Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Lernen im Wandel- Kreisvolkshochschule Landkreis Gießen stellt neues Herbstsemesterprogramm vor

Jetzt erhältlich: das neue Programm der KVHS. Landrätin Anita Schneider (ganz links) und KVHS-Leiterin Dr. Marieanne Ebsen (4. von links) im Kreise ihrer Mitarbeiter.
Jetzt erhältlich: das neue Programm der KVHS. Landrätin Anita Schneider (ganz links) und KVHS-Leiterin Dr. Marieanne Ebsen (4. von links) im Kreise ihrer Mitarbeiter.
Lich | Lernen im Wandel- Kreisvolkshochschule Landkreis Gießen stellt neues Herbstsemesterprogramm vor
Der alte Spruch, man lerne nicht für die Schule sondern für das Leben, stimmt heutzutage mehr denn je. Mit dem Pauken in der Regelschule ist es jedoch lange nicht mehr getan. Lebenslanges Dazu-Lernen ist nötig, um den wachsenden Anforderungen im Berufsleben und der sich immer rascher wandelnden Umwelt gewachsen zu sein.
Bildung für Jedermann anzubieten ist eine der Aufgaben der Kreisvolkshochschule KVHS, die diese mit Bravour meistere, lobte Landrätin Anita Schneider die Arbeit von KVHS-Leiterin Dr. Marieanne Ebsen-Lenz und ihren Mitarbeitern bei der Vorstellung des neuen Herbstsemesterprogramms am vergangenen Donnerstag in der KVHS in Lich.
Dabei setzt man immer mehr auf die Kooperation mit regionalen Partnern. Das neue Angebot „Berufskraftfahrer-Weiterbildung“ etwa entstand in der Zusammenarbeit mit Transport Campus, „Vereinsverwaltung mit GLS Vereinsmaster“ mit der Volksbank Mittelhessen.
Anfragen nach neuen, speziellen Kursen sind bei der KVHS ausdrücklich erwünscht. Diese müssen nicht exakt ausgearbeitet sein, sondern dürfen auch „konfus“ herangetragen werden, betonte Ebsen-Lenz. Man könne dann gemeinsam an einem Kurskonzept arbeiten.
Mehr über...
Volkshochschule (23)VHS (37)Sprachen (9)Schule (676)lernen (20)Bildung (351)Ausbildung (194)
Bei der Nach- und Weiterqualifizierung geht es nicht nur um reine Vermittlung von Fakten. Soziale, kulturelle, methodische und sprachliche Kompetenzen sind im Berufsleben gefordert und können bei der KVHS erworben und erweitert werden. „Deutsch als Fremdsprache“ etwa ist ein klassisches, unverzichtbares Angebot für Migranten, um sich in der Gesellschaft zurechtzufinden und die aus dem Mutterland mitgebrachten Kompetenzen in Deutschland anwenden zu können. Neue Kurse beschäftigen sich etwa mit „Wertschätzender Kommunikation“ oder „Rhetorik und Persönlichkeit“. Die Übergänge, was davon der persönlichen und was der beruflichen Entwicklung dient, sind dabei fließend.
Der Bereich „Kultur und Kreativität“ bietet erneut die Gelegenheit mit Gleichgesinnten Konzerte, Theatervorführungen und Ausstellungen zu besuchen und das Gesehene später gemeinsam zu reflektieren. Anlässlich des 300. Geburtstags des großen Denkers Jean-Jacques Rousseau beschäftigt sich der gleichnamige Kurs bei Professor Dr. Erwin H. Leibfried mit Rousseaus gesellschaftskritischen Überlegungen. In der Außenstelle Heuchelheim kann man bei „Kreative Techniken: Collage“ seine gestalterische Fantasie ausleben.
Im Fachbereich Gesellschaft werden mit dem neuen Kurs „Freiheit zum Tode?“auch Tabuthemen angefasst. Mit dem bürgerlichen Engagement durch ein Ehrenamt beschäftigt man sich bei „Ehrenamtlich engagiert mit alten Menschen“. Die Teilnahme an diesem Kurs ist kostenfrei.
In den letzten Jahren immer stärker boomt der Bereich „Gesundheit“. „Yoga und Wandern am Edersee“ verspricht erholsame Tage im Naturschutzgebiet Kellerwald. Die Kurse „Humor… ist wenn man trotzdem lacht“ und „Angst- mit mir nicht?!“ bieten Hilfe zur Selbsthilfe beim Umgang mit alltäglichen Problemen.
Im Bereich „Beruf und Arbeit“ drehen sich viele Kursthemen um neue Computerprogramme und das World-Wide-Web. Der Kurs „Cyber-Mobbing“ beschäftigt sich mit einem gefährlichen neuen Phänomen des Zeitalters der „Neuen Medien“ und entstand in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Mittelhessen. In Kooperation mit dem Landesverband Legasthenie und Dyskalkulie Hessen e.V. wird eine Vortragsreihe zu den Themen „Legasthenie“ (Lese-Rechtschreibstörung) und „Dyskalkulie“ (Rechenstörung) angeboten, die sich sowohl an Eltern als auch an Lehrer richtet. Es ist geplant, Interessierte bei der Bildung einer Selbsthilfegruppe zu unterstützen.
Im Fachbereich „Natur und Technik“ greift Kursleiter Andreas Schrimpf in mehreren Kursen wie „Die Vermessung der Erde“ und „Die Größe unseres Sonnensystems“ komplexe wissenschaftliche Themen auf und behandelt diese zwar populärwissenschaftlich, aber auf hohem Niveau. Weiterführend bieten Astronomie-Begeisterten die Exkursionen „Besuch des Satellitenkontrollzentrums der ESA in Darmstadt“ und „Besuch des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Köln“ seltene Einblicke in die Praxis hinter der Theorie.
Mit der hessischen Vergangenheit beschäftigt man sich bei den Exkursionen „Die Keltenwelt am Glauberg“ und der Fahrt zum „Weltkulturerbe Grube Messel“. „Geocaching für Anfänger“ führt ein in die Geheimnisse dieses Trendhobbys der modernen, GPS-geführten Schnitzeljagd. Mit Hilfe moderner Technik wird so die Erkundung der heimischen Natur fern vom „Pflichttermin Sonntagsspaziergang „spannend vermittelt.
Ganz neu im Programm sind die Vorbereitungskurse auf die theoretische Sportbootführerschein-Prüfung in Kooperation mit der Segelschule Rehbach am Edersee, bei der auch die praktische Prüfung abgelegt werden kann.
Vom 16. September bis 16.Dezember 2012 kann man im Hause der KVHS in Lich die Ausstellung „Lernorte- Lebensplätze Botanischer Garten“ mit Fotografien, Texten und Installationen erleben.
Durch den Dschungel der vielfältigen Angebote helfen die Mitarbeiter der KVHS gerne mit kompetenter Beratung- auch in Punkto Finanzierung. Für Harz IV-Empfänger gibt es außerdem bei vielen Kursen stark verbilligte Kursgebühren, sodass die Zeit der Arbeitslosigkeit positiv genutzt werden kann.
Weitere Informationen finden sie im Internet unter www.vhs-kreis-giessen.de oder können telefonisch unter 06404-9163-14 erfragt werden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Umrahmt und beglückwünscht von SchülerInnen der Regenbogenschule  v.L. Isolde Will mit Schulleiterin Heidi Fischer
Ciao, es war schön, dich hier zu seh´n!
„Ciao, es war schön, dich hier zu seh´n, doch einmal kommt die Zeit...
Über den Erfolg von Annika Ropella (2.v.l.) und Sonja Wyschkowski (5.v.l.) freuten sich auch (v.l.) Ausbildungsleiterin Beate Böhm, Landrätin Anita Schneider, Fachdienstleiter Thomas Knoblauch und Monika Ziemer vom Personalrat. Bild: Landkreis Gießen
Zwei Auszubildende der Kreisverwaltung schließen Ausbildung bereits nach 18 Monaten mit hervorragenden Ergebnissen ab
„Wir lieben Herausforderungen“, sagten Annika Ropella und Sonja...
Ein Lob für das vorbildliche Projekt: Landrätin Anita Schneider zusammen mit Andrea Weiland (l.), Marco Auernigg und Andreas Bein (r.).
Landrätin Schneider unterstützt Schul-Projekt „Verrückt? Na und! Seelisch fit in Schule und Ausbildung“
„Dieses Projekt ist vorbildlich, dadurch werden junge Menschen über...
Orgelführung
Wetzlar (kmp). Kantor Michael Harry Poths aus Selters-Haintchen...
Ein Foto von Gastleserin Conni Hörnig beim vorlesen der Geschichte Michel aus Lönneberga in der Suppenschüssel
Kunterbunte Astrid Lindgren Lesenacht
Knapp 40 Kinder der Grundschule Langsdorf lauschten bei der...
Mit einer Rekordbeteiligung beim Neujahrsempfang startete der Gewerbeverein Biebertal in einen neuen Abschnitt.
Zum Neujahr Kontakte enger knüpfen: Gemeinsam entdecken Gewerbetreibende die Welt der Stoffe und Garne
Für den Gewerbeverein Biebertal begann das Jahr 2017...
3. Pflanzenflohmarkt auf dem Schulhof der Grundschule Langsdorf
Die Gartensaison ist eröffnet. Aus diesem Grund laden wir Sie...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christiane Kowollik

