Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Gefahren erkennen, Grenzen setzen: Zweiter Selbstbehauptungsworkshop für Kinder des Waldkindergarten beim Karate-Dojo Lich e.V. in diesem Jahr

Lich | Gewalt gegen Kinder – nicht mit uns!
Unter diesem Motto fand bereits der erste Kurs für ehemalige Kinder des Waldkindergartens in Januar im Sportzentrum des KD Lich statt.
Aufgrund der sehr positiven Resonanz durch Kinder, Eltern und Erzieher wurde ein weiterer Kurs veranstaltet, der sich an die Kinder des Waldkindergartens richtete, die nach den Sommerferien in die Schule kommen.
Der Selbstbehauptungsworkshop für Kinder fand in der letzten Mai Woche unter der Leitung von Anja von Kanitz und Maximilian Renna statt. Anja von Kanitz ist Selbstverteidigungstrainerin. Außerdem hat sie durch ihre berufliche Praxis als Trainerin in der Personalentwicklung langjährige Erfahrung im Bereich Stimme, Körpersprache, Gesprächsführung und Konfliktlösung. Maximilian Renna kann auf eine über 20 jährige Erfahrung im Karate zurück blicken und beschäftigt sich seit einigen Jahren mit den verschiedenen Aspekten der Selbstverteidigung.
Der Workshop gliederte sich in praktische und theoretische Phasen, die kindgerecht aufgebaut waren und spielerisch entwickelt wurden.
Der praktische Teil des Workshops gliederte sich in drei Abschnitte: 1. Gefahren erkennen und aus dem Weg gehen, selbstsichere Körpersprache, opfertypische Signale vermeiden, Deeskalation; 2. Grenzen setzen: wie man sich mit Stimme und Sprache gegen Belästigung und Übergriffe zur Wehr setzt; sowie 3. Selbstverteidigung im Notwehrfall. Zu allen drei Bereichen wurde praktisch geübt. Dabei machte den Kindern gerade auch der Selbstverteidigungsteil viel Spaß. Alle Techniken wurden natürlich an der Pratze (Polster) getestet. Die Überraschung war groß, wie viel Kraft auch Kinder mit einer gezielten Technik entwickeln können, wenn sie wirklich "alles geben" und Körper und Stimme miteinander verbinden. Die richtige Technik mit voller Kraft an der richtigen Stelle ausgeübt – nach den Übungen an der Pratze konnten sie sich vorstellen, sich tatsächlich auch gegen jemand körperlich Überlegenen mit einer Schocktechnik wehren zu können, um sich aus einer Gewaltsituation zu befreien und Hilfe zu holen.
Auch die klare Abgrenzung mit Worten, vor allem in Szenen, wo die Belästiger Bekannte oder Kollegen der Eltern oder sogar Verwandte sind wurde sehr intensiv geübt. So wurde klar, dass Selbstbehauptung nicht unbedingt einfacher als Selbstverteidigung ist. Beides hängt miteinander zusammen: Kann ich meine Grenzen nicht selbstbewusst behaupten, laufe ich eher Gefahr, Opfer von Übergriffen und Gewalt zu werden. In diesem Workshop konnten die Kinder wichtige Grundsätze von Selbstbehauptung und Selbstverteidigung kennen lernen und üben. Klar wurde aber auch: Übung macht den Meister.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Partypeople
Manege frei im Karate Dojo Lich
Unter dem diesjährigen Motto „Zirkus“ wurde traditionell am...
Workshops von Frauen für Frauen im Rahmen des Internationalen Frauentags
Die Workshops sind kostenfreie Einladungen. Wir bieten am...
Marius Reusch: "Waldkindergartengruppe schließt eine Lücke und ergänzt die bereits sehr guten Einrichtungen in Langgöns um ein attraktives Profil".
"Wir möchten uns für die Verwirklichung einer Waldkindergartengruppe...
Stärke ohne Fäuste – Selbstbehauptung und Konfliktlösungen für Jungen von 9 bis 12 Jahren
Das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Gießen veranstaltet auch...
Licher Karatekas erfolgreich im Westerwald
Mit insgesamt 19 Sportlern machte sich das Team des Karate Dojo Lich...
Jahresabschlusslehrgang 2017
Auch dieses Jahr beendet das Karate Dojo Lollar ihr erfolgreiches...
Erfolgreicher Start in 2018 für das Karate Dojo Lollar
Auf dem Motto „langsam in das Jahr starten“ konnten sich zehn...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karate Dojo Lich

von:  Karate Dojo Lich

offline
Interessensgebiet: Lich
Karate Dojo Lich
933
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...

Veröffentlicht in der Gruppe

KD Lich

Mitglieder: 6
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Unsere halbstarken Jungs!
Fridolin, Frederik und Fabian sind drei hübsche Katerchen, die eines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.