika Ziemer vom Personalrat. Bild: Landkreis Gießen
Zwei Auszubildende der Kreisverwaltung schließen Ausbildung bereits nach 18 Monaten mit hervorragenden Ergebnissen ab
„Wir lieben Herausforderungen“, sagten Annika Ropella und Sonja...
Im November startet die Kreisvolkshochschule in Kooperation mit Gießener Volkshochschule und BeKo einen Bildungsurlaub für pflegende Angehörige.
Vereinbarkeit von Pflege und Beruf immer wichtiger
„Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ist eine Herausforderung, die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karate Dojo Lich

von:  Karate Dojo Lich

offline
Interessensgebiet: Lich
Karate Dojo Lich
898
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ferienspiele beim Karate Dojo Lich
Mit dem Start der Sommerferien begannen die Ferienspiele der Stadt...
Schwitzen und Grillen bei der Karate „Sommerschule“ in Lich
Am Freitag, den 30. Juni reisten Karateka aus dem ganzen Bundesgebiet...

Veröffentlicht in der Gruppe

KD Lich

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ferienspiele beim Karate Dojo Lich
Mit dem Start der Sommerferien begannen die Ferienspiele der Stadt...
Schwitzen und Grillen bei der Karate „Sommerschule“ in Lich
Am Freitag, den 30. Juni reisten Karateka aus dem ganzen Bundesgebiet...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Am Dienstag, den 05.09.2017, von 18.00 bis 19.30 Uhr, startet in der ...
Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...
Geschmacksexplosionen bei Weinverkostung mit Musik im Maislabyrinth Lich-Eberstadt
Im Rahmen der Veranstaltungen des Maislabyrinthes Lich-Eberstadt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.