Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären aus dem Winterschlaf erwacht

Jason Swanson für zwei
Jason Swanson für zwei
Lich | Nach der Negativserie in den letzten Spielen meldeten sich die Licher BasketBären eindrucksvoll zurück. Am sechzehnten Spieltag der zweiten Basketball-Bundesliga ProB-Süd ließen sie vor 580 Zuschauern dem Tabellendritten TV 1862 Langen keine Chance und gewannen deutlich mit 84:63 (43:31). Damit gelang es den Lichern auch, nach der Hinspielniederlage mit dreizehn Punkten, den direkten Vergleich zu ihren Gunsten zu drehen.
Das Team von Igor Starcevic, mit Klassen, Perl, Dörr, Gardner und Swanson in die Partie startend, musste zunächst ein schnelles 4:0 der Gäste parieren. Dies gelang Victor Klassen mit einem Dreipunktwurf in der dritten Minute zum 6:4 aus Sicht der Bären. Bis zum Viertelende sahen die Zuschauer ein Spiel mit ständig wechselnder Führung. Trotz guter Arbeit in der Licher Defense konnte Langen mit 22:21 das Viertel für sich entscheiden. Auch in den zweiten zehn Minuten war es zunächst ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Licher BasketBären sich bis Mitte des zweiten Abschnittes auf 30:24 durch Jens Hirschberg etwas absetzen konnten. Doch Langen nutzte sich bietende Möglichkeiten, um wieder auf 33:31 heranzukommen,
Mehr über...
ehe Willis Gardner zwei wichtige Fouls zog und die vier Freiwürfe sicher zum 37:31 nutzen konnte. Nino Valentic und zweimal Jens Hirschberg, der sich dabei hervorragend unter dem Langener Korb behaupten konnte, schraubten das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 43:31 nach oben.
Das Spiel des zweiten Viertels konsequent weiterführen war folgerichtig die Sichtweise der Coaches und die Mannschaft setzte es um. Im dritten Viertel wurde die Licher Defense zu einem unüberwindlichen Bollwerk für Langen. Ganze acht Punkte ließen die BasketBären zu, während es in der Offense das Viertel von Daniel Dörr war. Acht Punkte aus der Mitteldistanz gingen auf sein Konto, dazu drei Rebounds, zwei davon offensiv. Damit war er maßgeblich an der 60:39 Führung beteiligt, mit der Lich in den Schlussabschnitt ging. Das Vorhaben, die Niederlagenserie zu beenden, schien zu diesem Zeitpunkt bereits gelungen. Jetzt war die Frage, gelingt es auch den direkten Vergleich zu sichern, der unter Umständen wichtig werden konnte. Dazu musste diese Führung bis zum Schluss behauptet werden. Angeführt durch die heute sehr guten Guards Gardner, Perl und auch Jones ließen die BasketBären geschickt den Ball laufen und schlossen aus sicher Position heraus die Angriffe
Jens Hirschberg sicher
Jens Hirschberg sicher
ab. Jermale Jones zeigte einmal mehr seine Wurfqualitäten und versenkte unter dem Jubel der Zuschauer drei Dreier im Korb der Langener. Der Gast aus Südhessen, der ab Minute vierunddreißig nach einem unsportlichen Foul ohne Sebastian Barth weitermachen musste, da es sein fünftes war, fand auch in den letzten zehn Minuten kein adäquates Mittel, um das Spiel der BasketBären entscheidend zu stören oder gar zu unterbinden. Der Sieg der Licher BasketBären ist hochverdient, auch in der Höhe.
'Unsere Defensearbeit war, wie eigentlich immer, sehr gut. Die Offensive, wo wir in den letzten Spielen das ein oder andere Problem hatten, war heute der entscheidende Punkt. Dort teamorientiert spielen ist wichtig und hat heute gezeigt, welche Möglichkeiten daraus erwachsen. Konsequent und konzentriert durchgeführt erhöht sich unsere Durchschlagskraft erheblich. Komplement an die Mannschaft für diesen Erfolg, ein für uns sehr wichtiger', so der sichtlich erleichterte und hochzufriedene Igor Starcevic nach dem Spiel. Dass er damit richtig liegt, zeigen auch die fünfundzwanzig Assists der Mannschaft, also Zuspiele, die zu Korberfolgen führen. Ein Wert, der sich sehen lassen kann. Auch bei den Rebounds waren die Licher heute bärenstark. Dreiundvierzig mal konnten sie den Ball unter dem Korb abgreifen, davon elf Mal unter dem der Gäste.

Licher BasketBären: Jones (17/5 Dreier/6 Rebounds); Valentic (8//6Rebounds); Klassen (6/1/4 Assists); Perl (14/1/7 Assists); Külhan; Hirschberg (8); Dörr (12//7 Rebounds); Gardner (6//6 Assists); Klisura; Swanson (13/1/12 Rebounds)

Am kommenden Wochenende müssen die Licher BasketBären weit reisen und das auch noch sonntags. Um 17:30 Uhr sind in der Schänzle Sporthalle zu Konstanz die ifm BASKETS Gegner der Mittelhessen. Der Tabellenvorletzte ist nicht zu unterschätzen und wird sicherlich nichts unversucht lassen, um den BasketBären das Fell über die Ohren zu ziehen.

Jason Swanson für zwei
Jason Swanson für zwei 
Jens Hirschberg sicher
Jens Hirschberg sicher 
Lich Topscorer Jermale Jones nicht zu bremsen
Lich Topscorer Jermale... 
mit sehr guter Leistung -Daniel Dörr (14)-
mit sehr guter Leistung... 
Jason Swanson übersprungen
Jason Swanson... 
Willis Gardner (43) durch Daniel Dörr freigeblockt
Willis Gardner (43)... 
Nino Valentic gegen zwei Gegenspieler erfolgreich
Nino Valentic gegen zwei... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Stefanie integriert die Öztürks am 07. Oktober in Inheiden
"Stefanie integriert die Öztürks“ wurde vom Leiter der...
Teilnehmer der Licher Sommerschule
Licher Sommerschule - Karateka aus ganz Deutschland zu Besuch in Lich
An Fronleichnam sah man wieder die gelben „KARATE“ Hinweisschilder in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.110
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nils Pompalla (6) führte Die Zwote zum Auswärtssieg
TV Lich Basketball Die Zwote drehte in Halbzeit zwei Spiel in Saarlouis bravourös
Der zwölfte Spieltag der Regionalliga 1 -Südwest- bedeutete für Die...
Trainer Christian Knaus mit taktischen Anweisungen in der Auszeit
Die Zwote mit siebtem Saisonsieg in der Regionalliga 1
Am elften Spieltag der Saison hatte Die Zwote den MTV Stuttgart zu...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fan-Blog Licher Basketbären

Fan-Blog Licher Basketbären
Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Basketbär Jermale Jones (weiß) hat die Playoffs fest im Blick.
Für einen erfolgreichen Endspurt brauchen die Basketbären ihre Fans
"Das war heute eine super Mannschaftsleistung. Die Jungs glauben...
Licher Basketbären greifen in der neuen Saison nach den Playoffs
Die Licher Basketbären sind heiß auf die neue Saison. Nach den Auf...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Für eine clevere Urlaubsplanung: die Brückentage 2017 in Hessen
Auch wenn das Jahr 2017 recht arbeitnehmerunfreundlich beginnt, hält...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Nils Pompalla (6) führte Die Zwote zum Auswärtssieg
TV Lich Basketball Die Zwote drehte in Halbzeit zwei Spiel in Saarlouis bravourös
Der zwölfte Spieltag der Regionalliga 1 -Südwest- bedeutete für Die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.