Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Feuerwehr zum anfassen

Carolin Stein und Martina Schäfer vom Brandschutzerziehungsteam der Licher Feuerwehr mit den Erzieherinnen Andrea Kammer und Christine Schäfer und den Vorschulkindern.
Carolin Stein und Martina Schäfer vom Brandschutzerziehungsteam der Licher Feuerwehr mit den Erzieherinnen Andrea Kammer und Christine Schäfer und den Vorschulkindern.
Lich | „Tatütata, die Feuerwehr ist da!“ hieß es auch in diesem Jahr wieder für die Kinder des integrativen Kindergartens Eberstadt. Um 9.30 Uhr morgens ging es los: Das Feuerwehrauto kam um die Ecke und hielt vor dem Kindergarten. Die Brandschutzerzieherinnen Martina Schäfer und Carolin Stein kamen vollbepackt herein.

Alle Kinder und Erzieherinnen setzten sich gemütlich zusammen. „Feuerwehr zum anfassen“ war hier das Motto. Das Brandschutzerziehungsteam hatte Einsatzkleidung dabei, in die man die Erzieherinnen reinstecken konnte, Handschuhe und Helme, die die Kinder anziehen konnten und genügend Zeit, um alle Fragen zu beantworten.

Anschließend demonstrierten die Kinder wie schnell sie im Brandfall die Kindergartenräume verlassen können, um sich am vorgegebenen Platz zu sammeln. Dann kam das Highlight „nur für die Vorschulkinder“: Eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto zum Gerätehaus. Dort wurde das Feuerwehrauto genau erklärt. Die Kinder konnten anhand einer Kerze sehen, wohin der Rauch zieht und was mit der Kerze passiert, wenn man ihr den Sauerstoff nimmt. Außerdem durften sie mit einem extra dafür mitgebrachten Telefon mit der Feuerwehr telefonieren. Schnell noch ein schönes Erinnerungsfoto gemacht und dann war es auch schon wieder Zeit, den Rückweg anzutreten. Der erfolgte natürlich auch mit dem Feuerwehrauto.

Carolin Stein und Martina Schäfer vom Brandschutzerziehungsteam der Licher Feuerwehr mit den Erzieherinnen Andrea Kammer und Christine Schäfer und den Vorschulkindern.
Carolin Stein und... 
Interessiert hörten die Kinder den Brandschutzerzieherinnen zu.
Interessiert hörten die... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Landrätin Anita Schneider und Kreisbrandinspektor Mario Binsch (2.v.r.) übergaben die Förderbescheide an die Bürgermeister. Bild: Landkreis Gießen
Landkreis fördert Feuerwehrfahrzeuge und hydraulisches Rettungsgerät
„Diese finanzielle Förderung dient auch der ideellen Förderung...
Blasorchester-Chef Matthias Rück (rechts) dankte Micha Fenchel für 20 Jahre aktive Mitarbeit.
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“ - Musikerehrung bei der Weihnachtsfeier
„Auf ihn ist seit 20 Jahren Verlass“, sagte Matthias Rück bei der...
Schmetti, Haubi und Schwani
Obige Wörter findet man in Kommentaren, jüngst „Schmetti“. Da ging...
Achtung Terminänderung!
Das Jugend - & Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Die fleißigen Müllsammler mit ihrer "Beute"
Obbornhofen putzte sich für die 1250-Jahr-Feier
Im Zuge der Aktion „sauberhaftes Hessen“ beteiligten sich am letzten...
Licher Wiesnfest Pohlheim am 7. Mai: Landrätin stellt Eintrittskarten für weibliche Einsatzkräfte von Feuerwehren und Hilfsorganisationen sowie Ehrenamtliche zur Verfügung
Zur Abwechslung mal ins Dirndl statt in die Einsatzuniform schlüpfen:...
Foto: Colin Jandrasits
Feuerwehreinsatz im Busecker Schlosspark
Heute Morgen musste die Freiwillige Feuerwehr Großen-Buseck zu einem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hansgünter Schneider

von:  Hansgünter Schneider

offline
Interessensgebiet: Lich
Hansgünter Schneider
870
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Probenwochenende in Wetzlar
Die Jugendherberge in Wetzlar war in diesem Jahr erstmals Domizil für...
Blasorchester wird schon seit 30 Jahren gefördert
Schon seit 30 Jahren unterstützt und fördert der Förderkreis...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto (von links): Levent Ötztürk (ETO), Marco Schwing (Service-Metzgerei), André Baumann (TV Langsdorf), Erwin Dielmann (TV Langsdorf), Sehmus Esmer (Pizza- & Kebaphaus), Tobias Packmohr (Asklepios Klinik Lich)
Neue Partner auf unserem Sportplatz
Der TV Langsdorf konnte neue Werbepartner für die Bandenwerbung auf...
Frühlingserwachen in Lich: Buntes Treiben in der historischen Altstadt
Die Licher Altstadt stand vergangenen Sonntag ganz im Zeichen des...
Probenwochenende in Wetzlar
Die Jugendherberge in Wetzlar war in diesem Jahr erstmals Domizil für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.