Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären feiern Sieg über Dresden Titans und eindrucksvolles Gardner-Comeback

wichtig für das Team, Willis Gardner, links der Dresdner Boucher
wichtig für das Team, Willis Gardner, links der Dresdner Boucher
Lich | Am zehnten Spieltag der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB-Süd mussten sich die Dresden Titans in der DBS-Halle in Lich mit 93:77 geschlagen geben. Neben diesem wichtigen Sieg der BasketBären gab es ein weiteres Highlight an diesem Abend. Willis Gardner, genialer PiontGuard der Mittelhessen, gab nach längerer Verletzungspause sein Ligadebüt in der laufenden Saison. Mit 15 Punkten, bei einer Wurfquote von 100 Prozent (!!), vier Assists in knapp sechsundzwanzig Minuten Einsatzzeit zeigte der 26jährige Amerikaner sehr eindrucksvoll, wie wichtig er für das Licher Team ist. Dabei ist sein derzeitiges Leistungsvermögen sicherlich noch nicht bei 100 Prozent.
Das Spiel begann mit dem gewonnen Sprungwurf von Jens Hirschberg gegen den größeren Kontrahenten aus Dresden. Der folgende erste schnelle Angriff der Licher konnte nur durch ein Foul gestoppt werden und Mathias Perl verwandelte die fälligen Freiwürfe zum 2:0 nach neun Sekunden Spielzeit. In der Folgezeit entwickelte sich zunächst ein offenes Spiel, in dem Dresden bis zur neunten Minute gut mithalten konnte, ehe sich die BasketBären erstmals etwas absetzen konnten. Mit
Mehr über...
einem Dreipunktwurf durch Willis Gardner mit der Viertelsirene endeten die ersten zehn Minuten mit einer Licher 29:18 Führung. Die Mittelhessen erhöhten im zweiten Abschnitt Ihre Intensität im Spiel merklich und setzten sich immer deutlicher ab. Nach sechzehn Minuten leuchtete eine 40:27 von der Anzeigetafel. Die Titans aus Dresden bemühten sich, aber außer einer Überlegenheit bei den Rebounds sprang nichts Zählbares heraus. Ihre Wurfquote war bescheiden (29 Prozent gegenüber 55 Prozent bei Lich zu diesem Zeitpunkt), was ihren Coach sichtlich nervte. Mit einem 47:34 für die BasketBären ging es in die Halbzeit.
In Viertel drei dominierte Lich weiterhin die Begegnung und baute den Vorsprung bis auf achtundzwanzig Punkte aus (72:44; 27. Min). Erfreulich dabei die Trefferquote jenseits der 6,25m-Linie. Fünfmal schlug der Ball in diesem Abschnitt aus dieser Distanz im Dresdner Korb ein. Mit 76:51 ging das Team von Coach Igor Starcevic in den Schlußabschnitt. Angesichts der Lage wechselte der Licher Coach häufiger und gab allen Spielern die Möglichkeit, auf dem Feld mitzuwirken. Dies führte nicht zum gewünschten Erfolg. Beim Stande von 83:53 (32. Min.) gab es eine Bruch im Licher Spiel, den Dresden mit einem 22:0-Run nutzte und bis auf
Jens Hirschberg stellt sich Alexander Heide (8) in den Weg
Jens Hirschberg stellt sich Alexander Heide (8) in den Weg
83:75 (38. Min) herankam. Vor allem der Dresdner Andrew Jones ärgerte die Mittelhessen mit seinen Würfen. Mit insgesamt neunzehn Punkten in dem Viertel war er maßgeblich an der Ergebniskorrektur beteiligt. In den letzten beiden Minuten fing sich die Licher Mannschaft wieder und mit 93:77 feierte sie den verdienten Sieg, den sechsten in der laufenden Saison, womit sie weiterhin in der oberen Tabellenhälfte zu finden sind.

Licher BasketBären: Jones (15/3 Dreier); Valentic (14/1/5 Rebounds); Klassen (16/4); Perl (8); Külhan; Hirschberg (2//7Rebounds); Keller; Dörr (6); Gardner (15/2); Klisura (4); Swanson (13/2/8 Rebounds)

Am kommenden Samstagabend treten die Licher BasketBären um 19:00 Uhr bei den Hanau White Wings an. Hanau hat genau wie Lich sechs Siege und vier Niederlagen auf dem Konto. Mit einem Sieg in der Main-Kinzig-Halle kann Lich an den White Wings vorbeiziehen.

