Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären mit denkbar knapper Niederlage zu Rückrundenbeginn in Leverkusen

Tolle Unterstützung der Bären durch den Fanclub
Tolle Unterstützung der Bären durch den Fanclub
Lich | Die Licher BasketBären starteten mit einer 79:78 (40:37) Niederlage gegen die Bayer Giants 'Parker' Leverkusen in die Rückrunde der laufenden Saison der zweiten Basketballbundesliga ProB-Süd. Der kleine Zusatz im Vereinsnamen von Leverkusen ist bewusst gesetzt, denn der Spielmacher der Rheinländer Adonte 'Josh' Parker sorgte mit satten vierundvierzig Punkten, davon einundzwanzig im letzten Viertel, dafür, dass die Punkte letztlich bei den Giants blieben.
In einem offenen und spannenden Spiel in der Smidt-Arena verliefen die ersten zehn Minuten recht ausgeglichen. Keine der Mannschaften konnte die andere besonders überraschen und Lich konnte Parker zu diesem Zeitpunkt noch gut kontrollieren. Die ersten Ausrufezeichen setzten konnte der beste BasketBär an diesem Abend, Jermale Jones, der bis zur Viertelpause und der 23:17 Führung der Mittelhessen bereits drei Dreier einnetzen konnte. Im zweiten Abschnitt der Partie waren die Licher zunächst spielbestimmend und konnten sich bis zur achtzehnten Minute auf 33:23 etwas absetzen. Begründet war dies aber auch durch die in dieser Phase schlechte Wurfausbeute der Gastgeber. Nun war es erstmals Parker, der die Leverkusener zu einem 15:0-Lauf führte und seine Farben mit einer 40:37 Führung in die Halbzeitpause gehen ließ.
Mehr über...
Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer, darunter zweiunddreißig Fans aus Lich, die zuvor einen Fanclubausflug zum Kölner Weihnachtsmarkt unternommen hatten, eine Begegnung, in der sich keine der Mannschaften einen deutlichen Vorteil verschaffen konnte. Leverkusens Spielmacher agierte zwar immer stärker, konnte immer schlechter kontrolliert werden, aber Lich hielt dagegen und bei ständig wechselnder Führung konnten die Gäste mit einem 59:56 in die letzten zehn Minuten gehen. Für die BasketBären war zu diesem Zeitpunkt ein Erfolg durchaus möglich und denkbar. Nun spielte aber nur noch einer und zwar Josh Parker. Er trieb die ansonsten sehr gute Defense der Licher zur Verzweiflung. Mal marschierte zum Korb, wo er nur durch Fouls gebremst werden konnte. Mehrfach hatte er das Glück, dass der Ball reinging und er den Bonusfreiwurf zum Dreipunktespiel nutzen konnte. Die andere Variante waren seine Würfe jenseits der 6,25m-Linie, die er hochprozentig traf. Dennoch lagen die BasketBären bis zur sechsunddreißigsten Minute mit 73:67 vorne, ehe eine Dreierserie von Leverkusen das Spiel etwa eine
Jens Hirschberg mal wieder höher als sein Gegenüber
Jens Hirschberg mal wieder höher als sein Gegenüber
Minute vor Schluß zum 79:76 drehte. Durch drei Freiwürfe wegen eines Fouls jenseits der Dreierlinie hatte Lich eine halbe Minute vor der Sirene die Chance auszugleichen. Doch leider trafen nur zwei der Würfe zum 79:78 und der Ballbesitz war bei Leverkusen. Die allerdings patzten beim Spielaufbau und die Mittelhessen hatte noch vierzehn Sekunden Zeit, die Wende zu schaffen. Leider traf man im Angriff die falsche Entscheidung und der Wurf von Jermale Jones aus einer Rückwärtsbewegung heraus traf nur den Ring, womit die knappe Niederlage besiegelt war.

