Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Drei neue Mitglieder in den Vorstand gewählt - Blasorchester Eberstadt blickte auf 2012 zurück

Der neugewählte Abteilungsvorstand des Blasorchesters, Abteilung des Turn- und Sportvereins und der Freiwilligen Feuerwehr Eberstadt.
Der neugewählte Abteilungsvorstand des Blasorchesters, Abteilung des Turn- und Sportvereins und der Freiwilligen Feuerwehr Eberstadt.
Lich | Üblicherweise treffen sich die Musikerinnen und Musiker jeden Freitag zur Orchesterprobe. So kam man auch am Freitag, 28.12.2012, um 20:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Eberstadt zusammen, allerdings um auf das abgelaufene Jahr zurückzublicken und den Abteilungsvorstand für die nächsten drei Jahre zu wählen.

„Geprägt war das Jahr 2012 vom Wechsel in der musikalischen Leitung des Blasorchesters“, begann Abteilungsleiter Matthias Rück seinen Jahresbericht. Nachdem Gerd Biermann vor genau einem Jahr erklärt hatte, die Leitung abgeben zu wollen, sei dennoch keine „Schockstarre“ eingetreten. Engagiert wie immer habe er das Orchester bis Anfang August geleitet. In der Zwischenzeit konnte der Vorstand mit Andreas Kühr einen neuen Dirigenten verpflichten, der das Orchester im August übernahm. Die Probenarbeit mit ihm laufe sehr gut und den Musikerinnen und Musikern mache es viel Spaß. Dies zeige auch der gute Probenbesuch von 66%.

Die musikalischen Highlights des Jahres seien das Frühlingskonzert am 6. Mai, der musikalische Frühschoppen in Eberstadt, das Weinfest in Butzbach und das Kirmeskonzert in Niederkleen gewesen. Etwas besonderes war das Konzert auf dem Schiffenberg am 19. August. Hier war die offizielle Stabübergabe an den neuen Dirigenten Andreas Kühr und es war sein erstes Konzert mit dem Blasorchester.

Das Orchester habe derzeit 53 Aktive, fünf Nachwuchsmusiker kamen in diesem Jahr dazu. Mit Moritz Petersen ist der jüngste 13 Jahre alt und mit Manfred Wittig der älteste 76 Jahre alt. Rück dankte den Dirigenten und Übungsleitern für ihre Arbeit. Ein besonderer Dank galt dem Vizedirigenten Jan Görlach, der immer zur Stelle sei und dem Orchester auch weiterhin erhalten bleibt.

Matthias Rück schloss mit einem Ausblick auf 2013. Hier stehe zunächst die Vorbereitung des Frühlingskonzertes am 21. April an. Andreas Kühr erläuterte, wie er die Probenarbeit bis dahin gestalten will. Dem Kassenbericht von Thomas Stenke war zu entnehmen, dass das Blasorchester mit einer soliden Grundlage ins neue Jahr gehen kann. Eine intensive Diskussion über verschiedene Themen von Probenwochenende bis Nachwuchsausbildung schloss sich an die Berichte an.

Die Wahlen zum Abteilungsvorstand brachten folgende Ergebnisse: Wiedergewählt wurden Matthias Rück (Abteilungsleiter), Hansgünter Schneider (stellvertretender Abteilungsleiter), Thomas Stenke (Kassenwart), Jan Görlach (Vertreter im TuS-Vorstand) sowie als Beisitzer Ute Schlaf und Thorsten Schindler. Sandra Fenchel (bisher Beisitzerin) übernimmt das Amt der Schriftführerin. Neu im Vorstand ist Andreas Kühr als Dirigent sowie als Beisitzerinnen Stefanie Rück und Nele Michaelis. Alle wurden einstimmig gewählt.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hochgraduierte Karate-Meister zu Gast in Lich
Der neunte Dan ist im deutschen Karate-Verband die höchste...
Siegerehrung Mixed (Krüger/Schmidt links, Wahl/Hoffmann rechts)
Bv Hungen bei ersten Turnier 2017 erfolgreich. Zweimal Silber und einmal Bronze beim Rödermarkcup in den Doppeldisziplinen
Am 8. und 9. März fand das erste Turnier nach der Badminton - Saison...
Team gegen Neu Isenburg
Hungen verpasst, trotz starker Vorstellung, Aufstieg in die Hessenliga. Vorstand und Spieler sehr zufrieden über die tolle Badmintonsaison von Bv Hungen 1
Vergangenen Sonntag trafen sich die drei Meister der Verbandsligen um...
„Kunterbunt“ - Kinder sind „stark“ !
Neben den mit Lichern Kindergärten bestehenden Kooperationen fand nun...
Karate Dojo Lich ist „herzsicher“
Was tun, wenn plötzlich jemand umfällt und nicht ansprechbar ist?...
"Musik ohne Grenzen" war das Motto des 26. Frühlingskonzertes des Blasorchesters Eberstadt
Beim Frühlingskonzert „brannte“ die Mehrzweckhalle
Rauchschwaden waberten durch die Halle beim 26. Frühlingskonzert des...
3.Platz Mixed Krüger/Beyer (rechts)
Starker Auftritt der Hungener Badmintonspieler beim Lampionturnier in Bad Camberg. Caroline Beyer gleich zweimal auf dem Siegerpodest
Beim überregional bekannten Turnier in Bad Camberg waren die Hungener...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
885
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Eberstädter Seniorinnen und Senioren trafen sich zu Kaffee und Kuchen am Maislabyrinth
Kaffeenachmittag der Eberstädter Senioren
Im August musste der monatliche Mittagstisch für die Eberstädter...
TuS Eberstadt beim hr4-Walkingtag
Schon zum achten Mal in Folge nahm die Nordic-Walkinggruppe des Turn-...

Weitere Beiträge aus der Region

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Am Dienstag, den 05.09.2017, von 18.00 bis 19.30 Uhr, startet in der ...
Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...
Geschmacksexplosionen bei Weinverkostung mit Musik im Maislabyrinth Lich-Eberstadt
Im Rahmen der Veranstaltungen des Maislabyrinthes Lich-Eberstadt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.