Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Blasorchester dankte langjährig aktiven Musikern - Weihnachtsfeier im Dorfgemeinschaftshaus Eberstadt

Von rechts: Geschäftsführer Matthias Rück dankte Sandra Fenchel, Silke Petersen, Martina Schindler und Kim Alexander Stampe für ihre langjährige aktive Mitarbeit im Blasorchester
Von rechts: Geschäftsführer Matthias Rück dankte Sandra Fenchel, Silke Petersen, Martina Schindler und Kim Alexander Stampe für ihre langjährige aktive Mitarbeit im Blasorchester
Lich | „Ein ereignisreiches Jahr neigt dem Ende zu“ – mit diesen Worten begrüßte Matthias Rück, Geschäftsführer des Blasorchesters Eberstadt die große Blasorchester-Familie zur Weihnachtsfeier am Samstag, 08.12.2012, im Dorfgemeinschaftshaus Eberstadt. Hier wurde auch vier langjährig aktive Musikerinnen und Musikern gedankt.

Ein kurzweiliger vorweihnachtlicher Abend begann mit Weihnachtsliedern der Blasorchester-Schüler. Matthias Rück dankte allen Musikerinnen und Musikern für ihr Engagement. Die Weihnachtsfeier sei dafür ein kleines Dankeschön. Für die Kinder las Sandra Fenchel eine Weihnachtsgeschichte vor, bevor es laut an der Tür klopfte un der Nikolaus einen Besuch abstattete. Nach einem weiteren Weihnachtslief der Schüler konnten sich alle das leckere Essen schmecken lassen.

Anschließend standen die Ehrungen langjährig aktiver Musikerinnen und Musiker auf dem Programm. Sandra Fenchel aus Niederkleen ist seit 10 Jahren beim Blasorchester und spielt Altsaxofon. Dazu engagiert sie sich als Schriftführerin im Vorstand. 20 Jahre aktiv ist Kim Alexander Stampe (Eberstadt). Zunächst hatte er Bariton gelernt, dann auch Posaune. Silke Petersen und Martina Schindler (Eberstadt) haben bereits vor 30 Jahren an der Klarinette angefangen. Allen vier, die trotz Ausbildung, Beruf und Familie dem Blasorchester so lange treu geblieben sind, sprach Rück seinen Dank aus und überreichte Erinnerungspokale.

Ute Schlaf konnte auch in diesem Jahr alle Gäste wieder mit ihrem humorvollen Jahresrückblick in Reimform auf eine Zeitreise ins zu Ende gehende Jahr mitnehmen. Schmunzelnde Gesichter und viel Applaus waren der Dank dafür. Fotos von den vielen Vereinsaktivitäten 2012 hatte Hansgünter Schneider zusammengestellt. Daran schloss sich eine Diaschau mit Bildern aus den Jahren 1992 und 2002 an. Viele schöne Erinnerungen kamen damit wieder hoch. Danach klang der schöne Abend in gemütlicher Runde aus.

Von rechts: Geschäftsführer Matthias Rück dankte Sandra Fenchel, Silke Petersen, Martina Schindler und Kim Alexander Stampe für ihre langjährige aktive Mitarbeit im Blasorchester
Von rechts:... 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
Zeitgemäßes Erste-Hilfe-Wissen vermittelte Henrike Jung vom DRK Friedberg den Kursteilnehmern des TuS 1922 bEberstadt e.V.
Ein „Defi“ kann Leben retten - Zeitgemäße Erste-Hilfe beim TuS 1922 Eberstadt
„So einfach ist das?“ war von zahlreichen Teilnehmerinnen und...
v.L. Dr. Bernd Stieber und Jürgen Schäfer (Vorsitzender)
Trainerwechsel im Gesangverein
Damit ein Gesangverein seinen zentralen Vereinszweck, den...
Bv Hungen dominiert Doppeldisziplinen in Wiesbaden. Hungener Badmintoncracks mit traumhaften Turnierstart
Am ersten Januarwochenende hatte der PSV Wiesbaden zum...
Vorsitzender Alexander Sack (3. v.l.) und sein Stellvertreter Karsten Göbel (2. v.r.) ehrten (v.l.) Sebastian Even, Mathis Oswald (10 Jahre), Reiner Krüger (40 Jahre) und Karlheinz Jung (65 Jahre) für langjährige Mitgliedschaft
75 Jahre DLRG-Mitglied: Adolf Deibel zum Ehrenmitglied ernannt
Mitgliederversammlung der DLRG Kreisgruppe diskutiert über...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
936
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Clown“doktorin“ Pillepalle (Gianna Matysek) mit der 2. Vorsitzenden Ulrike Fey und Moderatorin Yvonne Hasche-Ennigkeit bei der Übergabe der Spende
Clowndoktoren im Eberstädter Dorfladenj
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Midde in de Woch“ besuchte...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...

Weitere Beiträge aus der Region

Mia und Lotta - Zwei Herzchen -- Vermittelt!!
Manche Geschichten mag man einfach nicht glauben. Mia und Lotta...
Drei rote Brüderchen
Vorsicht! Verwechslungsgefahr. Fridolin, Frederik und Fabian sind...
Marian Schick wechselt nach Leverkusen
Von den Gießen Rackelos zu den BAYER GIANTS Leverkusen - Marian...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.