Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Butzbacher Team wurde Deutscher Meister - Agility-Meisterschaften in Versmold

Das siegreiche Team aus Butzbach bei der Siegerehrung zum Deutschen Meister in der Mannschaftswertung.
Das siegreiche Team aus Butzbach bei der Siegerehrung zum Deutschen Meister in der Mannschaftswertung.
Lich | Butzbach: „Deutscher Meister“ – diesen Sensationserfolg errang die Mannschaft des Ortsvereins Butzbach im Internationalen Rasse-, Jagd- und Gebrauchshundeverbandes (IRJGV) kürzlich in Versmold bei den Deutschen Agility-Meisterschaften.

Für die Region Mitte im IRJGV hatten sich aus Butzbach vier Maxi-Hunde und 2 Minis qualifiziert. Insgesamt starteten in Versmold 90 Maxis und 45 Minis. Die Wettkämpfe fanden sonntags unter sehr guten Bedingungen in einer Reithalle statt. Für die Hunde waren die Bodenverhältnisse allerdings ungewohnt, da üblicherweise auf Rasen gelaufen wird. Erwartungsgemäß waren die Parcours sehr anspruchsvoll aufgebaut, was auch zu zahlreichen Disqualifikationen führte.

Die Butzbacher Truppe war bereits freitags angereist. So konnten die Hunde samstags bei einem Training mit dem ungewohnten Umfeld und dem Boden der Halle vertraut gemacht werden. Nach den Parcoursbegehungen am Sonntagmorgen starteten dann die teils sehr spannenden Wettkämpfe. Bei den Minis waren Carsten Kölsch mit Tango undMyrian Hisge mit Ronja gestartet. Beide mussten jedoch leider disqzalifiziert werden.

Erfolgreicher waren
Mehr über...
aber die Butzbacher Maxis. In der Einzelwertung holten nach fehlerfreien Läufen Dagmar Bode mit Paro den 26. Platz, Silja Röttgers mit Fay den 16. Platz, und Kerstin Bach mit Lucky den 11. Platz. Einen sensationellen 2. Platz errang Susanne Zyber mit Shadow und durfte unter großem Beifall aufs Podest steigen. Bei der Siegerehrung zur Mannschaftswertung stieg und stieg die Spannung, nachdem der Aufruf des Butzbacher Teams „Ollis Hühnerhaufen“ auf sich warten ließ. Womit niemand gerechnet hatte: Susanne Zyber mit Shadow, Silja Röttgers mit Fay und Kerstin Bach mit Lucky holten sich den 1. Platz und Meistertitel.

Klar, dass anschließend ausgiebig gefeiert wurde und die Rückreise aus Versmold erst am Montag angetreten wurde. Mit den Deutschen Meisterschaften ging für den IRJGV eine sehr erfolgreiche Agility-Saison zu Ende.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das hebräische Tetragramm von rechts nach links gelesen gibt den Gottesnamen Jehova wieder
DasTetragramm – Zeugnisse für den Gottesnamen in der Region Butzbach
Butzbach - Jeder Mensch hat einen Namen. Viele geben sogar ihren...
Siegerehrung Mixed (Krüger/Schmidt links, Wahl/Hoffmann rechts)
Bv Hungen bei ersten Turnier 2017 erfolgreich. Zweimal Silber und einmal Bronze beim Rödermarkcup in den Doppeldisziplinen
Am 8. und 9. März fand das erste Turnier nach der Badminton - Saison...
Bv Hungen 1 - Kai Wagner/Sarah Lock im Mixed
Teams des Bv Hungen biegen auf Zielgerade der Badmintonsaison ein
Die Badmintonspieler aus Hungen befinden sich im Endspurt der...
René Gabel kämpfte am längsten
Hungener Kantersieg gegen Butzbach in der Schachbezirksoberliga
Nach dem überraschenden Heimsieg gegen Topfavorit Wetzlar (5:3) legte...
Bv Hungen 2 erst im Finale des Bezirkspokal gestoppt
Am vergangenem Wochenende fand das Final Four Turnier um den...
Alexander Bender mit der Trainingsgruppe
Badmintontraining für Kinder in Hungen
Bereits seit März 2016 bietet der Hungener Badmintonverein ein...
v.l. Fabian Grün, Dr. Peter Böhm, Steffen Dommermuth und Christian Meißner
Marburger Mastersschwimmer gewinnen dreifach Deutsches Gold
Hannover. Nach 2011 und 2014 fanden die Deutschen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
880
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
TuS Eberstadt beim hr4-Walkingtag
Schon zum achten Mal in Folge nahm die Nordic-Walkinggruppe des Turn-...
"Musik ohne Grenzen" war das Motto des 26. Frühlingskonzertes des Blasorchesters Eberstadt
Beim Frühlingskonzert „brannte“ die Mehrzweckhalle
Rauchschwaden waberten durch die Halle beim 26. Frühlingskonzert des...

Weitere Beiträge aus der Region

Maschinenlärm und geheimnisvolle Stille beim Ausflug in die Grube Fortuna
Beim diesjährigen Ausflug des Freundes- und Förderkreises der...
Zum Auftakt des Historischen Markts ertönten die Jagdhörner am Hessentagsbrunnen.
Von Reformation bis Multi-Kulti: Bunte Vielfalt beim Historischen Markt in Lich
International und vielfältig zeigte sich die Stadt Lich beim...
Einfach gesagt - Ernährung von A-Z
Es gibt so viele Mythen und Theorien zum Thema Ernährung. Deshalb...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.