Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Keine lebenden Tiere unter den Weihnachtsbaum!

Lich | Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run auf Weihnachtsgeschenke hat bereits begonnen.
Und auch in diesem Jahr wird sich so manches Kind ein Meerschweinchen, ein Kaninchen, ein Hamster oder ein anderes Haustier wünschen. Verständlich ….., und doch ist es absolut "keine gute Idee" Tiere unter den Weihnachtsbaum zu setzen, leider geschieht dies jedes Jahr aufs Neue.

Denn, Tiere sind keine Dinge, die man nach der Anfangsfreude einfach zurückgeben oder weiter verschenken kann! Vor der Anschaffung eines Tieres, sollte man bedenken, dass es einen über viele Jahre begleiten wird. Zahlreiche der oft ohne Überlegung und in der (Weihnachts-)Hektik gekauften lebenden Weihnachtsgeschenke werden im Frühjahr oder spätestens im Sommer (wenn die Urlaubszeit anbricht) wieder „entsorgt“.
Viele unterschätzen einfach, wie viel Aufmerksamkeit, Zeit und Arbeit die zwitschernden, bellenden oder miauenden Geschenke später benötigen bzw. machen.

Und selbst wenn die Entscheidung für ein Haustier von der ganzen Familie wohlüberlegt gefällt wurde:
Das „Wunschtier“ sollte auf gar keinen Fall am Heiligen Abend unter dem Baum sitzen. Stattdessen sind evtl. Zubehör wie Leine, Korb oder ein Fachbuch passende Geschenke. Und wenn dann die Feiertage rum sind und Ruhe eingekehrt ist, kann die ganze Familie z. B. einen Tierschutzverein oder einen seriösen Züchter besuchen und gemeinsam das für sie passende Tier auswählen.

TierfreundLich e.V. (http://www.tierfreund-lich.de) unterstützt die Aktion „Keine lebenden Tiere unterm Weihnachtsbaum“.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier: http://keinetierezuweihnachten.de.ki/

Mehr über

Weihnachten (477)Tierschutz (1013)Tiere (582)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Fröhliche Weihnachten: Das Christkind brachte Kinderaugen zum Leuchten
Liebe Kinder, habt Ihr schon Euren Wunschzettel geschrieben und...
.... es wabbert der Nebel durch unser Land
"Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechtes in der Jauchegrube der Gnade!" *
In Giessen erschien von einer bestimmten Lebensmittelkette (Name tut...
Foto der Spendenübergabe
Gießen Bulls spenden 2500 Euro
Insgesamt 2.500 Euro für die Station Pfaundler der...
Advent, Advent: spirituelle Einkehr!
Musikalisch-weihnachtliche Leckerbissen in St. Thomas Morus
Der Advent läutet das neue Kirchenjahr ein. Die Vorbereitungszeit auf...
Last Christmas: Der Chor "Kaleidoskop" bei seinem letzten Auftritt in St. Thomas Morus Januar 2015
Last Christmas - Chor "Kaleidoskop" gestaltet musikalischen Gottesdienst mit internationalen Weihnachtsliedern am 14. Januar um 10:30 Uhr in St. Thomas Morus Kirche
Am Sonntag, den 14. Januar 2018, gestaltet der Chor „Kaleidoskop“...
Der Tierschutzverein Gießen sagt DANKE!
Am letzten Wochenende haben wir anlässlich des Krämermarktes Gießen...
Demo fur eine moderne Forschung ohne Tierleid in Gießen
Am 28.10.17 wird die Tierrechtsgruppe Gießen, mit Unterstützung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) TierfreundLich e.V.

von:  TierfreundLich e.V.

offline
Interessensgebiet: Lich
TierfreundLich e.V.
923
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Paulchen Panther
Paulchen Panther ist ein wunderschöner schwarzer Kater, mit...
Polarbärin sucht Streicheleinheiten -- Vermittelt!!
Ganz extrem schweren Herzens habe ich mich entschlossen, für unsere...

Weitere Beiträge aus der Region

Apfelernte (Quelle: NABU / Bernd Schaller)
Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucher brauchen einen Umbau der EU-Agrarförderung
NABU und Bioland fordern gemeinsam Neuausrichtung der Europäischen...
Mit 80 Jahren immer noch reges Interesse am TV Langsdorf - Heimlicher Held wurde 80
Präsidiums- und Vorstandsmitglieder des TV Langsdorf gratulieren dem...
Getränkekartons (Quelle: DUH / Holzmann)
15 Jahre „Dosenpfand“
Deutsche Umwelthilfe zieht positive Bilanz und fordert Ausweitung der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.