Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

BasketBären laden zum ersten Hessenderby der Saison gegen die FRAPORT SKYLINERS Juniors

Lich | Am vierten Spieltag kommt es in der Dietrich-Bonhoeffer-Halle zum ersten Aufeinandertreffen zweier hessischer Clubs in der laufenden Saison 12/13. Mit den FRAPORT SKYLINERS Juniors aus Frankfurt gibt das Farmteam des gleichnamigen Bundesligisten seine Visitenkarte in Lich ab.

Die Juniors starteten – genauso wie die BasketBären – mit zwei Siegen aus drei Spielen in die Saison. In der Tabelle rangiert das von Coach Eric Detlev trainierte Team damit auf Platz 5. Durch das schlechtere Korbverhältnis belegen die Licher Rang 6, wodurch das Spiel am kommenden Samstag (20 Uhr) nicht nur aufgrund der regionalen Nähe Spannung in sich trägt. Frankfurt besiegte zudem mit Nördlingen und Leverkusen dieselben Mannschaften, die auch gegen Lich bereits den Kürzeren ziehen mussten. Nur Hanau konnte sich nach dem ersten Spieltag zwei Punkte aus der Bankenstadt überweisen lassen, als die Südosthessen mit 72:70 knapp die Oberhand behielten.

Aus Sicht der FRAPORT SKYLINERS verlief der Saisonauftakt dennoch äußerst erfolgreich. Damit war nach dem vergangenen Jahr, in dem nur sechs aus 22 Partien gewonnen werden konnten, nicht zwingend
Mehr über...
zu rechnen. Mit Detlev nahm ein neuer Trainer an der Seitenlinie Platz. Dieser führt das Jugendkonzept der Frankfurter konsequent fort. Larry D. Wright und Kristen Schlüter sind die einzigen Spieler im Kader, die nicht spätestens einem 1990er Jahrgang zuzurechnen sind. Neben der Nachwuchsförderung setzen die Verantwortlichen auf Kontinuität. Einzig Point Guard Konstantin Klein und Center Johannes Voigtmann zog es aus Gotha bzw. Jena neu an den Main.

Klein ist es auch, der im bisherigen Saisonverlauf besonders hervorsticht. 23 Punkte und 5 Assists pro Partie belegen, wer bei den SKYLINERS auf dem Parkett das Zepter in den Händen hält. Hinzu gesellen sich 7 Rebounds im Schnitt und zeichnen das Bild eines Allrounders, der seiner Jugend zum Trotz (Klein gehört zum Jahrgang 1991) Führungsqualitäten aufweist. Das muss er auch, da der US-Amerikaner Wright zwar nach wie vor im Kader der Juniors gelistet wird, gleichzeitig jedoch vor dem Sprung ins Bundesligateam zu stehen scheint. In der Saison 2011/2012 legte der Point Guard 17 Punkte pro Partie aufs Parkett und fungierte als „Go-to-guy“.

Neben der somit exzellent besetzten Aufbauposition strahlt vor allem der Frankfurter Frontcourt um Danilo Barthel (15 Punkte/7 Rebounds) und Johannes Voigtmann (13/6) Gefahr unter den Körben aus.

Den Neu-Licher Amil Klisura erwartet am kommenden Samstagabend ein Wiedersehen. Klisura stand vergangene Saison noch in den Diensten der FRAPORT SKYLINERS. Ebenfalls nicht mehr im Kader der Mainstädter steht Falko Theilig, den manch einer noch aus seiner Zeit bei den LTi Gießen 46ers Juniors kennen dürfte. Theilig geht nun für die Crailsheim Merlins in der Pro A auf Korbjagd.

Halbzeitauftritt: Rapper BedoBlack gibt sich die Ehre

In der Halbzeit des Spiels der Licher BasketBären gegen die FRAPORT SKYLINERS Juniors erwartet die Besucher eine musikalische Halbzeitpause. Mit dem Gießener Künstler BedoBlack gibt eine Größe der lokalen Rap-Szene eine Kostprobe seines musikalischen Repertoires.

Licher BasketBären – FRAPORT SKYLINERS Juniors

Samstag, 20. Oktober, Spielbeginn: 20 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Halle

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mit vereinten Kräften wollen die Marburgerinnen am Sonntag um den Einzug ins Pokalhalbfinale kämpfen – diesmal wieder in Blau. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel in Göttingen
„Ich liebe englische Wochen“ Deutscher Pokal, Viertelfinale: BG 74...
Am Samstag tritt Patrick Unger mit seiner Mannschaft in eigener Halle zum letzten Spiel des Jahres an. Foto: Melanie Weiershäuser
Samstag: Heimspiel gegen Hannover
„Ich bin echt froh mit diesem Team“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Pokal: Auswärtsspiel bei Donau-Ries
„Alle sind mental gut drauf“ Deutscher Pokal, Achtelfinale: TH...
Die Marburgerinnen feiern den Heimsieg gegen Donau-Ries.
Heimsieg gegen Donau-Ries
„Mega geil!“ Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – TH...
Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) wurde in die U18-Nationalmannschaft berufen.
Charlotte Kohl (Bender Baskets Grünberg) in U18-Nationalmannschaft und deutsches "3x3-Team" berufen
Vom 17.-20.12.2017 fand am Olympiastützpunkt in Heidelberg für 27...
Der Vorstand vom "Förderkreis Basketball e.V." wurde im Jubiläumsjahr in seinen Ämtern bestätigt: (v.l.n.r) 2. Vorsitzender Ralf Römer, Kassenwart Christian Arnheiter und Präsident Eberhard Spissinger
Jahreshauptversammlung "Förderkreis Basketball e.V." bestätigt seinen Vorstand
Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Förderkreises...
Theo-Koch-Schule Grünberg in der Wettkampfklasse 3: Hintere Reihe v.l.: Trainer Ralf Römer, Alina Straube, Klara Römer, Ena Walther, Emilia Arnheiter, Sixta Herzberger. Vordere Reihe v.l. Minette Stark, Lena Kruske, Shaline Henß, Lynn Schmadel
Theo-Koch-Schule Grünberg für Landesfinale qualifiziert
Im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" konnten sich beim...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Melanie Weiershäuser

von:  Melanie Weiershäuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Melanie Weiershäuser
2.501
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gefrierbrand
TOP4 der DBBL in Marburg
Erstklassiger Damen Basketball in Marburg am kommenden...

Weitere Beiträge aus der Region

Quelle: NABU / Hapke
Öffentliche Beteiligung scheint nicht erwünscht
NABU: Planungsverfahren bei Fehmarnbeltquerung politisch...
Quelle: NABU / Andrea Henning-Andresen
NABU: GroKo muss beim Umweltschutz nachschärfen
Tschimpke: Politischer Einfluss auf den Wandel in Gesellschaft und...
Obsternte (Quelle: NABU / Bernd Schaller)
NABU: Landwirtschaft braucht grundlegend neue Ziele
Tschimpke: Umwelt, Klima- und Artenschutz nicht weiter auf dem Altar...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.