Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Junge Sportler der HSG Wettenberg hautnah beim Sieg der BasketBären - Klassenerhalt gesichert

Großer Jubel bei Maskottchen "Bärni" und den Kids der HSG Wettenberg
Großer Jubel bei Maskottchen "Bärni" und den Kids der HSG Wettenberg
Lich | Grandios. Anders kann man den Sieg der Licher BasketBären am vergangenen Sonntag nicht bezeichnen. Immerhin ging es um alles - um den Klassenerhalt. Stand es im Playdown-Spiel gegen Lok Bernau aus Brandenburg bis dahin 1:1. Gespielt wird im Modus „best-of-three“. Hochmotiviert betraten die Spieler das Parkett und zeigten schon von Beginn an, dass sie guten Basketball spielen können. Die etwa 900 Fans in der Dietrich-Bonhoeffer-Halle in Lich waren nicht mehr zu halten. Mit 22 Punkten Vorsprung gingen die BasketBären in die Kabine. Die furiose Jagd auf den Korb ging nach der Pause weiter. Korb um Korb brachte mehr Punkte auf die Anzeigetafel. Die mitgereisten Bernauer Fans feuerten ihre Mannschaft lautstark an und hofften bis zuletzt auf eine Wendung. Doch der Sieg war den BasketBären nicht mehr zu nehmen. Mit 90 : 55 haben sie die Licher Basketballer den Klassenerhalt gesichert. Entsprechend groß war die Freunde bei den Spielern und Fans.

Das alles erlebte die Handballmannschaft der HSG Wettenberg hautnah. Eine kleine Runde an der Drei-Punkte-Linie gedreht und zum Spalier aufstellen. Und dann ging es los. Die Fans begrüßten jeden Spieler deutlich hörbar auf dem Spielfeld und die HSG Mädchen und Jungen klatschten ab. Das war schon ein großartiges Erlebnis für die neun bis 11-Jährigen aus Wettenberg. Begeistert verfolgten sie anschließend mit viel Freude das Spiel der BasketBären.

(Abgedruckt in Ausgabe 28. März 2012)

Großer Jubel bei Maskottchen "Bärni" und den Kids der HSG Wettenberg
Wenn man so auf dem Spielfeld begrüßt wird, muss man doch gewinnen!
"Abklatschen" beim Einlaufen der Licher BasketBären - Blake Young
"Abklatschen" beim Einlaufen der Licher BasketBären
"Abklatschen" beim Einlaufen der Licher BasketBären - Patrick Unger
Die Fans der BaketBären jubeln nach dem grondiosen Spiel
So sieht echte Freude aus


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Grünbergerin Isabell Meinhart auf dem Weg zum Korb
Bender Baskets Grünberg am kommenden Sonntag um 16:30 Uhr in Lich gegen Wolfenbüttel
Am 4. Spieltag der 2. Damen Basketball Bundesliga (DBBL) "müssen" die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Melanie Schneider

von:  Melanie Schneider

offline
Interessensgebiet: Gießen
Melanie Schneider
2.497
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
TOP4 der DBBL in Marburg
Erstklassiger Damen Basketball in Marburg am kommenden...
Ankündigungsplakat der VHS
2. Marburger Fototag an der VHS - Fotobegeisterung pur - 12. - 14. Juni
Die vhs Marburg veranstaltet Workshops, zeigt Foto-Ausstellungen und...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Geschichte der sozialen Medien
Soziale Netzwerke sind allgegenwärtig. Ob beruflich oder in der...
Keiko Sasaki vom Verein Kendo Lich hat sich den ersten Platz im Frauen-Turnier gesichert.
Licherin holt Sieg beim 20. Kendo Adventsturnier
Wilde Gefechte in der Licher Dietrich-Bonhoeffer-Halle: Das nunmehr...
TV Langsdorf ehrt Mitglieder für 50, 60 u. 70 Jahre Treue zum TVL
TV Langsdorf ehrt langjährige Mitglieder
Am Sonntag, 2. Advent, hatte der TV Langsdorf zu einem festlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.