Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Viele Interessiert lauschten Vortrag über "Photovoltaik und Speichertechnik"

Viele Interessierte lauschten den Ausführungen der Experten.
Viele Interessierte lauschten den Ausführungen der Experten.
Lich | Das Ende des närrischen Treibens um überhöhte Strompreise forderte am Aschermittwoch eine Vortragsveranstaltung zu Photovoltaik und Speichertechnik in Langsdorf.
Rund 40 interessierte Besucher folgten einer Einladung eines Licher Unternehmens in deren Konferenzraum nach Langsdorf. In einem ersten Vortragsteil räumte Andreas Habermehl, Geschäftsführer der LoEnSys Gmbh, mit einigen Mythen der Strompreisentwicklung gründlich auf. Dabei nahm er vor allem die öffentliche Darstellung der regenerativen Energien als vermeintliche Preistreiber aufs Korn. „Die Wahrheit ist die, dass bei der Photovoltaik zwar sämtliche Kosten ungefiltert an die Verbraucher weitergegeben werden, nicht aber z.B. die massiven Einsparungen durch stark gesunkene Preise an der Strombörse.“ Hieraus entstünde im direkten Vergleich zu anderen Energieformen ein völlig schiefes Bild, so der Referent.
Der zweite Teil der Vortragsveranstaltung war der Darstellung aktueller Entwicklungen in der Energiespeichertechnik gewidmet. „Durch den Einsatz moderner Litium-Ionen bzw. Blei-Gel Akkusysteme können Sie bereits heute Ihren Eigenverbrauchsanteil von 20% auf
Mehr über...
ca. 70% steigern“, so Reinhard Rühl, Spezialist für Speichersysteme beim dem in Langsdorf ansässigen Unternehmen. Angenehm überrascht zeigten sich die Zuhörer in diesem Zusammenhang darüber, dass die Ausstattung von Photovoltaikanlagen mit Akkuspeichern auch einer kritischen Kosten-Nutzen Analyse standhält. In einer differenzierten Wirtschaftlichkeitsbetrachtung wies Rühl nach, dass preisgünstige Varianten der Speichertechnologie die Rentabilität von Photovoltaikanlagen perspektivisch sogar steigern. Entsprechend lebendig gestaltete sich die Fragerunde im Anschluss an den Vortrag. In ihr konnten weitere wichtige Einzelfragen, wie z.B. die des Recyclings oder der Wartung von Akkusystemen geklärt werden. „Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und hoffe Sie nehmen diese neue Möglichkeit wahr, Ihren Stromkosten eine nachhaltige Fastenkur zu verordnen“, rief Experte Habermehl zum Ende der Veranstaltung den Teilnehmern zu. Diese nahmen den Impuls offenbar gerne auf. Der rege Austausch von Adressen und Visitenkarten legte diesen Schluss zumindest nahe.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

„Zwischen Frieden und schmutzigem Krieg“: Ein politischer Reisebericht über den bewaffneten Konflikt in Kolumbien
Seit 2012 steht die konservative Regierung um den kolumbianischen...
Vortrag "Zelle gesund - Mensch gesund" am 21.11. in Heuchelheim
Vortrag "Zelle gesund – Mensch gesund" am 21.11. in Heuchelheim
Eine gute Gesundheit ist abhängig vom Stoffwechsel in der Zelle. Die...
Vortrag mit Traugott Ickeroth am 19.09. in Heuchelheim
Vortrag "Potentiale – Welche Fähigkeiten in uns stecken" am 19.09. in Heuchelheim
Es ist belegt, daß wir auf nur zwei Prozent unserer DNS laufen – der...
Entlastung des Vorstands - Bedeutung und Hintergründe
Die im Kreisverband Gießen für Obstbau, Garten und Landschaftspflege...
Ansicht des Seltersberg aus Richtung Lahn mit dem Felsenkeller um 1845
„Der Seltersberg zu Liebigs Zeit - eine topografische Spurensuche“ Vortrag von Dr. Werner Schmidt am 17. Januar im Liebig-Laboratorium
Die Gießener Liebig-Gesellschaft lädt am Mittwoch, den 17. Januar...
Vorsitzender des LV Hessen mit Ernst-Otto Finger
Licher Seminar aus Anlass des 70-jährigen Jubiläums des Verband der Philatelisten-Vereine Hessen, Rhein-Main-Nahe e.V.
Lich (Gu) Am 4. November veranstaltete der Verband der...
Die Mitglieder der Talkshow von links erster Reihe: Karl-Reinhard Philipp, Günther Dickel, Walter Laux, Dr. Timo Dickel. Hintere Reihe: Stefan Huster (DJ), Vanessa Geis, Carsten Nowak und Karl-Heinz Burk.
Sechs Köpfe und sechs Dinge in Talkshow
Beim vierten Heimatabend 2017 des GV-Eintracht lautete das Motto „Häi...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kerstin Raab

Weitere Beiträge aus der Region

Quelle: NABU / Andrea Henning-Andresen
NABU: GroKo muss beim Umweltschutz nachschärfen
Tschimpke: Politischer Einfluss auf den Wandel in Gesellschaft und...
Obsternte (Quelle: NABU / Bernd Schaller)
NABU: Landwirtschaft braucht grundlegend neue Ziele
Tschimpke: Umwelt, Klima- und Artenschutz nicht weiter auf dem Altar...
Apfelernte (Quelle: NABU / Bernd Schaller)
Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucher brauchen einen Umbau der EU-Agrarförderung
NABU und Bioland fordern gemeinsam Neuausrichtung der Europäischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.