Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich setzt positiven Weg fort

von Jens Zeileram 24.04.20121070 mal gelesenkein Kommentar
Lich | Erneut gestiegene Anmeldezahlen - Gute Arbeit wird anerkannt
Waren die Anmeldezahlen zum laufenden Schuljahr 2011/2012 schon um fast 20% gestiegen, setzt sich dieser Trend für das kommende Schuljahr fort. Im Vorfeld, nach Informationsabenden im November und dem „Tag der offenen Tür“ Ende Februar war die Schulleitung um Direktor Peter Blasini bezüglich der Neuanmeldungen schon vorsichtig optimistisch. Als dann die Anmeldungen aus den Grundschulen Anfang März vorlagen, konnte man insgesamt 117 Neuanmeldungen für den 5. Jahrgang vermelden. Dies bedeutet, dass man, wie im laufenden Schuljahr, fünfzügig, mit drei gymnasialen Eingangsklassen und zwei Förderstufenklassen planen kann. Die Klassengrößen werden in der Regel ca. 23 Schülerinnen und Schüler umfassen. Das hat für die zukünftigen Fünftklässler den Vorteil in überschaubaren Lerngruppen unterrichtet zu werden.
„Wir haben, trotz allgemein zurückgehender Schülerzahlen sehr stabile Anmeldezahlen aus den drei Licher Grundschulen (Erich-Kästner-Schule, Selma-Lagerlöf-Schule und Grundschule Langsdorf). Hinzu kommen, wie bisher, Licher Kinder, die die Grundschule Obbornhofen/Bellersheim
Mehr über...
Schulentwicklung (1)Schule (657)Dietrich-Bonhoeffer-Schule (12)DBS Lich (9)DBS (12)
besuchen. Neu und dass ist aus unserer Sicht sehr erfreulich, sind Schülerzugänge aus den Grundschulen Pohlheim-Garbenteich (mit 15 Anmeldungen), Münzenberg/Gambach (mit 12 Anmeldungen), Fernwald-Steinbach (mit 7 Anmeldungen) und Pohlheim-Holzheim (mit 5 Anmeldungen). Damit kann die Gesamtschule das dritte Jahr in Folge steigende Anmeldezahlen vorweisen“, so Peter Blasini. „Sehr positiv ist auch die Tatsache, dass es uns endlich, in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Gießen als Schulträger, gelungen ist, eine direkte Busverbindung von Fernwald (Steinbach und Albach) zu gewährleisten“.
Erstmals seit über zehn Jahren wird die Gesamtschülerzahl 500 übersteigen. Dies ist das Ergebnis einer pädagogisch wertvollen Arbeit, die an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule geleistet wird. Dadurch, dass sich die Gesamtklassenzahl im neuen Schuljahr ebenfalls um mindestens drei Klassen erhöht, werden voraussichtlich wieder drei bis vier neue Lehrerinnen und Lehrer die Arbeit des Kollegiums bereichern.
„Nach wie vor arbeiten alle schulischen Gremien, ob Kollegium, Elternbeirat, Förderverein, Schülerrat und Schulleitung intensiv und erfolgreich zum Wohle der Schule zusammen. Transparenz, Offenheit und Ehrlichkeit haben einen hohen Stellenwert. Außerdem möchten wir jeden einzelne Schülerin und jeden einzelnen Schüler, ganz gleich ob in der Förderstufe, im Hauptschul-, im Realschul- oder auch im Gymnasialzweig, während der Zeit an der DBS, bestmöglich fordern und fördern, denn eine gute Bildung bietet das beste Startkapital für das weitere Leben“ so der Direktor.
Neue Ziele
In so genannten „Zielvereinbarungen“ die zwischen Schulleitung und Staatlichem Schulamt für jedes Schuljahr abgeschlossen werden, befassen sich Steuerungsgruppen, die sich aus Schulleitung, dem Lehrerkollegium und Eltern rekrutieren, sehr intensiv an einer verbesserten Kommunikationsstruktur, an einem neuen Konzept einer Schwerpunktbildung in der 5. und 6. Jahrgangsstufe sowie an einer Stärkung des Profils von Förderstufe, Haupt- und Realschulzweig. Erste Ergebnisse hieraus wurden bereits erfolgreich umgesetzt.
So bietet die DBS den neuen Fünftklässlern, gemäß ihres Leitbildes „Interessen wecken, Begabungen fördern“, ab kommendem Schuljahr ein neues Schwerpunktbildungskonzept am Nachmittag an. Aus den vier Bereichen Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Musik und Sport wählen die Schülerinnen und Schüler ein Angebot aus, dass ihren Neigungen entspricht und ihre Talente fördern soll.
Auch soll die Stärkung des Profils Förderstufe, Haupt- und Realschulbereich dazu führen, dass die einzelnen Schulzweige eine höhere Durchlässigkeit gewährleisten, so dass Schülerinnen und Schüler bei Eignung jederzeit die Möglichkeit haben, Anschluss an den höheren Zweig zu finden sowie bei Überforderung Maßnahmen angeboten bekommen, um sich zu stabilisieren bzw. in einem anderen Bildungsgang wieder erfolgreich mitzuarbeiten.
