Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären beenden Hauptrunde mit einer Heimniederlage

Marko Völler gewinnt Sprungball gegen Nino Valentic
Marko Völler gewinnt Sprungball gegen Nino Valentic
Lich | Am letzten Spieltage der Hauptrunde in der zweiten Basketball-Bundesliga ProB-Süd mussten sich die Licher BasketBären in eigener Halle den Hanau White Wings mit 73:77 (35:38) geschlagen geben.
Die Hanauer, die vor der Partie bereits als Play-Down-Teilnehmer feststanden, hatten sich im Laufe der Woche von ihrem bisherigen Headcoach getrennt. Sie wollten unbedingt Selbstvertrauen sammeln und sich zugleich für die Hinspielniederlage revanchieren. Für die BasketBären, denen die Play-Off-Teilnahme bereits sicher war, ging es darum, mit einem möglichen Heimsieg vielleicht noch das Heimrecht im ersten Play-Off-Spiel zu erreichen. Dazu war man aber abhängig von Spielausgängen der Teams von Weißenhorn, Leverkusen, Langen, Nördlingen und Frankfurt. Die Wahrscheinlichkeit, dass alles zu Gunsten der Licher eintritt, war ehrlich gesagt nur eine rechnerische.
In einer von Beginn an spannenden, aber nicht hochklassigen Partie gingen die Gäste vor 585 Zuschauern schnell mit 4:0 in Führung, ehe Nino Valentic zunächst mit einem Dreier und wenig später mit einem Nahdistanzwurf Lich mit 5:4 nach vorne brachte. Hanau hielt dagegen und
Mehr über...
bis Viertelende konnten sie sich einen 23:17 Vorsprung sichern. Im zweiten Abschnitt lief das Licher Spiel, vor allem offensiv, nicht wie gewünscht. Der Gast führte ständig, Lich war aber immer in Schlagdistanz, konnte aber viele Würfe nicht erfolgreich abschließen. Die White Wings waren im Abschluss aber ebenfalls alles andere als gut, dennoch reichte es für sie, mit einer 38:35-Führung in die Halbzeit zu gehen.
Die Hoffnung der Licher Zuschauer, dass die BasketBären nach der großen Pause nun zulegen und das Blatt wenden, erfüllte sich nicht. Wenige Sekunden nach Wiederbeginn erhielt Nino Valentic sein viertes Foul und musste fortan etwas vorsichtiger zu Werke gehen. Zudem ließen die Licher nun auch in der Defensive etwas nach, wodurch Hanau des Öfteren zu leichten Punkten kam. Zwölf Punkte Vorsprung (60:48) konnte sich der Gast bis zur achtundzwanzigsten Minute herausspielen, was Coach Igor Starcevic zu einer weiteren Auszeit zwang. Mit 53:62 aus Licher Sicht ging es in die letzten zehn Minuten. Die BasketBären versuchten nun alles, um die drohende Niederlage abzuwenden. Vor allem Jens Hirschberg, Topscorer der Licher an diesem Abend, war derjenige, der mit Dreiern erfolgreich war und Lich wieder nahe heranbrachte (73:75, 42 Sek. vor Schluss). Aber es sollte letztendlich nicht gelingen und die Hanau White Wings gingen als Sieger vom Feld.
spielte trotz Handicap -Mathias Perl (am Ball)-
spielte trotz Handicap -Mathias Perl (am Ball)-
Nach Dresden nun die zweite knappe Niederlage hintereinander. Vor dem Hintergrund, dass auf Seiten der BasketBären Daniel Dörr, Viktor Klassen, Willis Gardner und auch Mathias Perl angeschlagen waren und sind, ist erkennbar, warum das Licher Spiel heute nicht wie gewohnt gelaufen ist. Zudem hat sich Amil Klisura im Spiel eine leichte Fußverletzung zugezogen.
Die Licher BasketBären belegen nach der Hauptrunde Platz 6 der Tabelle und müssen kommendes Wochenende beim Tabellendritten der Nordgruppe, den Rheinland Versicherungen Hertener Löwen, antreten. Im Modus 'best of three' geht es in den Play-Offs weiter. In der Hoffnung, dass sich die Verletzungssituation im Licher Lager wieder etwas entspannt, fährt man keineswegs ohne Chancen in den Westen der Republik.

Licher BasketBären: Jones (14/2 Dreier); Valentic (9/1); Klassen (8/2); Perl; Külhan; Hirschberg (22/5/6 Rebounds); Keller (n.e.); Dörr (4); Gardner (5); Klisura (4); Swanson (7/1/8)

Marko Völler gewinnt Sprungball gegen Nino Valentic
Marko Völler gewinnt... 
spielte trotz Handicap -Mathias Perl (am Ball)-
spielte trotz Handicap... 
Hanaus Lionel Sullivan setzt sich durch
Hanaus Lionel Sullivan... 
Jason Swanson (55) fischt den Abpraller
Jason Swanson (55)... 
Lichs Topscorer in diesem Spiel -Ex-Hanauer Jens Hirschberg (10)-
Lichs Topscorer in... 
Geht noch was ?
Geht noch was ? 
seine Ballbeschwörung half nicht -Lichs Maskottchen Bärni-
seine Ballbeschwörung... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Startschuss für den T30 (Foto: Angela Bleichner)
Hitzeschlacht beim Maintal Ultra in Veitshöchheim
Städtchen am Main ist nicht nur Fastnachtshochburg – die Franken...
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Unsere halbstarken Jungs!
Fridolin, Frederik und Fabian sind drei hübsche Katerchen, die eines...
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.