Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Jan Urke erfolgreich in der „Champions League“ des Karate

Jan Urke (5. v.r.) belegt den 3. Platz zusammen mit dem deutschen Nationalteam
Jan Urke (5. v.r.) belegt den 3. Platz zusammen mit dem deutschen Nationalteam
Lich | 3. Platz mit dem Deutschen Nationalteam bei der Karate1-Premier League

Zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft im November trat der Licher Karateka Jan Urke mit dem Deutschen Nationalteam am 1. und 2. September bei der Karate1–Premier League in Istanbul an. Neben etlichen türkischen Athleten hatte sich wieder die gesamte Weltspitze angekündigt. Insgesamt waren 334 Starter aus 43 Nationen am Start.

Im Einzelwettbewerb der Disziplin Kata konnte Urke gleich in seiner Auftaktrunde am Samstag ein Ausrufezeichen setzen, in dem er sich mit einem starken Auftritt gegen Franjo Maraskin, ein Mitglied der kroatischen Nationalmannschaft, durchsetzte. In Runde zwei traf Urke auf den ersten türkischen Lokalmatador und die Stimmung in der Halle begann sich aufzuheizen. Jedoch blieb der Türke chancenlos und verlor 5:0 gegen den Spitzenathleten des Karate-Dojo Lich. In Runde drei begannen sich bei Urke die Strapazen der Anreise bemerkbar zu machen. Er traf erneut auf einen der sehr starken türkischen Athleten. Durch einen kleinen Patzer vergab Urke die Chance ins Halbfinale einzuziehen, der Türke nutzte Urkes Fehler und setzte
Mehr über...
sich souverän durch. Urke war mit seiner gezeigten Leistung dennoch der erfolgreichste deutsche Kata-Athlet an diesem Tag. Insgesamt zeigten die Einzelwettkämpfe eine beeindruckende Leistungsdichte: Selbst der amtierende Weltmeister Antonio Diaz aus Venezuela schaffte es hier nur auf Platz 3.

Am Sonntag, dem zweiten Tag des Turniers, standen die Team-Wettkämpfe auf dem Programm. Jan Urke trat mit seinen Teamkollegen Philipp Jüttner und Florian Genau für den Deutschen Karateverband an. Dieses Team befindet sich zurzeit in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft im November in Paris. Die Auslosung für die erste Runde ergab für die Deutschen ein denkbar schwieriges Los: Das japanische Team wurde als stärkste Mannschaft des Turniers eingeschätzt. Tatsächlich waren die Deutschen chancenlos und verloren deutlich gegen die späteren Gewinner des Turniers. Somit standen die deutschen Athleten im Kampf um Platz 3 gegen die Niederlande. Das niederländische Team legte gut vor, zeigte eine synchrone Kata und ein dynamisches Bunkai (Anwendung der Techniken). Doch auch das deutsche Team zeigte sich hochmotiviert und bot sowohl in Kata als auch Bunkai eine bessere Leistung. Dieses wurde am Ende von den Kampfrichtern mit einer eindeutigen 5:0-Wertung belohnt. Damit konnten Jan Urke und seine Teamkollegen eine verdiente Bronzemedaille aus Istanbul mit nach Hause nehmen.

In drei Wochen findet das nächste Turnier der Karate1-Premier League statt, dieses Mal in Hanau. Im letzten Jahr gelang es Urke hier, mit einem Vereinsteam des KD Lich die Silbermedaille zu gewinnen. Dieser Wettkampf wird zugleich der letzte Härtetest vor der Weltmeisterschaft sein.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Die erfolgreichen Prüflinge
Gürtelprüfungen und Mitgliederversammlung im Karate Dojo Lich e. V.
Am Sonntag, den 13. November kamen 33 mehr oder weniger aufgeregte...
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
v. l. n. r. : Laura-Katharina Beresheim, Niko Stang, Anna-Marie Albrecht, Jonas Glaser, Kiana Schaefer, Adlan Alouche, Mavie-Madeleine Beisheim, Julia Amelie Schmidt, Sara Shvec, Janne Launhardt, Christian Bonsiep, Markus Hecht, Dr. Jens Bussweiler
Hessenmeisterschaft: Karate Dojo Lich glänzt mit 14 Medaillen
Bei der Hessenmeisterschaft der Jugendlichen, Junioren, u21 und der...
Karate Dojo Lich ist „herzsicher“
Was tun, wenn plötzlich jemand umfällt und nicht ansprechbar ist?...
Kinderfasching im KD Lich
Kinderfasching im Karate Dojo Lich e.V.
Tiger, Bären, Adler, Bisons, Prinzessinnen, Drachen, Bienen, Katzen,...
Karate Intensivkurs für Einsteiger ab 14 Jahre

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karate Dojo Lich

von:  Karate Dojo Lich

offline
Interessensgebiet: Lich
Karate Dojo Lich
867
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Karate Dojo Lich ist „herzsicher“
Was tun, wenn plötzlich jemand umfällt und nicht ansprechbar ist?...
Kinderfasching im KD Lich
Kinderfasching im Karate Dojo Lich e.V.
Tiger, Bären, Adler, Bisons, Prinzessinnen, Drachen, Bienen, Katzen,...

Veröffentlicht in der Gruppe

KD Lich

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Karate Dojo Lich ist „herzsicher“
Was tun, wenn plötzlich jemand umfällt und nicht ansprechbar ist?...
Kinderfasching im KD Lich
Kinderfasching im Karate Dojo Lich e.V.
Tiger, Bären, Adler, Bisons, Prinzessinnen, Drachen, Bienen, Katzen,...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Frühlingserwachen in Lich: Buntes Treiben in der historischen Altstadt
Die Licher Altstadt stand vergangenen Sonntag ganz im Zeichen des...
Probenwochenende in Wetzlar
Die Jugendherberge in Wetzlar war in diesem Jahr erstmals Domizil für...
Besuch des Briefzentrums 35 der Deutschen Post in Langgöns
Der Verein der Briefmarkenfreunde Lich besuchte am Donnerstag, den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.