Verbesserte Kommunikation
Die verbesserte Kommunikation der DBS nach innen und außen wird auch an der neu gestalteten Homepage deutlich. Zusätzlich wird es im kommenden Schuljahr einen „Schülerplaner“ für alle Schülerinnen und Schüler geben, in dem wichtige Informationen rund um die DBS sowie ein Jahresplaner bzw. -kalender enthalten sein werden.
Schülervertretung, Elternbeirat und Förderverein haben sich in Absprache mit der Schulleitung dazu entschlossen, auf freiwilliger Basis Schulkleidung in Form von T- und Sweatshirts ab dem kommenden Schuljahr anzubieten, um die Identifikation mit der Schule weiter zu stärken.
Baumaßnahmen: Neues Beachvolleyballfeld
Was die räumliche Ausstattung der Schule betrifft, sind die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen endgültig abgeschlossen. Wird der neue Naturwissenschaftliche Trakt seit Beginn des Schuljahres intensiv für einen modernen Unterricht mit Experimenten und Versuchsreihen genutzt, sind auch seit Herbst 2011 die Sanierungsarbeiten der sanitären Anlagen in der Sporthalle beendet. Für das laufende Kalenderjahr wird die Freifläche südlich des Gebäudes neu gestaltet. So soll ein Beachvolleyballfeld mit Naturtribüne, neuen Sitz- und Ruhemöglichkeiten für die Pausen sowie zusätzliche Spielgeräte das Schulleben angenehmer gestalten.
„Bei all den positiven Aspekten herrscht Einigkeit bei allen schulischen Gremien, sich nicht auf den Erreichten auszuruhen, sondern erfolgreich daran weiterzuarbeiten“, versprach Blasini.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler mit ihren Urkunden und Sonnenblumen 2. von links in der 3. Reihe ist Schulleiter Norbert Kissel, der nimmer müde wird, auch solch wichtige Kompetenzen zu fördern, auszuzeichnen und der Öffentlichkeit kundzutun
Auszeichnung für soziales Engagement im Schulaltag
Bevor am letzten Schultag die Jahreszeugnisse verteilt und die über...
Die Schülerinnen mit den besten Abschlussnoten (von links): J. Görres, N. Verworrn, J. Gerhardt, E. Quiring, L. Fuss
Bereit zum Absprung – Realschüler von Francke-Schule verabschiedet
Einen besonderen Jahrgang verabschiedete die...
Ein Foto von Gastleserin Conni Hörnig beim vorlesen der Geschichte Michel aus Lönneberga in der Suppenschüssel
Kunterbunte Astrid Lindgren Lesenacht
Knapp 40 Kinder der Grundschule Langsdorf lauschten bei der...
the Keller Theatre startet mit "Thriller of the Year" in die neue Spielzeit, Premiere am Freitag, 07.10.2016
Gillian Howard, eine erfolgreiche Krimiautorin, kehrt eines Abends...
Erweiterungsbau für Mensa und 6 weitere Räume
Limesschule bekommt Erweiterungsbau
Wer dieser Tage den Fortweg zwischen Limes- und Adolf-Reichwein-...
Giulia und Julia (vorne) im Kletterschacht
Klettern, Kerzen, Kuchen, Kanu – vielfältige Projekte an Francke-Schule
„Ich hab eigentlich Höhenangst, aber heute habe ich sie überwunden!“,...
Der Neubau der Erich-Kästner-Schule. „Rund zehn Millionen Euro hat der Landkreis als Schulträger investiert“, erläutert Dr. Christiane Schmahl als Schuldezernentin im Landkreis Gießen. Foto: Ralf Heidenreich, Darmstadt
Architekt und Bauherrin erläutern Besonderheiten am Neubau der Erich-Kästner-Schule: Geöffnete Pforten am Tag der Architektur, 25. und 26. Juni
Unter dem Motto „Architektur für Alle“ öffnen am 25. und 26. Juni...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jens Zeiler

von:  Jens Zeiler

offline
Interessensgebiet: Lich
Jens Zeiler
61
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Begegnung: Dr. Stertmann und Auditorium
Organspende: Transplantationsbeauftragter Dr. Stertmann an der DBS Lich
Weshalb sollen sich Schülerinnen und Schüler mit der Frage...
The Young Americans an der DBS in Lich – drei Tage Workshop und große Abschlussshow
Vierter Besuch der Young Americans an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Geschichte der sozialen Medien
Soziale Netzwerke sind allgegenwärtig. Ob beruflich oder in der...
Keiko Sasaki vom Verein Kendo Lich hat sich den ersten Platz im Frauen-Turnier gesichert.
Licherin holt Sieg beim 20. Kendo Adventsturnier
Wilde Gefechte in der Licher Dietrich-Bonhoeffer-Halle: Das nunmehr...
TV Langsdorf ehrt Mitglieder für 50, 60 u. 70 Jahre Treue zum TVL
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder
Am Sonntag, 2. Advent, hatte der TV Langsdorf zu einem festlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.