Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Weickhartshainer F-Jugend feiert Hallenkreispokalmeisterschaft vor ca. 500 Zuschauern

Das Siegerteam (v. li.): Julius Hamacher, Robin Oswald, Luca Specht, Marian Ide, Simon Löffert, Luís Raab, Lukas Faust, Mika Oberheim, Lukas Hartmann, Anton Schneider
Das Siegerteam (v. li.): Julius Hamacher, Robin Oswald, Luca Specht, Marian Ide, Simon Löffert, Luís Raab, Lukas Faust, Mika Oberheim, Lukas Hartmann, Anton Schneider
Lich | Erfolgreicher Start ins neue Jahr für F-Jugend Fußballer des FC Weickhartshain.
Was ein Erlebnis für die 10 jungen Kicker des FC Weickhartshain – und auch für die Trainer und die mitgereisten Eltern. Vor rund 500 Zuschauern bestritt die F-Jugend am vergangenen Samstag ihr Endspiel um den Hallenkreispokal in der Großsporthalle in Alsfeld.

Für das Finale qualifiziert hatten sich die Jungs um Trainergespann Jan Hartmann und Martin Oßwald am Wochenende vor Weihnachten beim Vorrundenspieltag. Nachdem das Team die Gruppenspiele gegen Ulrichstein mit 2:1, Homberg II mit 4:0 und Mücke mit 2:0 gewann, stand man im Halbfinale der ersten Mannschaft aus Homberg gegenüber. Mit einem deutlichen 4:1 schafften die Weickhartshainer Kicker mehr als verdient den Einzug ins Finale.

Das Endspiel gegen Altenburg wurde während des Sparkassenkreispokal der Herren ausgetragen. So kam es dazu, dass die jungen Fußballer vor einer riesigen Kulisse wie bei einem Profispiel aufliefen. Sichtlich nervös starteten beide Mannschaften in die 2x 8 Minuten dauernde Partie. Nach knapp fünf Minuten war es Marian Ide, der mit seinem Tor zum 1:0 den Knoten platzen ließ. Von da an dominierten die FCler das Spiel. Ein abgefälschter Schuss von Mika Oberheim landete zum 2:0 im Netz und kurz vor dem Ende der Partie konnte Lukas Hartmann noch zum 3:0 erhöhen. Mit dem Abpfiff war der Jubel bei den Weickhartshainer über den Sieg, den Pokal und einen Futsalball riesig. Und als i-Tüpfelchen bekamen die Nachwuchsfußballer neue Trikots von Sponsor Raumausstatter Jan Henkel überreicht. „Wir sind sehr stolz auf die Leistung unserer Jungs“, freute sich auch das Trainergespann über den tollen Start ins neue Jahr.

Torschützen: Robin Oswald 4, Luca Specht 1, Lukas Hartmann 4, Anton Schneider 3, Marian Ide 1 und Mika Oberheim 2

Mehr über

Weickartshain (27)Jugendfußball (66)Hallenpokal (1)FC Weickhartshain (1)Alsfeld (14)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

D-Junioren des JFV Mittelhessen zu Gast in Hoffenheim
Unter dem Motto "TSG für jedermann" war unsere D1 Jugend vom 17.8.-...
Neue Trikots für den JFV Mittelhessen
Insgesamt fast 200 Spieler des JFV 2014 Mittelhessen wurden Ende...
Truckerfreunde unterstützen Jugendfußball
Große Augen machten die E-Jugend Kicker des JFV Wetterau, als sie vom...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kerstin Raab

Weitere Beiträge aus der Region

Ehrung für langjährige aktive Mitarbeit im Blasorchester Eberstadt (von rechts): Matthias Rück, Ute Schlaf, Thorsten Schindler, Julia Brückmann, und Vize-Abteilungsleiter Jan Görlach.
Ute Schlaf und Matthias Rück seit 40 Jahren im
Zusammen 160 Jahre aktive Mitgliedschaft im Blasorchester Eberstadt...
Nikolaus Cup
Das erste Mal Wettkampuft schnuppern und gemeinsam den...
Eine Hochzeit der etwas anderen Art - Vermählung von Motor und Karosserie
Dass Planung und Vorbereitung einer Hochzeit schon einmal einige Zeit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.