Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Mitgliederversammlung in den eigenen vier Wänden - Ehrenamt ist „in“ - zumindest bei TierfreundLich e.V.

Lich | Zum 1. Mal konnte die Mitgliederversammlung von TierfreundLich e.V. in der vereinseigenen Tierauffang- und Quarantänestation stattfinden.
In familiärer und freundlicher Atmosphäre wurde die Tagesordnung zügig abgearbeitet, denn neben den jährlichen Tätigkeits- und Kassenberichten stand auch die Wahl von Vorstandsmitgliedern auf der Tagesordnung.

Für das Vorstandsteam berichteten Sonja Bessendörfer und Dr. Cornelia Konrad über die Arbeit und die Aktivitäten des Vereins:
TierfreundLich e. V. verfügt neben den neuen Unterbringungsmöglichkeiten in der Tierauffang- und Quarantänestation aktuell über 11 private Pflegestellen für Heim - und Haustiere und über 7 Pflegestellen für Wildtiere.
Im Jahr 2012 wurden hier 301 Tiere versorgt, fast 90 % waren Tiere, die verletzt oder mutterlos aufgefunden und bei TierfreundLich e.V. abgegeben wurden. Durchschnittlich wurden 61 Tiere pro Tag versorgt, was der Leistung eines mittelgroßen Tierheims entspricht und Dank des großen Engagements der Tierfreundlich Mitgliedern ehrenamtlich erbracht wurde.
Zusätzlich wurden an 2 Futterplätzen in Lich und Hungen wildlebende Katzen versorgt und die Hundeteams besuchten monatlich die Seniorenwohnheime der AWO Lollar und Langgöns.
Auf Einladung wurden auch Kindergärten und Grundschulen besucht und die Kinder in Begleitung von handaufgezogenen Igeln darüber informiert, wie mit mutterlosen und hilfebedürftigen Wildtieren umzugehen ist. Im Rahmen des Biologieunterrichts besuchten die Schüler der 5. Klasse der Friedrich-Bonhoeffer Schule die Quarantänestation und informierten sich über die Tierschutzarbeit von Tierfreundlich e.V..

Die Bauarbeiten in, an und um die Quarantänestation nahmen ebenfalls viel Zeit, Geld und „Manpower“ in Anspruch, denn nicht nur heimische Handwerksbetriebe sondern auch viele ehrenamtliche Helfer hatten alle Hände voll zu tun.

Neben der ganzen Arbeit kann TierfreundLich e. V. aber auch feiern:
Das große Sommerfest von TierfreundLich e.V. auf dem Licher Festplatz war wieder sehr erfolgreich und der mittlerweile traditionelle „Glühwein zwischen den Jahren“ lockte so viele Mitglieder und Freunde in die Quarantänestation, dass kein Durchkommen mehr war.

Der Vorstand bedankte sich für die ehrenamtlich geleistete Arbeit:
Bei der Aufzucht und Versorgung der Tiere, beim Ausbau und Betrieb der Quarantänestation, beim Kuchenbacken, Standdienst, Pressearbeit und vieles mehr und für die finanzielle Unterstützung durch Freunde und Förderer.
Ohne die vielen aktiven Mitglieder, die sich täglich in ihrer Freizeit für den Verein und die Tiere engagieren, wären die vielfältigen Aufgaben gar nicht zu bewältigen.

Der Abschluss für das Jahr 2012 wurde erstmals durch ein Steuerberatungsbüro erstellt. Frau Dr. Andel von der ABF Steuerberatungsgesellschaft GmbH attestierte dem Verein eine positive Gesamtbilanz, die Kassenprüfung eine ordnungsgemäße Kassenführung, so dass der Vorstand von den Mitgliedern einstimmig entlastet wurde.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Corinna Bender, Friederike Hagenböcker, Susanne Kals und Andrea Viehl in das Vorstandsteam gewählt. Gerhard Pels, Siglinde Wolf und Dierk Stechmann sind die neu gewählten Kassenprüfer.

Da aktuell alle Pflegeplätze für Wildtierbabys ausgelastet sind und die ersten Füchse, Waschbären, Feldhasen und Co. auf ihre Umsiedlung bzw. Auswilderung vorbereitet werden müssen, hat jetzt die Errichtung der Wildtiergehege oberste Priorität.
Tatkräftige Hilfe und finanzielle Unterstützung werden dringend gebraucht und sind sehr willkommen (Spendenkonto bei der Volksbank Mittelhessen eG, Kontonummer 10659108, BLZ 513 900 00).

Das neue Vorstandsteam

Geschäftsführender Vorstand:
Andrea Allamode, Buseck
Corinna Bender, Lich
Sabine Haibach, Hungen
Dr. Cornelia Konrad, Lich

Erweiterter Vorstand:
Sonja Bessendörfer, Hungen
Gregor Daubert, Lich
Friederike Hagenböcker, Allendorf/Lda.
Susanne Kals, Lich
Andrea Viehl, Reiskirchen

Tierschutzverein TierfreundLich e.V.
http://www.tierfreund-lich.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Deutsch- Eritreische Gesellschaft (DEG) schaut optimistisch in die Zukunft
Am 10.02.2018 fand die erste offizielle Mitgliederversammlung (MV)...
Niemand will Hündin Maya! Oder vielleicht doch? - Glücklich vermittelt
** Maya hat inzwischen ein wunderbares Zuhause gefunden. ** Maya...
Vorsitzender Alexander Sack (3. v.l.) und sein Stellvertreter Karsten Göbel (2. v.r.) ehrten (v.l.) Sebastian Even, Mathis Oswald (10 Jahre), Reiner Krüger (40 Jahre) und Karlheinz Jung (65 Jahre) für langjährige Mitgliedschaft
75 Jahre DLRG-Mitglied: Adolf Deibel zum Ehrenmitglied ernannt
Mitgliederversammlung der DLRG Kreisgruppe diskutiert über...
Herz zu verschenken
Hier möchte ich mal wieder auf ein Seelchen aufmerksam machen, das...
Wuscheliger Fivo sucht schon so lange seine Familie...
Fivo (Terrier-Mix) geboren im Oktober 2015, Schulterhöhe 40...
BO sucht eine geduldige Familie die Ihm ein sicheres Zuhause geben kann.
Das ist BO! Bo ist ein im Januar 2016 auf Kreta geborener,...
Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte Vorsitzende Lullu Kühle (re.) Rita und Hans Jung.
Tanzen: „Auf zu neuen Ufern“ – Rot-Weiß-Club bucht auf Jahreshauptversammlung Passage auf neuem DLRG-Schiff
Nachdem am 7. Januar 2017 das DLRG-Gebäude im Uferweg - und damit...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) TierfreundLich e.V.

von:  TierfreundLich e.V.

offline
Interessensgebiet: Lich
TierfreundLich e.V.
955
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mia und Lotta - Zwei Herzchen -- Vermittelt!!
Manche Geschichten mag man einfach nicht glauben. Mia und Lotta...
Drei rote Brüderchen
Vorsicht! Verwechslungsgefahr. Fridolin, Frederik und Fabian sind...

Weitere Beiträge aus der Region

Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.