Info des Fanclubs Licher BasketBären:
Das Auswärtsspiel am 16.12.2012 in Leverkusen verbindet der Fanclub mit einem Besuch des Kölner Weihnachtsmarktes. Mitfahren kann jeder, der Interesse hat.
Fahrtkosten für Fanclub-Mitglieder: 5€
Fahrtkosten für Nicht-Mitglieder: 20€, Ermäßigt: 10€
Abfahrt 8.30 Uhr an der DBS-Halle in Lich.
Es sind noch wenige Plätze frei. Wer an der Teilnahme interessiert ist, meldet sich bitte per E-Mail bei: fanclub-basketbaeren@web.de

wichtig für das Team, Willis Gardner, links der Dresdner Boucher
wichtig für das Team,... 
Jens Hirschberg stellt sich Alexander Heide (8) in den Weg
Jens Hirschberg stellt... 
Das ist der Weg -Igor Starcevic und sein Co. Christian Knaus-
Das ist der Weg -Igor... 
Heute lag die Lufthoheit bei Dresden
Heute lag die Lufthoheit... 
Entspannte Auszeit bei Lich
Entspannte Auszeit bei... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sieger und Teilnehmer
10 jähriges Jubiläum 2016 für den Ordonnanzgewehr-Silvesterpokal des KKS 1913 Lich e.V.
„Ist es wirklich schon 10 Jahre her das wir den Silversterpokal zum...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Lauritz Ingram trainiert seit dieser Saison Zweitligist Bender Baskets Grünberg
Bender Baskets Cheftrainer Ritz Ingram im Interview
Bevor am kommenden Sonntag für die Bender Baskets Grünberg mit dem...
Die Schülerin vom Grünberger Basketball-Internat"Michi" Kucera (TSV Grünberg/Team Mittelhessen) wurde in den Kader der U16-Nationalmannschaft berufen Foto: Peter Voeth
"Neu-Grünbergerin" Michaela Kucera schafft Sprung auf die Kaderliste der U16-Nationalmannschaft - Marie Reichert und Lisa Bonacker (BC Marburg/Team Mittelhessen) ebenfalls nominiert
Großer Erfolg für den Hessischen Basketball Verband beim...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Marburgs Svenja Greunke (weiß) laboriert noch an einer Verletzung aus dem Spiel gegen Saarlouis. Foto: Melanie Schneider
„Bei uns muss halt alles stimmen“
Planet-Photo-DBBL: TSV 1880 Wasserburg – BC Pharmaserv Marburg...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.161
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Johannes Schläfer (am Ball) Topscorer der Partie mit 27 Pkt.
TV Lich Basketball Die Zwote gewinnt in Stuttgart gegen guten MTV
Der drittletzten Spieltag der Saison 2016/2017 der Regionalliga 1...
Johannes Lischka (13) erneut Topscorer für Lich in diesem Spiel
TV Lich Basketball Die Zwote: Miserable Freiwurfquote verhindert möglichen Sieg gegen Schwenningen
Es war ein gutes Spiel von beiden Seiten an diesem dreiundzwanzigsten...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Johannes Schläfer (am Ball) Topscorer der Partie mit 27 Pkt.
TV Lich Basketball Die Zwote gewinnt in Stuttgart gegen guten MTV
Der drittletzten Spieltag der Saison 2016/2017 der Regionalliga 1...
Sportliche Erfolge für die DLRG Lich
Am 11. und 12. März fanden im Hallenbad in Lollar die...

Weitere Beiträge aus der Region

Sonntag, den 26. März 2017 Briefmarken- und Münzen-Großtauschtag in Lich
L i c h – Der Verein der Briefmarkenfreunde 1960 Lich lädt am...
Großer Andrang bei Flohmarkt „Rund ums Kind“
Am Sonntag, den 12.03.2017 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...
Chorkonzert „What a wonderful world“ des Liederkranz Eberstadt am 25.3.17
Der gemischte Chor „Liederkranz Eberstadt e.V.“ unter der Leitung von...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.