Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Keine lebenden Tiere unter den Weihnachtsbaum!

Lich | Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run auf Weihnachtsgeschenke hat bereits begonnen.
Und auch in diesem Jahr wird sich so manches Kind ein Meerschweinchen, ein Kaninchen, ein Hamster oder ein anderes Haustier wünschen. Verständlich ….., und doch ist es absolut "keine gute Idee" Tiere unter den Weihnachtsbaum zu setzen, leider geschieht dies jedes Jahr aufs Neue.

Denn, Tiere sind keine Dinge, die man nach der Anfangsfreude einfach zurückgeben oder weiter verschenken kann! Vor der Anschaffung eines Tieres, sollte man bedenken, dass es einen über viele Jahre begleiten wird. Zahlreiche der oft ohne Überlegung und in der (Weihnachts-)Hektik gekauften lebenden Weihnachtsgeschenke werden im Frühjahr oder spätestens im Sommer (wenn die Urlaubszeit anbricht) wieder „entsorgt“.
Viele unterschätzen einfach, wie viel Aufmerksamkeit, Zeit und Arbeit die zwitschernden, bellenden oder miauenden Geschenke später benötigen bzw. machen.

Und selbst wenn die Entscheidung für ein Haustier von der ganzen Familie wohlüberlegt gefällt wurde:
Das „Wunschtier“ sollte auf gar keinen Fall am Heiligen Abend unter dem Baum sitzen. Stattdessen sind evtl. Zubehör wie Leine, Korb oder ein Fachbuch passende Geschenke. Und wenn dann die Feiertage rum sind und Ruhe eingekehrt ist, kann die ganze Familie z. B. einen Tierschutzverein oder einen seriösen Züchter besuchen und gemeinsam das für sie passende Tier auswählen.

TierfreundLich e.V. (http://www.tierfreund-lich.de) unterstützt die Aktion „Keine lebenden Tiere unterm Weihnachtsbaum“.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier: http://keinetierezuweihnachten.de.ki/

Mehr über

Weihnachten (455)Tierschutz (1012)Tiere (581)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schmetti, Haubi und Schwani
Obige Wörter findet man in Kommentaren, jüngst „Schmetti“. Da ging...
Dresch-Technik damals und heute im Vergleich
Frühlingsmarkt mit Programm für Jung und Alt in Pohlheim Garbenteich
Der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Arnold feiert sein...
Two old ladies
diese beiden reizenden und entzückenden älteren Hundemädchen heißen...
Connor's Welt steht plötzlich und erwartet auf dem Kopf!
DRINGEND!! Connor, geb. am 12.03.2007 , sucht dringend eine...
Gedanken: Warum
Menschen die keine Emphatie kennen, die mit ihrem pathologischen...
Perser-Dame Lissy
Lissy ist eine 9-jährige Perserkatze. Sie ist kastriert, geimpft,...
Um die Menge an Unterschriften zu verdeutlichen, wurden diese auf Tapetenrollen mit einer Länge von 83m befestigt
Über 5.000 Bürger sprechen sich gegen Tierversuche aus
05.05.2017 Gießen - Über 5.000 Unterschriften wurden am Mittwoch von...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) TierfreundLich e.V.

von:  TierfreundLich e.V.

offline
Interessensgebiet: Lich
TierfreundLich e.V.
861
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mimimoni hatte Glück
Die kleine Mimimoni hatte Glück gehabt. Eine tierliebe Frau fand die...
Im Herzen der Natur: Sommerfest von TierfreundLich e.V. am 23.07.2017
Am Sonntag ist es wieder soweit: Um 13:00 Uhr startet das Sommerfest...

Weitere Beiträge aus der Region

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Am Dienstag, den 05.09.2017, von 18.00 bis 19.30 Uhr, startet in der ...
Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...
Geschmacksexplosionen bei Weinverkostung mit Musik im Maislabyrinth Lich-Eberstadt
Im Rahmen der Veranstaltungen des Maislabyrinthes Lich-Eberstadt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.