Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Drei neue Mitglieder in den Vorstand gewählt - Blasorchester Eberstadt blickte auf 2012 zurück

Der neugewählte Abteilungsvorstand des Blasorchesters, Abteilung des Turn- und Sportvereins und der Freiwilligen Feuerwehr Eberstadt.
Der neugewählte Abteilungsvorstand des Blasorchesters, Abteilung des Turn- und Sportvereins und der Freiwilligen Feuerwehr Eberstadt.
Lich | Üblicherweise treffen sich die Musikerinnen und Musiker jeden Freitag zur Orchesterprobe. So kam man auch am Freitag, 28.12.2012, um 20:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Eberstadt zusammen, allerdings um auf das abgelaufene Jahr zurückzublicken und den Abteilungsvorstand für die nächsten drei Jahre zu wählen.

„Geprägt war das Jahr 2012 vom Wechsel in der musikalischen Leitung des Blasorchesters“, begann Abteilungsleiter Matthias Rück seinen Jahresbericht. Nachdem Gerd Biermann vor genau einem Jahr erklärt hatte, die Leitung abgeben zu wollen, sei dennoch keine „Schockstarre“ eingetreten. Engagiert wie immer habe er das Orchester bis Anfang August geleitet. In der Zwischenzeit konnte der Vorstand mit Andreas Kühr einen neuen Dirigenten verpflichten, der das Orchester im August übernahm. Die Probenarbeit mit ihm laufe sehr gut und den Musikerinnen und Musikern mache es viel Spaß. Dies zeige auch der gute Probenbesuch von 66%.

Die musikalischen Highlights des Jahres seien das Frühlingskonzert am 6. Mai, der musikalische Frühschoppen in Eberstadt, das Weinfest in Butzbach und das Kirmeskonzert in Niederkleen gewesen. Etwas besonderes war das Konzert auf dem Schiffenberg am 19. August. Hier war die offizielle Stabübergabe an den neuen Dirigenten Andreas Kühr und es war sein erstes Konzert mit dem Blasorchester.

Das Orchester habe derzeit 53 Aktive, fünf Nachwuchsmusiker kamen in diesem Jahr dazu. Mit Moritz Petersen ist der jüngste 13 Jahre alt und mit Manfred Wittig der älteste 76 Jahre alt. Rück dankte den Dirigenten und Übungsleitern für ihre Arbeit. Ein besonderer Dank galt dem Vizedirigenten Jan Görlach, der immer zur Stelle sei und dem Orchester auch weiterhin erhalten bleibt.

Matthias Rück schloss mit einem Ausblick auf 2013. Hier stehe zunächst die Vorbereitung des Frühlingskonzertes am 21. April an. Andreas Kühr erläuterte, wie er die Probenarbeit bis dahin gestalten will. Dem Kassenbericht von Thomas Stenke war zu entnehmen, dass das Blasorchester mit einer soliden Grundlage ins neue Jahr gehen kann. Eine intensive Diskussion über verschiedene Themen von Probenwochenende bis Nachwuchsausbildung schloss sich an die Berichte an.

Die Wahlen zum Abteilungsvorstand brachten folgende Ergebnisse: Wiedergewählt wurden Matthias Rück (Abteilungsleiter), Hansgünter Schneider (stellvertretender Abteilungsleiter), Thomas Stenke (Kassenwart), Jan Görlach (Vertreter im TuS-Vorstand) sowie als Beisitzer Ute Schlaf und Thorsten Schindler. Sandra Fenchel (bisher Beisitzerin) übernimmt das Amt der Schriftführerin. Neu im Vorstand ist Andreas Kühr als Dirigent sowie als Beisitzerinnen Stefanie Rück und Nele Michaelis. Alle wurden einstimmig gewählt.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
Zeitgemäßes Erste-Hilfe-Wissen vermittelte Henrike Jung vom DRK Friedberg den Kursteilnehmern des TuS 1922 bEberstadt e.V.
Ein „Defi“ kann Leben retten - Zeitgemäße Erste-Hilfe beim TuS 1922 Eberstadt
„So einfach ist das?“ war von zahlreichen Teilnehmerinnen und...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Bv Hungen dominiert Doppeldisziplinen in Wiesbaden. Hungener Badmintoncracks mit traumhaften Turnierstart
Am ersten Januarwochenende hatte der PSV Wiesbaden zum...
Kai Wagner Badminton Bezirksmeister im Herreneinzel
Der Hungener Badmintonspieler gewinnt knapp das Herreneinzel - Finale...
Ehrung der Laufgruppenleiter und Wettkampfsportler des LT Biebertal
Lauftreff Biebertal feierte Jahresabschluss
Ein Höhepunkt reihte sich beim Jahresabschluss des LT Biebertal an...
Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
931
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Fit fürs Frühlingskonzert
Der Frühling ist da, das Konzertprogramm steht, das Frühlingskonzert...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Deutsche Umwelthilfe zeichnet Stadtwerke Radolfzell als „KlimaStadtWerk“ aus
Der kommunale Energieversorger erhält das Label für eine vorbildliche...
LobbyControl fordert Rücktritt der CDU-Bundestagsabgeordneten Karin Strenz
Aserbaidschan-Affäre: Sonderermittler des Europarats belasten unter...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.