Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Nach 50 Jahren zurück in das Kinderheim Lich

von Jenny Zabelam 30.08.20121585 mal gelesen5 Kommentare
Das war in Lich mit der Gruppe in den 60er
Das war in Lich mit der Gruppe in den 60er
Lich | Hurra nach 50 Jahren finde ich den Weg in das
Kinderheim Arnsburg wo ich für zwei Jahre gelebt
habe.Zur damaligen Zeit wurden wir auch an Weihnachten sowie an Ostern von den Amerikanern
besucht.Ich fand es dort sehr gut,mal sehen wie ich
mit 10 oder 11 Jahren ausgesehen habe.Ich selbst habe keine Bilder von dieser Zeit.Wir mußten unsere
Wäsche selber stopfen und Nähen.Auch gab es
eine Heimschule der Lehrer hieß Gunadin hoffe der Name ist richtig geschrieben.
Arbeite zur Zeit an meinem eigenen Buch da ich
mit 7 Jahren in einem schlimmeren Heim war wo man
eingesperrt wurde.
So nun das wärs fürs erste,morgen ist der Tag und
ich freue mich darauf.

echt Wahnsinn !!!!!!!!!!!!!!!1

herzlichst Frau Jenny Zabel

Das war in Lich mit der Gruppe in den 60er
Das war in Lich mit der... 
das bin ich heute.50 Jahre dazwischen
das bin ich heute.50... 

Mehr über

Heimkind Jenny Zabel (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

14
Jenny Zabel aus Lich schrieb am 30.08.2012 um 20:40 Uhr
Ja ja da haben sie wohl recht da kommen schon sehr viele erinerungen hoch.Haben sie auch erfahrung mit einem Heim.
Zur Zeit arbeite ich ja an meinem Buch es muß sehr gut werden,da geht es um Säuglingsheim und späteren Heimaufenthalt in Lahr sowie um Licher-Kinderheim.Auch vielen vielen herzlichen dank für ihre Anteilnahme freue mich darüber.
Ich hatte Glück das alles sehr gut zu verarbeiten,viele schaffen das nicht.

Vielen dank herr Sauter
Birgit Hofmann-Scharf
9.635
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 30.08.2012 um 21:11 Uhr
Es ist ja bekannt, dass die Kinderheime in den 60er und 70er Jahren noch Stätten der körperlichen Züchtigungen waren.
Erst im Jahre 2000 wurde das vom Gesetzgeber "ersatzlos verboten"

Da Sie sich auf den Tag der Rückkehr freuen, hoffe ich für Sie, solche oder ähnliche Erfahrungen nur im Geringsten gemacht zu haben.

Obwohl in diesen Jahren auch in der Familie der Stock als Erziehungsmittel angesehen wurde.

Alles Gute !
14
Jenny Zabel aus Lich schrieb am 01.09.2012 um 10:09 Uhr
Das heißt sie waren in einem Säuglingsheim ,
warum wurden sie vermittelt????????
und wie erging es Ihnen.
Ich hatte 2 Pflegemütter und war im Säuglinksheim Waisenhaus Kinderheim.Ich hatte keine Eltern und sie.
Für mich war gestern ein ganz besonderer Tag,in dem Kinderheim hat sich Gott sei Dank sehr viel verändert was sehr gut ist.

Lg Jenny Zabel
14
Jenny Zabel aus Lich schrieb am 01.09.2012 um 19:14 Uhr
Hallo Herr Sauter,
Wieso dürfen sie nicht über ihre leiblichen Elter schreiben,ist doch wichtig das man das irgendwie verarbeiten kann.Da haben wir fast das gleiche schicksal meine mutter verstarb 1957 an krebs sie wurde auch nur 32.Habe Sie kaum gekannt,Wie geht es ihnen heute.






lg J.Zabel











war ja auch keine Mutter für mich und meine 2 Halbgeschwister.
6
Eva Behnke aus Allendorf (Lumda) schrieb am 08.07.2013 um 17:01 Uhr
Ich war in diesem Kinderheim von 1962 - 1964 und dort habe ich Einiges erlebt, dass man als positiv und negativ bezeichnen konnte, aber es war eine Zeit, in der ich Kind sein durfte, wenn ich da an den ersten Schlitten in meinem Leben dachte und die Aufputzen der Puppe zu Weihnachten. Übrigens, die Hafersuppe morgens habe ich geliebt, nur den Handkäse mit Kakao konnte ich einfach nicht ausstehen.
lg. E. Behnke
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jenny Zabel

von:  Jenny Zabel

offline
Interessensgebiet: Lich
14
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Die Geschichte der sozialen Medien
Soziale Netzwerke sind allgegenwärtig. Ob beruflich oder in der...
Keiko Sasaki vom Verein Kendo Lich hat sich den ersten Platz im Frauen-Turnier gesichert.
Licherin holt Sieg beim 20. Kendo Adventsturnier
Wilde Gefechte in der Licher Dietrich-Bonhoeffer-Halle: Das nunmehr...
TV Langsdorf ehrt Mitglieder für 50, 60 u. 70 Jahre Treue zum TVL
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder
Am Sonntag, 2. Advent, hatte der TV Langsdorf zu einem festlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.