Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

55 Plus bei der Merz Verpackungsmaschinen GmbH in Lich

von Jupp Grafam 22.01.20092285 mal gelesenkein Kommentar
Frau Merz stellt das Unternehmen vor
Frau Merz stellt das Unternehmen vor
Lich | Einen hochinteressanten und informativen Nachmittag erlebten die Seniorinnen und Senioren des „55 Plus-Aktiv“ bei der Merz Verpackungsmaschinen GmbH in Lich.

Wer oder was ist „55 Plus-Aktiv“?
„55 + Aktiv“ ist eine Aktivität der Katholischen Kirche und möchte Personen ab dem 55. Lebensjahr eine Möglichkeit bieten, sich gemeinsam aktiv zu betätigen, wie zum Beispiel beim Wandern, Radfahren, Besichtigungen usw. Selbstverständlich sollen auch Gespräche, Unterhaltungen und andere Aktivitäten nicht zu kurz kommen. Sie ist konfessionsübergreifend.

Am 20. Januar 2008 fand eine durch Renate Scheffold organisierte Besichtigung der Merz Verpackungs-maschinen GmbH in der Licher Bahnhofsstraße statt. Maria Merz ließ es sich nicht nehmen, die Gruppe selbst zu führen und ihr das Unternehmen zu zeigen. Zunächst war die erste Überraschung perfekt: Was von der Bahnhofsstraße aus unscheinbar aussah, entpuppte sich als ein hoch modernes und leistungsfähiges Unternehmen. 1971 entstanden als Konstruktionsbüro in der Oberstadt wurde das Unternehmen dann ab 1979 als Produktionsbetrieb geführt und befindet sich heute in der Bahhofsstraße
Mehr über...
25 in Lich. Wie Frau Merz, erläuterte, arbeiten 52 Mitarbeiter/-innen im Unternehmen. Im Umkreis von ca. 100 km arbeiten ca. 120 Firmen für Merz, die Teile nach Zeichnungen von Merz fertigen und so zu den 100% „Made in Germany“ beitragen. Es wird nichts in Billiglohn-Ländern gefertigt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bezeichnet sie als das wichtigste Kapital des Unternehmens. So werden diese durch die Firma Merz bei Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt. Die Kunden kommen schwerpunktmäßig aus der pharma-zeutischen Industrie und aus vielen anderen Branchen, bei denen Flüssigkeiten, Cremes, Tücher, Pulver, Granulate bis hin zu Tabletten verpackt werden müssen. Merz liefert in 48 Länder der Erde und besucht bzw. stellt auf internationalen Verpackungsmessen aus. Das Unternehmen stellt sich ständig neuen Herausforderungen durch zukunftweisende Entwicklungen. Technisches Know How, Erfahrung, perfekter „After Sales Service“ durch lückenlose Dokumentation aller Maschinen und ein guter Name bei allen Kunden – das ist das Fundament der Fa. Merz. Präzision ist ein weiteres wichtiges Argument. Merz produziert Maschinen für die Verpackung von kleinen und kleinsten Mengen mit nur 0,1 oder 0,2 g im Beutel. Dabei wird mit einer Genauigkeit von +/- 10 mg je Beutel gearbeitet.

Endmontage einer Verpackungsmaschine
Endmontage einer Verpackungsmaschine
Eckhard Merz, Geschäftsführer kam später zu dem Gespräch dazu und gab weitere Informationen zu Auslands- und Messeaktivitäten sowie zur Unternehmensentwicklung.
Neuestes Projekt bei Merz ist der eigene Reinraum, d. h. Die Firma Merz baut einen eigenen Reinraum, um dort die Zulassungsprüfungen für die Maschinen, Materialien und Abläufe durchführen zu lassen. Was sind Reinräume? Als erste Reinräume gelten die Operationsräume der Medizin. Heute gibt es unterschiedliche Anforderungen für Reinräume, aber allen ist gemeinsam, daß Verunreinigungen in allen Formen verhindert werden müssen; im Prinzip müssen sie fast steril sein.

Die beiden Söhne Holger + Gerald Merz sind bereits in leitenden Positionen tätig und sichern zusammen mit dem 3. Geschäftsführer, Herrn Bernd Kirchhof, die Zukunft des Unternehmens. Hobbymäßig betreibt Eckhard Merz eine Imkerei, bei der ihn seine Gattin Maria unterstützt. So konnten wir auch einiges über den Umgang mit Bienen lernen.

Frau Merz stellt das Unternehmen vor
Frau Merz stellt das... 
Endmontage einer Verpackungsmaschine
Endmontage einer... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Posaunenchor der evangelischen Markusgemeinde…
…erfreute die Bewohner des AWO Sozialzentrums in Butzbach mit schönen...
Gern gesehene Gäste im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach…
…sind Adolf Domes zusammen mit Erna Dauselt und Maria Lottig. Wenn...
Nachtwächter Dieter Schulz…
…besucht die Senioren des AWO Sozialzentrums Degerfeld in Butzbach...
Immer wieder interessant…
…sind die musikalischen Nachmittage von Rosel Oesterle im AWO...
Unterhaltsame Gitarrenklänge ziehen durch den Raum…
… wenn Felix und Uschy Golf den musikalischen Nachmittag gestalten....
Altbekannte Gäste…
…sind Adolf Domes, Erna Dauselt und Maria Lottig. Mit ihren...
Bv Hungen 1 - Kai Wagner/Sarah Lock im Mixed
Teams des Bv Hungen biegen auf Zielgerade der Badmintonsaison ein
Die Badmintonspieler aus Hungen befinden sich im Endspurt der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jupp Graf

von:  Jupp Graf

offline
Interessensgebiet: Lich
Jupp Graf
123
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lich bewegt sich – Bewegen Sie sich mit.
Unter diesem Motto starten am Sonntag, dem 10. Januar 2010, um 10.00...
Turner am Barren
150 Jahre TV 1860 Lich
Die Geschichte des TV 1860 Lich beginnt am 15. August 1860 mit dem...

Weitere Beiträge aus der Region

Maschinenlärm und geheimnisvolle Stille beim Ausflug in die Grube Fortuna
Beim diesjährigen Ausflug des Freundes- und Förderkreises der...
Zum Auftakt des Historischen Markts ertönten die Jagdhörner am Hessentagsbrunnen.
Von Reformation bis Multi-Kulti: Bunte Vielfalt beim Historischen Markt in Lich
International und vielfältig zeigte sich die Stadt Lich beim...
Einfach gesagt - Ernährung von A-Z
Es gibt so viele Mythen und Theorien zum Thema Ernährung. Deshalb...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.