Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Energie-Impulsgespräche des RKW stoßen in der „Q-Stadt“ Lich auf reges Interesse

Bürgermeister Bernd Klein (ganz links) und die Vertreter von 18 licher "Q-Betrieben" ließen sich von den RKW-Mitarbeitern beraten.
Bürgermeister Bernd Klein (ganz links) und die Vertreter von 18 licher "Q-Betrieben" ließen sich von den RKW-Mitarbeitern beraten.
Lich | Seit ein paar Wochen befindet sich rechts neben der Eingangstür des Licher Rathauses ein geheimnisvolles Schild das ein großes „Q“ zeigt, dessen Querstrich von einer deutschen Fahne gebildet wird. Das Schild weist Lich als eine der ersten fünf „Q-Städte“ neben Gelnhausen, Dieburg, Rüdesheim und Oberursel, im Rahmen einer Initiative von ServiceQualität Deutschland, in ganz Hessen aus. Das „Q“ steht hierbei für Qualität und ist das Versprechen aller Beteiligten aus Handel und Gewerbe einen ganz besonderen Service in Lich zu bieten. Zu den selbst auferlegten Qualitäts-Zielen der „Q-Städter“ gehört auch ein nachhaltiger Umgang mit knappen Ressourcen.

Energiesparen ist da eines der großen Themen unserer Zeit. Wie man in seinem Betrieb Energiefresser entlarvt, Energie einsparen und Kosten senken kann konnten die Gewerbetreibenden von 18 licher „Q-Betrieben“ bei einem Energie-Impulsgespräch von den Beratern des RKW (Rationalisierungs-und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V.) erfahren. Der RKW hat es sich zum Ziel gesetzt, kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland zu beraten und zu unterstützen und führt derzeit im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie bundesweit die Energie-Impulsgespräche durch.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
An zwei Tagen besuchten RKW-Projektleiter Kay Uwe Bolduan und sein Team die licher Betriebe, von der Eisdiele bis zum Blumenhandel, und gingen energetischen Schwachstellen auf den Grund. Schon mit kleinen Änderungen kann man oft Großes bewirken, berichtete Bolduan. In einer Wäscherei werden durch Aufdeckung einer 15-minütigen Spitze im Gasverbrauch in Zukunft rund 5000 Euro Energiekosten jährlich eingespart werden können.

Alle 18 an den Impuls-Gesprächen beteiligten Betriebe haben sich der „Q-Stadt-Initiative“ verpflichtet. Die Energieeffizienz-Beratung durch die RKW-Mitarbeiter steht aber allen offen, betonte Bolduan bei einem Pressegespräch.

Lichs Bürgermeister Bernd Klein hofft, dass sich noch mehr Betriebe beraten lassen. Die Hoffnung Energiekosten zu senken hegt er bei den immens steigenden Energiepreisen zwar nicht, aber man könne durch konsequentes Einsparen zumindest das Niveau halten und so die Kostensteigerungen eventuell auffangen. Das Rathaus verfügt zwar bereits über ein eigenes Blockheizkraftwerk (BHKW), aber „nichts ist so gut, dass man es nicht noch besser machen könnte“, meinte Klein. Auch im Rathaus wird es daher demnächst ein Energie-Impulsgespräch geben.

Weitere Informationen zu den Energie-Impulsgesprächen erhalten sie unter www.rkw-hessen.de
RKW-Projektleiter Kay Uwe Bolduan ist telefonisch unter der Nummer 06196-9702-55 zu erreichen.

Bürgermeister Bernd Klein (ganz links) und die Vertreter von 18 licher "Q-Betrieben" ließen sich von den RKW-Mitarbeitern beraten.
Bürgermeister Bernd... 
Bürgermeister Bernd Klein (ganz links) und die Vertreter von 18 licher "Q-Betrieben" ließen sich von den RKW-Mitarbeitern beraten.
Bürgermeister Bernd... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christiane Kowollik

von:  Christiane Kowollik

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Christiane Kowollik
1.603
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Erste Stadtrat Werner Wirth überreicht Bürgermeister Rainer Wengorsch (links) die Jubiläumsurkunde
Hungens Bürgermeister Wengorsch feiert 25jähriges Dienstjubiläum
Am 1.Juli feierte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch sein 25....
Bürgermeister Rainer Wengorsch, Stefan Buck, Anne Dietz und Dirk Siebert präsentieren die neuen Leseausweise. (von links nach rechts)
Die neuen Leseausweise der Hungener Stadtbücherei sind fertig
Rund 8.000 Leseausweise hat die Stadtbücherei Hungen bisher...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto (von links): Levent Ötztürk (ETO), Marco Schwing (Service-Metzgerei), André Baumann (TV Langsdorf), Erwin Dielmann (TV Langsdorf), Sehmus Esmer (Pizza- & Kebaphaus), Tobias Packmohr (Asklepios Klinik Lich)
Neue Partner auf unserem Sportplatz
Der TV Langsdorf konnte neue Werbepartner für die Bandenwerbung auf...
Frühlingserwachen in Lich: Buntes Treiben in der historischen Altstadt
Die Licher Altstadt stand vergangenen Sonntag ganz im Zeichen des...
Probenwochenende in Wetzlar
Die Jugendherberge in Wetzlar war in diesem Jahr erstmals Domizil für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.