Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Am Wochenende verwandelt sich die Licher Altstadt in einen mittelalterlichen Marktplatz

Lich | Bereits zum 29. Mal verwandelt sich die gesamte Altstadt am 4. und 5. Mai in einen „großen Marktplatz“, auf dem die unterschiedlichsten Händler und Marktbeschicker, die Licher Gewerbetreibenden und Gastronomen sowie die Ortsvereine und -verbände an ihren Ständen Waren und Speisen anbieten und so manches Handwerk vorführen. Groß und Klein sind eingeladen den Händlern beim Werken zuzuschauen und ihr Geschick im Umgang mit altertümlichem Gerät und Material selbst auszuprobieren.
Am Sonntag halten die Licher Gewerbetreibenden außerdem Ihre Geschäfte im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntag in der Zeit von 13 Uhr bis 18 Uhr für die Marktbesucher auf und laden zum gemütlichen Einkaufsbummel ein.
Die Partnerstädte Dieulefit aus Fankreich, Budakeszi aus Ungarn, Vänersborg aus Schweden Tata aus Marokko, letztere, die mit einer Delegation am Freitagabend zur 10-jährigen Rückverschwisterungsfeier im Bürgerhaus Lich anreisen, bieten an ihren Ständen landesübliche Köstlichkeiten und Spezialitäten und informieren über die ferne Heimat. Unterstützt durch den Partnerschaftsverein der Stadt Lich präsentieren sich die Städte geschlossen im Bereich vor dem Hessentagsbrunnenplatz.
Mehr über...
Die feierliche Eröffnung des Marktes findet am Samstag um 11 Uhr auf der Bühne vor dem Rathaus statt, an der auch die Bürgermeister der Partnerstädte weitere Vertreter teilnehmen.
Das "Lebendige Museum" der Fa. Geschichtsfenster unter der Leitung von Herrn Pfeiffer-Perkuhn ist auch in diesem Jahr auf dem Kirchenplatz angesiedelt und konnte nach letztjährigem Erfolg um weitere Darbietungen erweitert werden. Es bietet allerlei Interessantes über das Leben in längst vergessenen Zeiten. Rüstungen werden gezeigt und erklärt, die Auseinandersetzung im Kampf dargestellt, Handwerksberufe erklärt, Einblicke in die fortschrittliche Hygiene dieses Zeitalters präsentiert und durch eine Schauküche die Kochkünste des Mittelalters schmackhaft gemacht.
Während des Marktes wird an beiden Tagen auf der Bühne am Rathaus Unterhaltsames dargeboten. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Musikzug Muschenheim mit seinem Jugendochester am Samstagnachmittag und mit dem großen Ensemble des Musikzug am Sonntagmittag. Außerdem wird der aus Schweden angereiste Chor „Boice“ gemeinsam mit den Chor Songlines am Sonntag auftreten.
Nicht fehlen darf beim Historischen Markt das Historische Spiel am Samstagabend. Das Bühnenstück „Turm im Sturm“ macht wiederum ein Stück Licher Geschichte auf anschaulich und wird von der Laienschauspieltruppe „Die Kirchenplatzgaukler“ dargestellt. In diesem Jahr dreht sich alles um den längsten Licher, den Stadtturm und seine Bewohner. Verfasst wurde das Stück von Christian Scholz. Gerhard Pappe hat es in Szene gesetzt und führt neben des eigenen Mitwirkens auf der Bühne gleichzeitig auch Regie. Eingeleitet wird das Schauspiel von den Jagdhornbläsern des Jagdverein „Hubertus“ Giessen gegen 18.30 Uhr und den Schützen K.K.-Schützenvereins Lich, die nach dem Hornsignal für die „Abriegelung des Marktplatzes“ sorgen.
Einen weiteren Höhepunkt bildet die an das Spiel anschließende Ernennung eines Ehrenkanoniers durch den Kleinkaliber-Schützenverein, die mit einem Umzug in den Schlossgarten und mit Böllerschüssen vor dem Schloss besiegelt wird.
Im Anschluss daran geht es auf der Bühne vor dem Rathaus musikalisch weiter. Die Band „Fab3“ aus der Region sorgt für weitere Stimmung auf dem Marktplatz.
Am Sonntagmorgen ertönt im Anschluss an den Gottesdienst in der Ev. Marienstiftskirche um 11 Uhr ein Weckruf der Jagdhornbläser.
Mit dem schon zur Tradition gewordenen Fassanstich vor dem Rathaus lädt die Stadt gemeinsam mit der Licher Privatbrauerei zu einem musikalischen Frühschoppen und Freibier ein.
Von 13 bis 15 Uhr unterhält der Musikzug Muschenheim von der Bühne aus die Besucher des Marktes.
Auf der Wiese neben der Dietrich Bonhoeffer Schule in der Kirchhofsgasse lagert der Kriegerclan zu Lich mit seinem Gefolge aus Nah und Fern und lädt zum Mittelaltermarkt. Schwertkampfvorführungen, Hexenprozess, Tavernenschlägerei & allerlei Kurzweil tragen zur Belustigung des Volkes bei. Mittelalterliche Tavernen laden zum Verweilen ein.
Auch der Schaustellerbetrieb Swoboda, sorgt mit seinen Fahrgeschäften auf dem Festplatz an der Ringstraße für Unterhaltung von Groß und Klein. Wer lieber eine Runde auf einem echten Vierbeiner drehen möchte, ist beim Ponyhof Andres bestens aufgehoben. Dieser ist ebenfalls auf dem Festplatz zu finden.
Der Trapi-Club Lich lädt zur Besichtigung der Fahrzeuge aus der ehemaligen DDR ein. In der Heinrich-Neeb-Straße vor der alten Post lassen sich die Gefährte bestaunen und sicher so manches interessantes Gespräch mit Liebhabern der 2-Takt-Motoren führen.
Alles in Allem ein abwechslungsreiches Programm, das sicher für Jedermann etwas zu bieten hat.
Samstag, den 4. Mai