von:  Christiane Kowollik

offline
Interessensgebiet: Langgöns
Christiane Kowollik
1.603
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Erste Stadtrat Werner Wirth überreicht Bürgermeister Rainer Wengorsch (links) die Jubiläumsurkunde
Hungens Bürgermeister Wengorsch feiert 25jähriges Dienstjubiläum
Am 1.Juli feierte Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch sein 25....
Bürgermeister Rainer Wengorsch, Stefan Buck, Anne Dietz und Dirk Siebert präsentieren die neuen Leseausweise. (von links nach rechts)
Die neuen Leseausweise der Hungener Stadtbücherei sind fertig
Rund 8.000 Leseausweise hat die Stadtbücherei Hungen bisher...

Weitere Beiträge aus der Region

Felix Schweizer (12) erhielt einige Spielzeit
TV Lich Basketball Die Zwote mit einer Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Noch zwei Spieltage und die Saison der Regionalliga 1 -Süd-West- geht...
Sonntag, den 26. März 2017 Briefmarken- und Münzen-Großtauschtag in Lich
L i c h – Der Verein der Briefmarkenfreunde 1960 Lich lädt am...
Großer Andrang bei Flohmarkt „Rund ums Kind“
Am Sonntag, den 12.03.2017 war es wieder mal soweit. Der alljährlich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.