Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Basketball-Landesliga Nord: SV Nonnenroth macht es am Ende nochmal spannend

Tolle Partie- Christian Knaus (7)-
Tolle Partie- Christian Knaus (7)-
Lich | In der Basketball-Landesliga Nord empfing der SV Nonnenroth am Samstagabend den ACT Kassel 2 in der Hungener Stadthalle. Nach den knappe Derby-Sieg am Wochenende zuvor gegen den TV Lich 3 wollte das Team von Willis Gardner das zweite Spiel in Folge gewinnen.
Das erste Viertel war recht ausgeglichen und angeführt von Playmaker Christian Knaus konnten die Nonnenrother eine 19:14 Führung zum Viertelende gegen den Tabellendritten aus Nordhessen behaupten. In den zweiten zehn Minuten zeigte der SV eine erstklassige Partie und spielte phasenweise den Gast an die Wand. Immer wieder war es der Co-Trainer der Licher BasketBären, Christian Knaus, der das Spiel bestimmte und mit seinen Pässen Lücken in der Abwehr der Gäste auftat. Zudem steuerte er auch wichtige Punkte bei. Zur Halbzeit hatte sich der SV Nonnenroth eine komfortable 47:28 Führung herausgespielt.
Nach dem Wechsel wurde Kassel etwas stärker, während Nonnenroth nicht richtig den Anschluss an die Leistung aus Viertel zwei fand. Fast vier Minuten waren nötig, bis die ersten Punkte auf Seiten der Gastgeber zum zwischenzeitlichen 49:34 fielen. Kassel agierte nun aggressiver
Mehr über...
gegen den Nonnenrother Playmaker, doppelte ihn oft und hatte damit sichtlich Erfolg, denn sie holten Punkt um Punkt auf und zum Viertelende war der einstig gute Vorsprung auf 54:47 zusammengeschmolzen. Im letzten Viertel konnte der SV zunächst seine Führung behaupten. Kassel leistete sich den ein oder anderen Fehler, sehr zum Leidwesen ihres Coachs. Aber auch das Team von ProB-Spieler Willis Gardner wirkte nun erneut unsicher und Kassel konnte nutze die Chancen, um zu verkürzen. Spannend waren die letzten sechzig Sekunden der Partie, in der der nordhessische Gast bis auf einen Zähler an dem Nonnenrother Team dran war (67:66; 43 Sek vor Ende). Nun war es der beste Akteur des SV, Christian Knaus, der erneut energisch den gegnerischen Korb attackierte und nur per Foul gestoppt werden konnte. Die beiden Freiwürfe fanden sicher ihr Ziel, der letzte Kasseler Angriff ging ins Leere und der knappe, aber durchaus verdiente Sieg für den SV war geschafft. Mit diesem Erfolg festigte der SV Nonnenroth seinen sechsten Tabellenplatz in der Landesliga Nord.

Tolle Partie- Christian Knaus (7)-
Tolle Partie- Christian... 
Sein Team machte es am Schluß spannend -Willis Gardner-
Sein Team machte es am... 
Christian Knaus anfangs nicht zu halten
Christian Knaus anfangs... 
Ein Kasseler Spieler kann sich durchsetzen
Ein Kasseler Spieler... 
Der Rebound geht an Nonnenroth
Der Rebound geht an... 
Ein erfolgreicher Kasseler Wurf
Ein erfolgreicher... 
Er lenkt das Spiel des SV Nonneroth -BasketBären Co-Trainer Christian Knaus-
Er lenkt das Spiel des... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...
Das Pharmaserv-Team mit dem Pokal für den zweiten Platz beim CEWL-Final-Four.
CEWL: Marburg erringt zweiten Platz
„Stolz auf das, was wir erreicht haben“ CEWL-Europapokal: Finale:...
Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
NEUE Anfängerkurse für Kinder und Erwachsene
„18. Gießener Tanztage“ mit Frühlingsball des Rot-Weiß-Clubs Gießen
„Tanzsport pur“ mit Standard- und lateinamerikanischen Tänzen ist...

Weitere Beiträge aus der Region

Farbenfroher Sänger in Gefahr
NABU Hessen erfasst die Bestände der Goldammer. Der einprägsame...
Quelle: VCD
VCD zur Verkehrsministerkonferenz: Weckruf an Bundesregierung für saubere Luft und Verkehrssicherheit senden
Länder-Verkehrsminister müssen sich klar für Hardware-Nachrüstung für...
Infoveranstaltung am 26. April - "Schulabschlüsse nachholen"
Mein Sohn, trotzdessen er schon über 30 ist, hat die richtige...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.