Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Licher BasketBären müssen Niederlage bei den Weißenhorn Youngstars hinnehmen

Spielbeginn in Illertal-Weißenhorn
Spielbeginn in Illertal-Weißenhorn
Lich | Am neunten Spieltag der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB-Süd mussten die Licher BasketBären nach einer 68:58 Niederlage mit leeren Händen die Heimreise aus Illertal-Weißenhorn antreten.
In einem Spiel mit vor allem starker Defenseleistungen auf beiden Seiten konnten die Gastgeber letzlich den Sieg behaupten.
Die keineswegs wesentlich schlechteren Licher hielten vom Anfang dagegen und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Keine der Mannschaften gelang es in den ersten zehn Minuten sich deutliche Vorteile zu verschaffen. Die Führung wechselte ständig, sodass nach dem ersten Viertel eine knappe 21:19 Führung für die BasketBären auf der Anzeigetafel leuchtete. Der Spielverlauf fand auch im zweiten Abschnitt seine Fortsetzung und bis Spielminute siebzehn lag Lich immer noch mit einem Punkt vorne. Mit einem 9:0-Lauf zum Viertelende setzten sich die Hausherren dann mit 37:29 etwas ab. Dabei machten die Referees keine so glückliche Figur in ihrer Auslegung der Foulregeln, zum Nachteil der BasketBären. J. Swanson hatte bereits zu diesem Zeitpunkt vier Fouls auf seinem Konto, wobei man bei zwei geteilter Meinung sein konnte.
Mehr über...
Nach dem Wechsel gelang es den Youngstars den Abstand in den zweistelligen Bereich zu bringen (44:31 in der 22. Min). Die Führung hatte bis zum Ende des Viertel bestand. Zu allem Überfluss erhielt N. Valentic eine halbe Minute vor der Sirene sein fünftes Foul und musste für den Schlussabschnitt auf der Bank Platz nehmen. Keine angenehme Situation für Lich, da auch Swanson sich sehr zurücknehmen musste, um nicht ebenfalls vorzeitig den Dienst an diesem Abend quittieren zu müssen. Mit sechzehn Punkten Rückstand (56:40) gingen die BasketBären in die letzten zehn Minuten, die es in sich hatten. Innerhalb einer Spielminute gelangen den Lichern sieben Punkte in Folge zum 56:47 Zwischenstand. Illertal-Weißenhorn geriet etwas ins Wanken und bei Lich keimte Hoffnung auf, das Spiel noch drehen zu können. In der 33. Min. kam es dann zu einer kuriosen Situation, die nachfolgend eine längerer Diskussion zwischen den Schiedsrichtern, Spielern und Trainer I. Starcevic führten. D. Dörr setzte zu einem Mitteldistanzwurf an, der auch sein Ziel fand, aber beinahe zeitgleich ereignete sich in der Nähe ein Foul. War der Foulpfiff vor dem Wurf, hatte die Wurfaktion nichts mit dem Foul zu tun und muss der Korb zählen? Alles Fragen, die dann
Reboundgerangel mit A. Klisura, J. Swanson und dem Illertaler T. Jönke
Reboundgerangel mit A. Klisura, J. Swanson und dem Illertaler T. Jönke
im Raum standen. Die Referees, wie bereits erwähnt, alles andere als souverän an diesem Abend, waren wohl zunächst untereinander nicht einig. Schlussendlich entschieden sie auf Annullierung des Korbes und es ging mit einem Einwurf weiter. Sehr zum Unmut des Licher Coaches, der Protest gegen die Entscheidung einlegte. Ein Erfolg des Einspruches dürfte aber nicht sehr wahrscheinlich sein. Weißenhorn fing sich wieder etwas und konnte seine Führung wieder auf 61:52 (36. Min) ausbauen. Lich gab nicht auf und kämpfte sich zurück, bevor es in den letzten zwei Minuten turbulent wurde. Zunächst musste J. Jones, der wie M. Perl gesundheitlich leicht angeschlagen in die Partie ging, Probleme bekam und das Feld verlassen musste. Noch während er von Mitspielern und Betreuer versorgt wurde fing sich V. Klassen einen heftigen Kopfstoß gegen die Schläfe ein und ging benommen zu Boden. Auch er musste behandelt werden und konnte ebenso wie Jones nicht mehr eingesetzt werden. So musste I. Starcevic etwas mehr als eine Minute vor Schluss beim Stand von 63:58 zwei wichtige Akteure ersetzen. Weitere fünf Punkte von den Weißenhorn Youngstars sorgten dann für einen Spielgewinn im zweistelligen Bereich.