9 - 12 Uhr
Kinder- und Jugendflohmarkt (Markt- und Kirchenplatz)
11 Uhr
Eröffnung des Historischen Marktes vor dem Rathaus

Bühne am Rathaus/ Marktplatz:
15 Uhr
Jugendorchester des Musikzugs Muschenheim
14 Uhr
Modenschau aus 3 Jahrhunderten
ab 18.45 Uhr
Jagdhornsignale des Jagdverein Hubertus Giessen
Absperrung des Kirchenplatz durch den
KK-Schützenverein Lich
Jagdhornsignale des Jagdverein Hubertus Giessen
19 Uhr
Darstellung des hist. Spiels „Turm im Sturm“ von C. Scholz, Regie Gerhard Pappe, mit anschließender
Eröffnung des Licher Altstadtfestes durch Bürgermeister Klein u. anschließende Ernennung eines Ehrenkanoniers durch den KK-Schützenverein Lich
Ca. 20.30 Uhr
FAB3“ Rock der 60er, 70er & 80er Jahre
Sonntag, den 05. Mai 2013
11 - 18 Uhr
Buntes Markttreiben in der Altstadt
13 - 18 Uhr
Öffnung der Ladengeschäfte
Bühne am Rathaus/ Marktplatz
11 Uhr
Jagdhornsignale zum Frühschoppen mit Fassbieranstich der Licher Privatbrauerei
12 Uhr
Modenschau 3 Jahrhunderten
13- 15 Uhr
Konzert des Musikzug Muschenheim
15 -16 Uhr
Konzert Boice & Songlines

Besondere Darbietungen:
„Lebendiges Mittelalter“
Vorführung alter Handwerksberufe, Ausstellung v. Waffen- u. Rüstungen, Schauküche uvm.,
Kirchenplatz, Heimatmuseum &
Ev. Marienstiftskirche
Fa. Geschichtsfenster, A. Pfeiffer-Perkuhn
an beiden Tagen jeweils um
14 Uhr: Fechtvorführung des Vereins Zornhau
15 Uhr: Rüstschau
9. Mittelaltermarkt mit Heerlager
des Kriegerclans zu Lich
Wiese an der Dietrich-Bonhoeffer-Halle
Samstag, von 11 bis 22 Uhr und
Sonntag, von 11 bis 18 Uhr
„Historisches Postamt“ – auf dem Marktplatz
Verein der Briefmarkenfreunde 1960 Lich
Präsentation der Städtepartnerschaften
am Hessentagsbrunnenplatz
Dieulefit/Frankreich; Tata/ Marokko, Budakeszi/Ungarn
und Vänersborg/ Schweden
„Wald erleben mit allen Sinnen“
Tombola, Holzarbeiten uvm.
in der Oberstadt
Waldkindergarten Lich
„Ausstellung hist. Löschgeräte“
Hessentagsbrunnen vor dem Schloss
FFW Lich
Kaffee & Kuchen beim Rathaus
Verein Licher Hausfrauen
Ausstellung der Fahrzeuge der ehemaligen DDR
Parkplatz alte Post - Heinrich-Neeb-Straße
Trabant Club Mittelhessen e. V.
Turmführungen im Stadtturm Lich
an beiden Tagen
Turmfreunde Lich

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Stefanie integriert die Öztürks am 07. Oktober in Inheiden
"Stefanie integriert die Öztürks“ wurde vom Leiter der...
Teilnehmer der Licher Sommerschule
Licher Sommerschule - Karateka aus ganz Deutschland zu Besuch in Lich
An Fronleichnam sah man wieder die gelben „KARATE“ Hinweisschilder in...
Die Organisatoren und einige Künstler stellten das Programm vor und präsentierten vorab eine Auswahl an Werken
"Kunst in Licher Scheunen" präsentiert spannendes und vielseitiges Programm für die diesjährige Veranstaltung
Die Ausstellung „Kunst in Licher Scheunen“ eröffnet am 10. und 11....
Bv Hungen 1 erobert Tabellenspitze der Verbandsliga
Ein sehr erfolgreiches letztes Wochenende verbrachten die Hungener...
Siegerehrung Herrendoppel - Bender/Krüger links - Wagner/Koska rechts
Hungener Badmintonspieler auf der Bezirksrangliste erfolgreich. Bender/Krüger und Koska/Wagner für Hessenrangliste qualifiziert
Am Sonntag den 28.08. fand das Badminton Bezirksranglistenturnier des...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Geschichte der sozialen Medien
Soziale Netzwerke sind allgegenwärtig. Ob beruflich oder in der...
Keiko Sasaki vom Verein Kendo Lich hat sich den ersten Platz im Frauen-Turnier gesichert.
Licherin holt Sieg beim 20. Kendo Adventsturnier
Wilde Gefechte in der Licher Dietrich-Bonhoeffer-Halle: Das nunmehr...
TV Langsdorf ehrt Mitglieder für 50, 60 u. 70 Jahre Treue zum TVL
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder
Am Sonntag, 2. Advent, hatte der TV Langsdorf zu einem festlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.