Licher BasketBären: Jones (27/7 Dreier); Valentic (10); Klassen (7/1); Perl (5); Külhan (n.e.); Hirschberg (7); Dörr (3/1); Gardner (11/1); Klisura; Swanson (8)

Am kommenden Samstag um 19:00 Uhr sind die punktgleichen Giants TSV 1861 Nördlingen Gast im letzten Spiel des Jahres 2012 in der DBS-Halle in Lich.

Tolle Unterstützung der Bären durch den Fanclub
Tolle Unterstützung der... 
Jens Hirschberg mal wieder höher als sein Gegenüber
Jens Hirschberg mal... 
Willis Gardner mit erfolgreichem Korbleger
Willis Gardner mit... 
Jermale Jones beobachtet von Coach Igor Stracevic (rechts)
Jermale Jones beobachtet... 
Harte Defensivarbeit der BasketBären (in weiß)
Harte Defensivarbeit der... 
Josh Parker mit 44 Punkten der Mann des Spiels
Josh Parker mit 44... 
Mathias Perl erfolgreich für zwei
Mathias Perl erfolgreich... 
Leverkusens Eggleston, Lichs Hirschberg und Swanson ohne Chance
Leverkusens Eggleston,... 
Die beiden Besten Jermale Jones und Josh Parker unter sich
Die beiden Besten... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

3.Platz Mixed Krüger/Beyer (rechts)
Starker Auftritt der Hungener Badmintonspieler beim Lampionturnier in Bad Camberg. Caroline Beyer gleich zweimal auf dem Siegerpodest
Beim überregional bekannten Turnier in Bad Camberg waren die Hungener...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
Paige Bradley (links) kehrt zur neuen Saison zum BC zurück, Julia Köppl nicht.
Welcome back, Paige! Servus Jules!
Aufbauspielerin Paige Bradley bleibt beim BC Marburg. Dagegen...
Die „alten“ und neuen Vorstandmitglieder und Kassenprüfer (v. l.): Sascha Marth, Christian Bonsiep, Jan Urke, Ully Schäfer, Richard von Isenburg, Andreas Lewandowski, Lars Stein, Detlef Herbst, Mark Steinhauer, Jürgen Hartmann, Richard Glasbre
Vorstandswahlen beim Karate Dojo Lich e. V.
Nach drei Jahren stand für die jährliche Mitgliederversammlung des KD...
Bv Hungen 1 bei der Hessenliga Relegation
Bv Hungen 1 vor Abenteuer in der Hessenliga
Nach dem überraschenden Aufstieg der ersten Mannschaft in die...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...
Stellen das Kooperationsprojekt von TV 1860 Lich und Alba Berlin vor (v.l.): David Lauer, Anita Schneider, Annette Gümbel, Paul Gänger und Henning Harnisch. Bild: Landkreis Gießen
Kooperationsprojekt „Bewegung macht stark“ zwischen TV 1860 Lich und Alba Berlin – Landrätin Schneider übernimmt Schirmherrschaft
Von den Großen lernen: Das gilt nicht nur im Basketballsport, sondern...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 129
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Mehr Bilder von der Limes-Winterlaufserie gibt es auf turnverein07.de, facebook.com/turnverein07 und instagram.com/tv07_watzenbornsteinberg.
Haustein und Hoffmann gewinnen Auftakt der Limes-Winterlaufserie
Beim 10-km-Lauf der 43. Limes-Winterlaufserie hat Oliver Hoffmann...
Die Mannschaft
Ein echter Überraschungscoup für die Königsjäger!
Der letztjährige Tabellenzweite, SV Fechenheim II gastierte bei den...

Weitere Beiträge aus der Region

Theater Traumstern spielt ´Die Reise über den Regenbogen´
Eine Geschichte über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt für alle...
Kinderturntag beim TV Langsdorf
Der Turnverein Langsdorf beteiligte sich an der bundesweiten Aktion...
Der Hund - eine goetheatralische Komödie in 2 Akten
Am Sonntag, den 17.11., wird zum letzten Mal die Komödie "Der Hund"...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.