Licher BasketBären: Jones (2); Valentic (8/2 Dreier); Klassen (7/1); Perl (14); Hirschberg (10); Dörr (9/1); Modugno; Klisura (2); Swanson (6//11 Rebounds)

Am kommenden Samstagabend ist um 20:00 Uhr der Aufsteiger Dresden Titans Gast in der Licher DBS-Halle. Die Sachsen spielten bisher eine durchwachsene Saison, haben aber immerhin Hanau zu Hause schlagen können, gegen Rhöndorf in eigener Halle knapp verloren und einen deutlichen Sieg in Leitershofen erzielen können. Ein sicherlich schwer einzuschätzender Gegner für die BasketBären, die bei der momentan sehr engen Tabellenkostellation einen Sieg benötigen, um oben dabei zu bleiben.

Spielbeginn in Illertal-Weißenhorn
Spielbeginn in... 
Reboundgerangel mit A. Klisura, J. Swanson und dem Illertaler T. Jönke
Reboundgerangel mit A.... 
N. Valentic, beobachtet von J. Hirschberg (re.)
N. Valentic, beobachtet... 
Im Vorwärtsgang -J. Jones-
Im Vorwärtsgang -J.... 
J. Swanson und A. Klisura im Aufbau der Licher
J. Swanson und A.... 
D. Dörr für zwei, der Weißenhorner M. Shtein zu spät
D. Dörr für zwei, der... 
J. Swanson (55) schneller am Ball
J. Swanson (55)... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hochgraduierte Karate-Meister zu Gast in Lich
Der neunte Dan ist im deutschen Karate-Verband die höchste...
Siegerehrung Mixed (Krüger/Schmidt links, Wahl/Hoffmann rechts)
Bv Hungen bei ersten Turnier 2017 erfolgreich. Zweimal Silber und einmal Bronze beim Rödermarkcup in den Doppeldisziplinen
Am 8. und 9. März fand das erste Turnier nach der Badminton - Saison...
Team gegen Neu Isenburg
Hungen verpasst, trotz starker Vorstellung, Aufstieg in die Hessenliga. Vorstand und Spieler sehr zufrieden über die tolle Badmintonsaison von Bv Hungen 1
Vergangenen Sonntag trafen sich die drei Meister der Verbandsligen um...
„Kunterbunt“ - Kinder sind „stark“ !
Neben den mit Lichern Kindergärten bestehenden Kooperationen fand nun...
"Musik ohne Grenzen" war das Motto des 26. Frühlingskonzertes des Blasorchesters Eberstadt
Beim Frühlingskonzert „brannte“ die Mehrzweckhalle
Rauchschwaden waberten durch die Halle beim 26. Frühlingskonzert des...
3.Platz Mixed Krüger/Beyer (rechts)
Starker Auftritt der Hungener Badmintonspieler beim Lampionturnier in Bad Camberg. Caroline Beyer gleich zweimal auf dem Siegerpodest
Beim überregional bekannten Turnier in Bad Camberg waren die Hungener...
Maislabyrinth in LIch-Eberstadt ab 09. Juli geöffnet
Am Sonntag, den 09.07.2017 eröffnet Familie Weisel ein Maislabyrinth...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Guenter

von:  Michael Guenter

offline
Interessensgebiet: Lich
Michael Guenter
1.172
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung in der Uhlandhalle in Tübingen
TV Lich Basketball Die Zwote beendet Saison mit knapper Niederlage in Tübingen
Am letzten Spieltag in der Regionalliga 1 -Süd-West- musste Die Zwote...
Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 130
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Hallenbad in Lollar öffnet wieder
(kk) Nach der Beendigung von Reparaturarbeiten ist ab morgen, den...
Hans Hausner 2000 mal im Lauftreff
Am Mittwoch den 23. 08.17 wurde Lauftreffleiter Hans Joachim Hausner,...

Weitere Beiträge aus der Region

Zeitgenössische Kunst, präsentiert bei Kunst in Licher Scheunen.
Künstlerische Kontraste in Lichs Innenstadt– moderne Kunst in alten Bauwerken
Am vergangenen Wochenende zeigte sich Lichs Innenstadt zum...
Kartoffelfest am Maislabyrinth Eberstadt am 24.09.
Am Sonntag, 24. September ab 11Uhr lädt Familie Weisel zum...
Lichterwanderung durchs Maislabyrinth Eberstadt am 30.09.
Am Samstag, 30. September ab 20.00 treffen sich Groß und Klein im...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.