Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Die Energieerzeugung aus Holz ist umweltneutral

Lich | In das Holz- und Technik-Museum (HTM) in Wißmar führte der Mai-Ausflug die Aktiven von 55Plus der Katholischen Pfarrgruppe Lich – Hungen. Försterin Rita Kotschenreuther, bei Hessen-Forst zuständig für die Waldpädagogik und die Bioenergieberatung, führte die Gruppe und erläuterte die einzelnen Bereiche des Museums. Ihre Führung hätte man auch überschreiben können mit „Holz – ein wunderbarer Werkstoff“, aber es ging ihr auch um Nachhaltigkeit, Energiegewinnung und Klimaschutz.

Das Sägewerk der Gebrüder Winter in Wißmar stellte 1999 seine Arbeit ein. Das Werksgelände wurde verkauft. Die Wißmarer wollten Sägewerk und Maschinen erhalten. Es bildete sich eine Bürgerinitiative, die mit Unterstützung der Gemeinde und der Heimatvereinigung ein Museum schaffen wollte. Das Museum wurde 2003 eingeweiht. In den fünf Abteilungen Forst, Dampf-maschine, Sägewerk und Zimmerei, Schreinerei sowie Energie werden Techniken und Verwendungen rund um das Holz gezeigt.

Kotschenreuther sagte: „Der Mensch braucht Holz!“ Für Blockhütten, Tipis, Fachwerkhäuser und Fertighäuser würde der Mensch in der Vergangenheit und in der Gegenwart Holz
Mehr über...
St. Paulus Lich (5)Holz (52)Energie (136)Emissionen (5)55Plus (1)
einsetzen, er-läuterte sie und fuhr fort, weitere Produkte aus Holz seien Papier, Möbel, Holz für den Berg- werksbau. Früher wäre Holz für das Salzsieden, die Eisenerzeugung und Glasherstellung benutzt worden. Auch Vanillin (Ersatz-Vanillzucker) würde aus Holz hergestellt. Leider wäre über Jahrhunderte hinweg „Raubau“ mit dem Holz und dem Wald getrieben worden. Viele Wälder wären damals verschwunden. Heute werde Wald- und Forstwirtschaft in Deutschland nachhaltig betrieben, was bedeute, dass nicht mehr entnommen werde, als nachwachse.

Eines von fünf Themen des HTM beschäftigt sich mit der Energie und der Energiegewinnung.
Man kann Energie aus Wind, Wasser, der Sonne und fossilen Brennstoffen gewinnen. Das ist im HTM anschaulich dargestellt. Energieerzeugung kostet Geld und ist meistens umweltschädigend.
Kotschenreuther sagte dazu, mit Holz könne man seine Heizenergie günstiger erzeugen als mit Gas oder Heizöl. Holz sei ein nachwachsender Rohstoff, der bei richtiger Verwendung keine Um-weltschäden verursacht. Holz müsse immer gut trocken sein. Der Wassergehalt dürfe nicht über 20 Prozent liegen. Das werde in der Regel nach zweijähriger trockener Lagerung erreicht. Wei-ere Informationen: www.holztechnikmuseum.de.

 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Drachenbootteam „Rohrleger“, die Betriebsmannschaft der Stadtwerke Gießen
Erfolgreiche Rohrleger mit langem Atem
Vor einigen Tagen hat das Drachenboot-Team „Rohrleger“ der Stadtwerke...
BU: Volker Bouffier (6.v.re), Eva Goldbach (4.v.re) Marius Reusch (4.v.li), Martin Hanika (re), Peter Möller (li, MdL)
Langgönser Koalitionäre in Wiesbaden: Energie, Wohnraum und harmonische Zusammenarbeit
Langgöns/Wiesbaden. Energieformen und die Leitungsstraßen,...
Richtiges Lüften fördert die Gesundheit und Behaglichkeit. Daneben wird Energie gespart und Schimmel in Verbindung mit der richtigen Temperatur verhindert.
Kontrollierte Wohnraumlüftung im Bestand und Neubau – ein Vortrag im HENEF
Richtiges Lüften ist der energiesparende Weg zu frischer Luft,...
Herr Keck mit den Besuchern vor dem fertigen Kompost
Bürgermeisterkandidat Christoph Nachtigall hat Energie- und Ressourcenpark Rabenau im Blick
Nachtigall zu Besuch bei der Kompostierungsanlage auf dem Noll – Neue...
Wohin mit dem Schnittgut aus der Landschaftspflege?
Und wie funktioniert der Schnitt von Freilandhecken gemeinsam mit dem...
Innen dämmen ist die bauphysikalische Königsklasse der Dämmungen - flexibel und effektiv. Will jedoch gut geplant sein.
Richtiges Innen dämmen – ein Vortrag im HENEF -Fachgerechtes, wohngesundes Sanieren-
Der Vortrag findet statt am Donnerstag, den 23. November 2017 um...
In der Werkstatt v.L. Werner Burger, Karl-Reinhard Philipp, Franz Stöhr und Michael Lederer
Donnerstags brummen die Maschinen
Auf seiner Rundreise durch die Pohlheimer Seniorenprojekte war dieser...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Katholische Pfarrgruppe Lich-Hungen

von:  Katholische Pfarrgruppe Lich-Hungen

offline
Interessensgebiet: Lich
36
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Krippenausstellung in der St. Paulus Kirche Lich
Die Krippenausstellung der Pfarrgruppe Lich-Hungen wird am Samstag,...
Die Band Pijub gestaltet den Gottesdienst musikalisch
6. Licher ökumenischer Motorradgottesdienst
Der 6. Licher ökumenische Motorradgottesdienst fand unter der Leitung...

Weitere Beiträge aus der Region

Distelfalter auf Wasserdost (Quelle: NABU / Christine Kuchem)
Schmetterlingen im Winter helfen
NABU: Im Haus überwinternde Tagfalter brauchen kühle Räume. Die...
Vom E-Pastor zum E-Biker: Christusgemeinde Lich nahm Abschied von Pastor Jörg Godejohann
Am Sonntag, den 10. Dezember 2017, verabschiedete die...
Basketball Team Gießen
Leider hat Ulm wieder gegen unser gießener Basketballteam gewonnen am...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.