Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären mit einer Niederlage in die Weihnachtspause

Jason Swanson (55) mit Licht und Schatten
Jason Swanson (55) mit Licht und Schatten
Lich | Am dreizehnten und letzten Spieltag vor der Weihnachtsunterbrechung der zweiten Basketballbundesliga ProB-Süd empfingen die Licher BasketBären die Giants TSV 1861 Nördlingen. Mit einem Sieg wollten die Bierstädter sich oben in der Tabelle positionieren, aber daraus wurde leider nichts. Nördlingen gewann die Partie in der DBS-Halle mit 74:59 (35:34) und bescherte den Lichern die zweite Niederlage in Folge. Auch der direkte Vergleich geht an den Gast, der zwar das Hinspiel verlor, aber in der Bilanz beider Mannschaften besser dasteht.
Die BasketBären, die vor etwa 670 Zuschauern mit Klassen, Perl, Hirschberg, Gardner und Swanson das Spiel begannen, kamen zu Beginn nicht in ihren Rhythmus. Die Giants agierten defensiv wie offensiv sehr geschickt und hatten sich bis zur vierten Spielminute eine 10:2 Führung herausgespielt. Nach einer Auszeit der Mittelhessen lief es nun besser und drei Treffer jenseits der Dreierlinie brachte sie auf 11:13 heran. Nach einem fehlgeschlgenen Angriff der Gäste fiel der Ausgleich und Jason Swanson erzielte in Spielminute neun mit einem krachenden Dunk mit dem 17:16 die erstmalige Führung
Mehr über...
der BasketBären in diesem Spiel, dem er Sekunden später einen zweiten folgen ließ. Aber ein Dreier der Gäste sorgte für das 19:19 nach den ersten zehn Minuten. Das zweite Viertel war sehr ausgeglichen, keine der Mannschaften konnte sich einen deutlichen Vorteil verschaffen. Die BasketBären ließen aber zu viele zweite Chancen für den Gast zu, der das Reboundduell bis dahin deutlich für sich entscheiden konnte. Weiterhin gelang es den Nördlingern immer wieder, die Licher Scharfschützen Jermale Jones und Victor Klassen an erfolgreichen Abschlüssen zu hindern. Mit einem 35:34 für die Giants ging es in die Halbzeitpause.
Erneut kamen die BasketBären zu Beginn der dritten zehn Minuten nicht in ihr Spiel. Zwar konnte Mathias Perl per Freiwurf kurz nach Wiederbeginn auf 35:35 ausgleichen, aber von da an lief man ständig einem Rückstand hinterher. Nicht dass dieser nicht mehr aufzuholen gewesen wäre, aber heute lief es einfach nicht für Lich. Willis Gardner gelang es nicht, das Licher Spiel zu führen und Jermale Jones traf an diesem Abend nicht wie gewohnt, dazu die vielen verlorenen Rebounds und einige unnötigen Ballverluste. Nördlingen, angeführt von ihrem Spielmacher Brandon Hogg konnte mit einer 49:42 Führung in die letzten zehn Minuten
Jermale Jones (3) heute glücklos
Jermale Jones (3) heute glücklos
gehen. Bis zur vierunddreißigsten Minute war Lich noch in Schlagdistanz, aber dann sorgte ein 9:0-Lauf der Gäste zum 63:52 (36. Min.) für die Vorentscheidung. Die Giants konnten routiniert diese Führung behaupten und mit einem 74:59 beendeten sie die Partie zu ihren Gunsten.
Die Licher BasketBären, die in diesem Spiel nie richtig den Zugriff bekamen, liegen zurzeit auf dem fünften Tabellenplatz. Da aber Frankfurt und Leverkusen erst im neuen Jahr diesen Spieltag komplettieren, kann sich das Tabellenbild noch ändern. Am 13. Januar geht es für die Licher weiter. Hier treffen sie dann um 18:00 Uhr in eigener Halle auf den Tabellenführer die Dragons aus Rhöndorf. Ein sicherlich sehr schwerer Brocken für die Mittelhessen, die im Hinspiel bereits mit 72:58 das Nachsehen hatten. Einem interessanten Spiel kann sicherlich entgegen gesehen werden.

Licher BasketBären: Jones (2); Valentic (15/3 Dreier/7 Rebounds); Klassen 11/3); Perl (3); Külhan (n.e.); Hirschberg (4); Dörr (8); Gardner (3/1); Klisura; Swanson (13//13)

Jason Swanson (55) mit Licht und Schatten
Jermale Jones (3) heute glücklos
Mathias Perl im Aufbau
War nicht sein Spiel, Willis Gardner (43)
Nini Valentic (4) bei einem seiner sieben gewonnenen Rebounds
Daniel Dörr (14) im Luftduell
Kapitän Victor Klassen hatte es schwer
Jens Hirschberg und Willis Gardner
Modie Johnson kann nicht gestoppt werden
Josef Eichler bedrängt von Daniel Dörr

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Überragende Turniersaison der Hungener Badmintonspieler
Bv Hungen erstmals mit zahlreichen Spielern auf den...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...
Kampfschreie, Schweiß und ganz viel Spaß beim „14. Licher Kata-Marathon“
Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am letzten Samstag...
„Integration durch Sport“
Seit diesem Jahr ist das Karate Dojo Lich e. V. als...
Stefanie integriert die Öztürks am 07. Oktober in Inheiden
"Stefanie integriert die Öztürks“ wurde vom Leiter der...
Teilnehmer der Licher Sommerschule
Licher Sommerschule - Karateka aus ganz Deutschland zu Besuch in Lich
An Fronleichnam sah man wieder die gelben „KARATE“ Hinweisschilder in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.110
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nils Pompalla (6) führte Die Zwote zum Auswärtssieg
TV Lich Basketball Die Zwote drehte in Halbzeit zwei Spiel in Saarlouis bravourös
Der zwölfte Spieltag der Regionalliga 1 -Südwest- bedeutete für Die...
Trainer Christian Knaus mit taktischen Anweisungen in der Auszeit
Die Zwote mit siebtem Saisonsieg in der Regionalliga 1
Am elften Spieltag der Saison hatte Die Zwote den MTV Stuttgart zu...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Geschichte der sozialen Medien
Soziale Netzwerke sind allgegenwärtig. Ob beruflich oder in der...
Keiko Sasaki vom Verein Kendo Lich hat sich den ersten Platz im Frauen-Turnier gesichert.
Licherin holt Sieg beim 20. Kendo Adventsturnier
Wilde Gefechte in der Licher Dietrich-Bonhoeffer-Halle: Das nunmehr...
TV Langsdorf ehrt Mitglieder für 50, 60 u. 70 Jahre Treue zum TVL
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder
Am Sonntag, 2. Advent, hatte der TV Langsdorf zu einem festlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.